So., 21.10.2018

Ausstrahlung am Sonntag ab 17.10 Uhr in der »Sportreportage Extra« ZDF mit Beitrag über Amanal Petros

Amanal Petros.

Amanal Petros. Foto: dpa

Bielefeld (WB/jm). Amanal Petros ist in der vorigen Woche von einem Redaktionsteam des ZDF besucht worden. Im Rahmen einer 50-minütigen »Sportreportage Extra« der Mainzelmännchen mit einem Potpourri rund um Integration durch Sport, die an diesem Sonntag (21. Oktober) um 17.10 Uhr im Zweiten ausgestrahlt wird, erzählte er seine Geschichte.

Wie er mit dem Laufen begann, um der angespannten und engen Atmosphäre des Flüchtlingsheims zeitweise zu entgehen. Gedreht wurde am Clearinghaus, Petros’ erster Anlaufstelle, im Teuto oder am Brackweder Böllhoff-Stadion. In diesem Beitrag zum »Unterschied zwischen echter und gekaufter Integration«, erläutert Sportmoderator Manuel Bienefeld, kommt ebenfalls Sprinterin Tatjana Lofamakanda Pinto (LC Paderborn) zu Wort.

In weiteren Sequenzen geht es um 50 Jahre Black Power, Rassismus im Fußball und die Verbindung von Sport und Politik. Bundespräsident Walter Steinmeier wird interviewt, ebenso Kicker Gerald Asamoah und der deutsch-türkische Profiboxer Ünsal Arik.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6132365?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2350436%2F2514639%2F