Di., 27.11.2018

Rollstuhltennis: Sabine Ellerbrock startet beim Einzel-Masters in Orlando/Florida Neue Schläger und Training umgestellt

Bielefeld  (WB). Am Mittwoch startet mit dem Einzel-Masters in Orlando (USA, Florida) die inoffizielle Weltmeisterschaft der Rollstuhltennisspieler. Die Bielefelderin Sabine Ellerbrock, Weltranglistenvierte, hat sich als einzige deutsche Spielerin für diesen Höhepunkt am Jahresende qualifiziert. Beim Masters schlagen nur die jeweils acht Weltbesten auf.

Nach einer mehr als dreimonatigen Turnierpause stellt dieser Wettbewerb eine wichtige neue Standortbestimmung für sie dar. Teils aus gesundheitlichen, teils aus beruflichen Gründen musste Ellerbrock sowohl Turniere in England, Prag und Italien als auch die Doppel-WM in Bemmel (NL) absagen. Die Bielefelderin nutzte die Zeit, so gut es ging, um an unterschiedlichen Dingen in ihrem Spiel zu arbeiten, stellte zudem insbesondere ihr Krafttraining um.

»Sachen verändern – oder aufhören«

»In der vorigen Saison hatte ich in jedem Turnier mindestens das Halbfinale erreichen können, habe aber gemerkt, dass ich gegen die aktuelle Nummer eins Diede de Groot nicht mehr gewinnen konnte und auch viel mit kleineren Verletzungen zu tun hatte. So stand für mich die Entscheidung an, ob ich bereit bin, nochmal Sachen zu verändern – oder ob ich aufhöre. Denn nur für ein Dabeisein ist alles ist sowohl der zeitliche als auch der finanzielle Aufwand zu hoch«, erklärt die Bielefelderin.

Kraft- und Konditionstraining intensiviert

Deutschlands Nummer eins intensivierte also Kraft- und Konditionstraining, verlagerte ihren Trainingsschwerpunkt weiter in Richtung der Tennisbase in Hannover, dem niedersächsischen Leistungszentrum, änderte Techniken und stieg nun auch noch überaus kurzfristig, knapp zwei Wochen vor dem Beginn des Masters, auf neue Schläger um.

Ausbildung zum Mentalcoach und Athletiktrainer

Zudem absolviert die Bielefelderin eine Ausbildung zum Mentalcoach und Athletiktrainer, um auch ihre Expertise in anderen Teilbereichen zu erweitern. »Ich weiß, dass ich mit den vielen Veränderungen so kurz vor dem Masters ein hohes Risiko eingehe. Aber ich weiß auch, dass ich mittelfristig von diesen profitieren werde. Erstmal hast du mehr Optionen im Spiel, denkst zu viel, weil Abläufe noch nicht so automatisiert sind. Es dauert einfach, bis man die neuen Techniken in ein Match übertragen kann.«

Muskulär fitter als je zuvor

Im Training haben sich die Veränderungen schon positiv bemerkbar gemacht; aber auch nur, weil die Bielefelderin so diszipliniert ist. »Wenn ich später Schule habe, beginnen die Tage um 5 Uhr morgens mit der Fahrt zum Training nach Hannover oder enden mit Fahrten nach der Schule dorthin, wenn der gesamte Vormittag durch meinen Beruf als Lehrerin geblockt ist.« Ellerbrock ist muskulär fitter als je vorher, dadurch weniger verletzungsanfällig und spielt deutlich schneller als zuvor. Auch wenn sie zugibt, dass gerade die harten Krafteinheiten insbesondere nach einem langen Arbeitstag »schon manchmal schwer fallen« und die Doppelbelastung mit dem Job »einfach insgesamt sehr anstrengend ist.«

Trainer Gerrit Strehl ist in Florida dabei

Daher freut sich die 43-jährige Bielefelderin auch auf das anstehende Masters in Orlando, zu dem sie Base-Trainer Gerrit Strehl begleiten wird und wo sie die »jungen Wilden« nochmal ärgern möchte. De Groot etwa ist halb so alt wie Ellerbrock. Ein neues Gesicht wird es bei diesem Masters geben, da sich mit Giulia Cappoci aus Italien eine neue Spielerin in den Top acht etabliert hat.

Anfang Januar wieder nach Australien

Gespielt wird in zwei Gruppen, von denen sich nach Round-Robin-System (Jeder gegen Jeden) die jeweils beiden Gruppenersten für das Halbfinale qualifizieren. Unmittelbar nach dem Masters wird es für die Bielefelderin keine lange Pause geben, startet die Saison 2019 doch bereits wieder Anfang Januar in Australien.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6216864?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2350436%2F2514639%2F