Sa., 05.01.2019

37. Heeper Hallenfußballturnier mit 20 Teams: Warten aufs 8000. Tor der Geschichte Das erste Wiedersehen

Die Stadtmeisterschafts-Endrundenteilnehmer TuS Dornberg und SCB 04/26 sehen sich in Heepen wieder.

Die Stadtmeisterschafts-Endrundenteilnehmer TuS Dornberg und SCB 04/26 sehen sich in Heepen wieder. Foto: Thomas F. Starke

Bielefeld  (WB/hw). Nach der Stadtmeisterschaft ist vor dem Heeper Hallenturnier: Eine Woche nach dem gewonnenen Titel in der Seidensticker Halle muss sich der VfL Theesen erneut unterm Hallendach beweisen.

Die Spvg. Heepen hat 20 Teams zur 37. Auflage seines Turniers im Schulzentrum am Samstag und Sonntag eingeladen. Zwei davon geben dabei ein Gastspiel. Aus dem Fußballkreis Herford ist A-Ligist SG FA Herringhausen/Eickum dabei, aus dem Kreis Lippe Bezirksligist FC Augustdorf. Ab Samstagmittag (13 Uhr) wird im Schulzentrum um den Pokal der Heeper Bezirksvertretung gespielt. Neben Stadtmeister Theesen sind mit dem SCB 04/26, SuK Canlar und dem TuS Dornberg drei weitere Teams dabei, die bei der Stadtmeisterschaft in der Endrunde standen.

Für den TuS Jöllenbeck bietet sich derweil die Chance, Wiedergutmachung für das unglückliche Aus bei der Stadtmeisterschaft zu betreiben. Bei der erreichte der Bezirksligist souverän die Zwischenrunde, bot auch dort starke Leistungen und verpasste die Endrunde letztlich nur knapp. In der Vorrundengruppe 4 bietet sich für den TuS Dornberg die Gelegenheit, sich für die beiden Stadtmeisterschafts-Niederlagen in Vor- und Endrunde gegen den SCB 04/26 zu revanchieren.

159 Tore fehlen zur runden Zahl

Sie alle kämpfen darum, Titelverteidiger FC Türk Sport abzulösen. 2017 sicherte sich der A-Ligist den Titel mit einem 4:3 im Finale gegen den TuS Dornberg. Bester Spieler war Alaadin Nas (SC Hicret), bester Torhüter Anil Sirin (TuS Dornberg), bester Torschütze mit zehn Treffern Gökhan Gebedek (SC Hicret). Und sollten sich die Teilnehmer in Torlaune präsentieren, könnte am Wochenende der insgesamt 8000. Treffer beim Heeper Hallenturnier fallen. In der bisherigen 36 Auflagen gab es 7841 Tore. Die Spielzeit beträgt in den vier Vorrundengruppen 1 x 12 Minuten, in der Zwischenrunde 1 x 15 Minuten. In den Halbfinals und dem Endspiel wird auf 2 x 10 Minuten aufgestockt. Die ersten drei Vorrundengruppen werden am Samstag ab 13 Uhr ausgespielt. Gruppe 4 folgt am Sonntagmorgen ab 10 Uhr. Um 12.30 Uhr geht es mit den Zwischenrundengruppen weiter. Das Endspiel ist für 18 Uhr angesetzt. Platz drei wird per Neunmeterschießen ermittelt.

Die Gruppen

Bei der Auslosung Ende 2017 zog Arminia-Profi Tom Schütz folgende Gruppen:

Gruppe 1: VfL Theesen, TuS Brake, TuS Eintracht, FC Augustdorf, VfL Oldentrup.

Gruppe 2: TuS Jöllenbeck, SuK Canlar, SC Hicret, Spvg. Heepen, VfL Schildesche.

Gruppe 3: FC Türk Sport, SG FA Herringhausen/Eickum, VfL Ummeln, TuS Hillegossen, TuS Ost.

Gruppe 4: TuS Dornberg, SC Bielefeld 04/26, SC Babenhausen, FC Altenhagen, TV Friesen Milse.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6297411?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2350436%2F2514639%2F