Di., 12.02.2019

Tennis-Winterrunde: 1:5 bei BW Halle – Zwei Franzosen für die 2. Liga verpflichtet BTTC-Herren verpassen Gruppensieg

Felix Steen hat mit den Herren des Bielefelder TTC den Einzug ins Endspiel um die Hallen-Westfalenmeisterschaft verpasst.

Felix Steen hat mit den Herren des Bielefelder TTC den Einzug ins Endspiel um die Hallen-Westfalenmeisterschaft verpasst. Foto: Peter Unger

Bielefeld  (WB/wie). Die Tennis-Herren des Bielefelder TTC haben den Einzug ins Endspiel um die Hallen-Westfalenmeisterschaft verpasst. Im entscheidenden Spiel um den Gruppensieg in der Westfalenliga unterlagen die Bielefelder beim OWL-Konkurrenten TC Blau-Weiß Halle deutlich mit 1:5. »Wir mussten stark ersatzgeschwächt antreten«, verwies BTTC-Trainer Georg Magnus auf das Fehlen der beiden Topspieler Louis Weßels und Valentin Günther, die bei internationalen Turnieren im Einsatz sind. »Mit einem von den beiden hätten wir gute Chancen gehabt.«

So aber war die Hoffnung auf den Gruppensieg schnell erloschen. Kevin Kaczynski (4:6, 4:6 gegen Lennart Zynga), Jannik Rother (0:6, 2:6 gegen Justin Eleveld) und Felix Steen (0:6, 2:6 gegen Christopher Koderisch) blieben in ihren Einzeln chancenlos. Für den einzigen BTTC-Sieg sorgte Dinko Panzic an Position vier – 10:6 im Match-Tiebreak gegen Maximilian Friese. In den Doppeln gab es für Kaczynski/Rother und Steen/Ptasinski dann erneut nichts zu holen. Damit zog BW Halle ins Finale um die Westfalenmeisterschaft gegen den Tennispark Versmold ein.

»Für uns ist es nicht schlimm, dass wir das Endspiel verpasst haben. Wir haben trotzdem eine ordentliche Winterrunde gespielt«, erklärt Georg Magnus. Der BTTC-Trainer vermeldet zudem zwei Neuzugänge für die Sommersaison in der 2. Bundesliga Nord. Die Bielefelder haben sich die Dienste der beiden Franzosen Antoine Escoffier (ATP 354) und Paul Cayre gesichert. Sie sollen die beiden holländischen Griekspoor-Brüder Scott und Kevin ersetzen, die wie berichtet nicht mehr für den BTTC aufschlagen werden.

BTTC-Damen steigen ab

In der Damen-Westfalenliga steht der BTTC seit dem Wochenende als Absteiger fest. Nach dem 0:6 gegen den TC Union Münster würde den Bielefelderinnen auch ein Sieg am letzten Spieltag der Winterrunde im Derby gegen den Tennispark nicht mehr reichen, um den Abstieg in die Verbandsliga abzuwenden. Auch den Damen des Tennispark Bielefeld droht der Abstieg. Am Samstag unterlag das Team gegen Tabellenführer TC BW Halle mit 1:5 – den Ehrenpunkt holte Kira Kastigen – und rangiert damit vor dem letzten Spieltag auf Platz sechs, der ebenfalls nicht zur Versetzung reichen würde.  Durch einen Sieg am kommenden Wochenende gegen den BTTC könnten die Tennispark-Damen den Ligaverbleib aber noch schaffen, wenn zugleich Union Münster II in Herne patzen sollte.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6385023?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2350436%2F2514639%2F