Sa., 13.10.2018

Nach drei Wochen Pause: FSV Gütersloh will Trend bei TSG Hoffenheim II bestätigen Im Bulli mit WM-Trio nach St. Leon

Anna Aehling (links) ist für die U17-WM in Uruguay nominiert worden, Charlotte Blümel (hinten) auf Abruf.

Anna Aehling (links) ist für die U17-WM in Uruguay nominiert worden, Charlotte Blümel (hinten) auf Abruf. Foto: Wolfgang Wotke

Von Christian Bröder

Gütersloh (WB). Die große Frauenfußball-Familie des FSV Gütersloh hat am Freitag Zuwachs erhalten: Kirsten Happe (32), Mitglied des erweiterten Vorstands, Ex-Kapitänin der 2. Mannschaft und einst Deutsche Meisterin mit den B-Juniorinnen, hat eine Tochter zur Welt gebracht. »Das ist eine tolle Nachricht. Da muss ich schnell mal einen Mitgliedsantrag raussuchen«, scherzt Geschäftsführer Michael Horstkötter.

Tagestour spart ein bis zwei Stunden und Geld

Ebenso eilig hat es die Zweitliga-Mannschaft: Zum Auswärtsspiel bei der Erstliga-Reserve der TSG 1899 Hoffenheim am Sonntag (14 Uhr) auf dem Rasenplatz des VfB St. Leon verzichtet das Team von Trainer Mark Oliver Stricker auf die übliche, komfortable Zweitagestour im Bus und reist stattdessen mit zwei Bulli und zwei Pkw an. Das hat aus Klubsicht zwei relevante Vorteile: Zum einen wird der zeitliche Aufwand insgesamt um ein bis zwei Stunden reduziert, zum anderen bleibt dem Vereinssäckel eine vierstellige Summe erhalten.

"

Die dreiwöchige Pause kam für uns eher nicht zum günstigen Zeitpunkt, aber dann müssen wir jetzt eben da weitermachen, wo wir in Saarbrücken aufgehört haben.

Mark Oliver Stricker

"

»Und da wir finanziell nicht auf Rosen gebettet sind, machen wir das halt so«, erklärt Stricker in seiner ungebrochenen positiven Art. Weil die Formkurve der Seinen beim 1. FC Saarbrücken (1:1) zuletzt nach oben zeigte, ist die dreiwöchige Pause für den 46-Jährigen »eher nicht zum günstigen Zeitpunkt« gekommen. Aber sein Tabellenneunter müsse jetzt »eben da weitermachen, wo wir in Saarbrücken aufgehört haben«, erklärt »Mo«, der mit zwei Torhüterinnen und 14 Feldspielerinnen die Reise zum Rangvierten antritt.

Pauline Berning, Anna Aehling und Gentiana Fetaj fahren nach Uruguay

Mit im Bulli- und Pkw-Korso nach Baden-Württemberg sitzen auch drei WM-Fahrerinnen. Pauline Berning, Anna Aehling und Gentiana Fetaj sind für die U17-Weltmeisterschaft in Uruguay (13. November bis 1. Dezember) nominiert worden, wie DFB-Trainerin Ulrike Ballweg dem FSV-Coach Stricker telefonisch mitgeteilt hat. Mit Charlotte Blümel stehe zudem eine vierte FSV-Akteurin auf Abruf bereit. »Das freut mich natürlich für die Mädels, aber sie werden uns definitiv bei mindestens zwei Spielen fehlen«, erklärt Stricker, dem bei der TSG Hoffenheim II Marina Hermes (Kreuzband-OP am 26. Oktober), Paula Reimann (Urlaub) und Jannika Schormann (Fußverletzung) fehlen werden.

Stricker sieht 1899 ähnlich spielstark wie Bayern II und Wolfsburg II

Die Frauensparte im Klub von Milliardär Dietmar Hopp ist übrigens aus der im Jahr 2000 gegründeten Spielgemeinschaft des FC Mühlhausen und des VfB St. Leon entstanden, die im Jahr 2007 übernommen worden ist. Stricker: »Sie sind ähnlich spielstark wie die Bundesliga-Reserven des FC Bayern und des VfL Wolfsburg.«

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6118628?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352973%2F2514636%2F