Do., 10.05.2018

Handball-Bezirksliga: FC Stukenbrock ist trotz 21:21 noch nicht aus dem Schneider Es bleibt spannend!

FCS-Spieler Nicolas Kuhlenkamp (rechts), hier im Spiel gegen die HSG Augustdorf/Hövelhof, hatte es am vergangenen Samstag ungewohnt schwer. So gelangen dem Toptorjäger gegen den TuS Müssen/Billinghausen nur drei Treffer.

FCS-Spieler Nicolas Kuhlenkamp (rechts), hier im Spiel gegen die HSG Augustdorf/Hövelhof, hatte es am vergangenen Samstag ungewohnt schwer. So gelangen dem Toptorjäger gegen den TuS Müssen/Billinghausen nur drei Treffer. Foto: Patrick Pollmeier

Von Carina Teckentrup

Schloß Holte-Stukenbrock (WB). Es bleibt im Abstiegskampf der Bezirksliga-Handballer beim FC Stukenbrock spannend. Am Samstag erkämpfte sich die Truppe von Trainer Klaus Hamel ein 21:21 (10:9)-Unentschieden gegen den TuS Müssen/Billinghausen.

Mit dem Punktgewinn ist der Tabellenelfte aber noch lange nicht aus dem Schneider. Denn die Abstände auf den unteren Rängen sind eng. »Es könnte zwei Absteiger geben«, weiß Hamel. Sollten die Stukenbrocker am kommenden Spieltag gewinnen, ist ihnen der Ligaerhalt sicher. Verlieren sie, müssen sie hoffen, dass der HC Steinheim in Leopoldshöhe gewinnt.

Hamel schwankt zwischen Zufriedenheit und Skepsis

Dementsprechend ist sich Hamel auch noch nicht schlüssig, ob er mit dem eingefahrenen Punkt zufrieden sein soll oder nicht. »Müssen/Billinghausen war von unseren letzten fünf Gegner der Schwerste. Sie hatten zwar nicht ihre komplette Truppe dabei, konnten aber ihr System durchspielen«, weiß Hamel. Das trainierte der Coach mit seinen Jungs noch. »Es liegt uns nicht, das Spiel war dafür aber in Ordnung«, findet er. Die Gastgeber legten gegen den aktuellen Tabellenvierten gut los und hatten nach einer Viertelstunde beim 6:3 (15.) drei Tore Vorsprung.

Diesen Abstand konnte der FCS auch fast bis zur Halbzeit halten – aber eben nur fast. Stand es vier Minuten vor dem Pausensignal noch 10:7 (26.), kam der TuS in den letzten Minuten zum 10:9 heran. Nach der Halbzeit ging es ausgeglichener zwischen den beiden Teams zu, eine Viertelstunde vor Schluss stand es 15:15 (45.). Das zog sich bis zum 20:20 (56.). Nach dem 20:18 (54.) war der FCS trotz Überzahl wegen einer Zwei-Minuten-Strafe gegen TuS-Spieler Max Ewert nicht clever genug, die Führung herunterzuspielen.

"

Es ist einfach ärgerlich, dass wir uns nicht auf unsere Stärken berufen haben und einen Punkt verschenkt haben

Klaus Hamel

"

»Wir waren auch nicht in der Lage, einfache Tore zu verhindern. Es ist einfach ärgerlich, dass wir uns nicht auf unsere Stärken berufen haben und einen Punkt verschenkt haben«, sagt Hamel. »Im Vergleich zum Hinspiel war die Leistung aber durchaus in Ordnung«, findet der Coach.

Nicolas Kuhlenkamp machte ungewöhnlich wenig Tore gegen den TuS, nämlich drei an der Zahl. »Er wurde vom Gegner immer sehr früh abgeholt und kam daher nicht in Fahrt. Er musste sich erst einmal ohne Ball bewegen«, berichtet Hamel.

Freier mit 100-prozentiger Quote

FCS-Spieler Sascha Freier traf ganze acht Male, davon aber nur drei Tore aus dem Spiel. Er verwandelte fünf Siebenmeter im Spiel. »Eine 100-prozentige Quote«, freut sich Hamel. »Sascha ist ein wertvoller Spieler, sein Deckungsspieler von Müssen/Billinghausen lag ihm aber auch.«

Die ganze Mannschaft habe gut gekämpft. »Der Punkt war verdient, nur leider waren wir nicht immer clever genug.« Im letzten Spiel treffen die Stukenbrocker auf die TG Lage. »Sie liegen uns und ich hoffe, ihnen ein Schnippchen schlagen zu können. Wir wollen nicht auf die Schützenhilfe von Steinheim angewiesen sein«, sagt Hamel. Während Steinheim erst am Sonntagabend spielt, muss der FCS am Samstag um 17.15 Uhr bereit stehen. Dann wird das spannende Spiel im Schulzentrum Werreanger angepfiffen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5724488?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352973%2F2514599%2F