Fr., 12.10.2018

Basketball-Bezirksliga: FCS unterliegt Mitaufsteiger TuSpo Rahden mit 41:78 An die Wand gespielt

Wombats-Neuzugang Michael Frerich macht gegen Rahden drei Punkte. Topscorer ist Thiemo Ernst mit elf Zählern. Am Ende geht das FCS-Schiff mit 41:78 unter. Das Bild zeigt Frerich im vergangenen Heimspiel gegen BBG Herford 4.

Wombats-Neuzugang Michael Frerich macht gegen Rahden drei Punkte. Topscorer ist Thiemo Ernst mit elf Zählern. Am Ende geht das FCS-Schiff mit 41:78 unter. Das Bild zeigt Frerich im vergangenen Heimspiel gegen BBG Herford 4. Foto: Patrick Pollmeier

Von Carina Teckentrup

Schloß Holte-Stukenbrock (WB). Damit haben die FC Stukenbrock Wombats nicht gerechnet. Gegen Mitaufsteiger TuSpo Rahden hat der Basketball-Bezirksligist mit 41:78 (14:14, 19:11, 21:11, 24:5) verloren – in der vergangenen Kreisligasaison erkämpften sich die Wombats noch zwei Siege gegen ihren ärgsten Konkurrenten.

»Diese Auswärtsfahrt haben wir uns anders vorgestellt. Am Ende mussten wir die bittere Pille schlucken und die weite Heimfahrt mit einer Niederlage im Gepäck antreten, die wir in der Höhe nicht erwartet haben«, sagt Wombats-Pressesprecher Pascal Lideck. Mit elf Spielern schlägt der FCS in Rahden auf und kann auch wieder auf Moritz Pohlmann und Hans-Werner Schapansky setzen. Mit Philip Snelting, Bleron Gela, Sebastian Goebel und Thiemo Ernst vervollständigt Pohlmann die Aufstellung zu Beginn. Rahden setzt sofort ein Ausrufezeichen und geht mit 0:5 in Führung. Der Gastgeber setzt sich weiter ab, während sich der FCS langsam annähert. Erst in der 7. Minute gleichen die Wombats zum 9:9 aus und kommen besser ins Spiel. Rahden punktet weiter – erst zum Ende des Viertels holen die Gäste mit einem Drei-Punkte-Spiel zum 14:14 auf.

Geprägt von vielen Fouls und einer auf beiden Seiten sehr mäßigen Freiwurfquote merkt man beiden Teams die Intensität des Spiels an. Im zweiten Viertel erwischt der FCS einen guten Start und können gegen den vier Rahdener Dreiern etwas entgegen setzen. Bis zur 17. Minute ist es ein ausgeglichenes Spiel. »Dann haben wir unerklärlicherweise einen Gang zurückgeschaltet«, sagt Lideck. Rahden setzt sich mit einem 0:9-Lauf auf 25:33 zur Halbzeit ab. »Eigentlich war alles noch drin. Aber Rahden hat uns kalt erwischt.« Zwei Dreier in der ersten Minute bringen die Wombats aus dem Konzept. Bis zur 25. Minute verkürzen sie den Rückstand wieder auf zehn Punkte, doch Rahden punktet mit einem 10:0-Lauf. Trotz gut ausgespielter Abschlüsse fallen die Körbe beim FCS nicht und der Gastgeber ist abgezockt genug, um die Gäste auf Abstand zu halten – 36:54. Mit einem 18-Punkte-Rückstand geht es somit ins letzte Viertel. Dann kommt es knüppeldick: 0:18 Punkte müssen die Wombats hinnehmen. Der FCS findet weder ein Mittel, den Lauf Rahdens zu stoppen, noch können sie offensive Akzente dagegen setzen. »Sie spielten uns förmlich an die Wand und uns fiel nicht mehr viel ein.« Die Wombats lassen die Köpfe zwar nicht hängen, schaffen es aber nicht, den Rückstand zu verringern. So geht es mit einer 38-Punkte-Niederlage nach Hause. »Wir haben zu wenig Konstanz gezeigt und kamen nach der Halbzeit nicht mehr ins Spiel«, sagt Lideck. »Wir mussten uns einer taktisch sehr gut eingestellten Mannschaft geschlagen geben«, bilanziert FCS-Trainer André Walke. Sein Team komplettiert sich nun wieder. »Wir haben drei Wochen bis zum nächsten Heimspiel, in denen wir uns endlich mit allen Spielern die Form und Routine der letzten Saison wieder erarbeiten«, blickt Walke nach vorne. »Es gilt endlich einmal wieder ansprechende Leistungen zu zeigen. Die Verantwortung liegt jetzt bei mir, das Schiff wieder auf Kurs zu bringen.«

FC Stukenbrock Wombats: Thiemo Ernst 11 (3/5 Freiwürfe), Moritz Pohlmann 7 (3/7), Philip Snelting 7 (5/7), Pascal Lideck 4, Sebastian Goebel 4, Daniel Wölke 3 (1/4), Michael Frerich 3 (1/2), Hans-Werner Schapansky 2 (0/4), Bleron Gela, Enes Kaya, Marlon Fuchs.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6115932?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352973%2F2514599%2F