Sa., 11.08.2018

Fußball-Bezirksliga: Spvg. Steinhagen startet bei »Studtis« VfB Schloß Holte Vertrauen in das Bauchgefühl

Ex-Profi mit Steinhagener Vergangenheit: Holtes Coach Stefan Studtrucker will die Spvg. am Sonntag überraschen.

Ex-Profi mit Steinhagener Vergangenheit: Holtes Coach Stefan Studtrucker will die Spvg. am Sonntag überraschen. Foto: WB-Archiv

Steinhagen  (WB/guf). »Die Vorfreude ist groß und überwiegt gegenüber der Anspannung.« Tobias Brockschnieder ist froh, dass es am Sonntag endlich losgeht. Der neue Trainer startet mit Fußball-Bezirksligist Spvg. Steinhagen gut vorbereitet ins erste Saisonspiel beim VfB Schloß Holte.

Der 30-jährige Coach hat nichts dem Zufall überlassen. Nach dem Donnerstag-Training nahm er sich Zeit, um mit jedem Einzelnen aus dem bis dahin 27-köpfigen Kader ein Gespräch zu führen, die eigenen Eindrücke der Vorbereitung mit denen der Spieler abzugleichen.

Dabei begründete er auch seine Entscheidung gegenüber den Akteuren, die wegen der vorher angekündigten Kader-Reduzierung vorerst in der zweiten Mannschaft spielen werden. Es trifft folgende acht: den derzeit verletzten David Jedra, Routinier Alexander Kropp (kommt erst Sonntag aus dem Urlaub zurück), Neuzugang Barkin Deli Oglu, René Schäfer (»Das ist mir besonders schwer gefallen«), Moritz Wieland (zurzeit im Urlaub), Daniel Rajic, Leon Schäfer und Vitali Wolf. Den drei letztgenannten Youngstern bescheinigt Brockschnieder ausdrücklich: »Sie haben alle einen sehr guten Eindruck hinterlassen und viel Potential gezeigt.«

Weil sich in der Vorbereitung viele Spieler aufgedrängt haben, wird Brockschnieder über die Anfangself für Holte erst kurzfristig entscheiden: »Wir haben eine richtig gute Auswahl. Da wird auf etlichen Positionen das Bauchgefühl eine Rolle spielen«, sagt Brockschnieder – wohl wissend, wie wichtig nach dem Abstieg »ein vernünftiger Saisonstart« ist.

Im Gegensatz zum Mitabsteiger aus Steinhagen mit zuletzt guten Leistungen hat Gastgeber VfB Schloß Holte die Generalprobe in den Sand gesetzt: Der letzte Test gegen Landesligist VfL Holsen ging mit 0:4 (0:4) gründlich daneben. Doch ein Vollblut-Fußballer wie VfB-Coach Stefan Studtrucker nutzt solche Rückschläge natürlich, um seine Zöglinge mit deutlichen Worten wach zu rütteln. »Studti«, der vor der Ära Carsten Johanning selbst in Steinhagen die Kommandos gab, wetterte nach der ersten Hälfte: »Die haben uns die Dinger reingeknallt, wie es nur geht. Ich bin echt bedient. Aber das war zur richtigen Zeit ein Schuss vor den Bug.« Dass Steinhagen die Holter beim Jöllenbecker Turnier vor zwei Wochen 4:2 besiegte, spricht ebenfalls für die Spvg. Aber Tobias Brockschnieder warnt: »Das war wirklich kein Maßstab. Da fehlten beim Gegner wichtige Offensivkräfte.«

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5967158?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352973%2F4029442%2F