Fr., 09.11.2018

TV Verl will Weihnachten bei der Landesliga-Musik mitspielen Was liegt unterm Baum?

Harter Hund: Lars Jogereit (links) will trotz eines gebrochenen Zehs am Sonntag beim SC Münster spielen.

Harter Hund: Lars Jogereit (links) will trotz eines gebrochenen Zehs am Sonntag beim SC Münster spielen. Foto: Wolfgang Wotke

Verl (dh). Ärgerliche Niederlage am ersten Spieltag gegen Friesen Telgte, vermeidbare Pleite in Ibbenbüren. Wenn diese beiden Fehltritte nicht gewesen wären, dann würden die Landesliga-Handballer des TV Verl bereits im Konzert der Großen mitspielen. Jetzt gilt es indes, das Feld weiter von hinten aufzurollen und am Sonntag beim mit 6:8 Zählern punktgleichen Tabellennachbarn SC Münster 08 (Anwurf 17 Uhr) den dritten Sieg in Serie einzufahren.

»Bis Weihnachten wollen wir einiges aufarbeiten, um bei der Musik dabeizubleiben. Mal sehen, welche Tabelle dann unterm Baum liegt«, sagt TVV-Trainer Thomas Fröbel, der mit seiner Truppe nur zu gerne weiter vorne mitmischen möchte: »Denn in dieser Saison gibt es keine Übermannschaft.«

Das trifft natürlich auch auf den aktuellen Gegner zu, bei dem der starke Mittelmann Jorma Kramer die Fäden im Spiel komplett in seinen Händen hält. »Ihn müssen wir unter Kontrolle bekommen«, so Thomas Fröbel, der einen guten Draht zu einigen Spielern des TSV Ladbergen hat, die am vergangenen Wochenende mit 21:32 in Münster unterlagen. »Der SC soll über eine sehr kompakte Truppe verfügen, aber wir lassen uns nicht bange machen und wollen uns wieder neu beweisen. Wir arbeiten hart und werden wieder alles in die Waagschale werfen, was in uns steckt«, sagt der Verler Coach.

Bis auf Eike Voss (Urlaub) dürfte der komplette Kader zur Verfügung stehen, Lars Jogereit will trotz eines gebrochenen Zehs auflaufen. Gleiches gilt für die zuletzt angeschlagenen Tim Reithage und Marcel Erichlandwehr (beide Rückenprobleme) sowie den unter der Woche mit einem grippalen Infekt im Bett liegenden Torhüter Patrick Schmidt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6176399?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352973%2F4029444%2F