Wolfgang von Raedern, langjähriger Mitarbeiter des Tischtenniskreises und des Sportkreises wird 75 Jahre alt Seinen Optimismus lässt er sich nicht nehmen

Wolfgang von Raedern wird am Mittwoch 75 Jahre alt.

Warburg - Er ist ein Sonntagskind und lässt sich seinen Optimismus nicht nehmen: Wolfgang von Raedern, langjähriger ehrenamtlicher Mitarbeiter des Tischtenniskreises Warburg und der Sportkreise Warburg und Höxter, wird an diesem Mittwoch 75 Jahre alt. mehr...

Engagiert am Spielfeldrand: So kennen die Fußballer Trainer Sepp Kagerbauer, hier mit seinem Sohn Christian, der Betreuer war.

Meine Corona-Pause: Sepp Kagerbauer, Vorsitzender der Fußball-Abteilung des TuS Bad Driburg, hat die Folgen von Corona selbst zu spüren bekommen „Sportlich ärgern mich die Saisonabbrüche“

Bad Driburg - Seit dem 23. April 2021 ist Sepp Kagerbauer wieder ein Stück weit freier in seinem Handeln. „Ich war sehr erleichtert, als ich meine Corona-Erkrankung überstanden habe und an diesem Tag die vierwöchige häusliche Isolation beenden durfte“, blickt der Fußball-Vorsitzende des TuS Bad Driburg zurück. mehr...


Der SV Bredenborn schickt mit Alea Hecker (von links), Alina Schuster, Lara Dürrfeld, Nena Grothe und Greta Lesch ein starkes Team ins Rennen

Tennis: Drei Nachwuchsteams aus dem Kreis Höxter schlagen in der Bezirksklasse auf Mehr Aktive im Jugendbereich

Kreis Höxter - Trotz Pandemie ist die Zahl der Mitglieder der Tennisvereine im Kreis Höxter leicht gestiegen (3139). Auch gibt es mehr Jugendliche, die aktiv sind. 92 Erwachsenen- und 30 Jugendmannschaften wollen in der Sommersaison Meisterschaftsspiele bestreiten. mehr...


Die Situation ist geklärt: Max Schonlau (Mitte) schirmt in einem Bezirksligaspiel gegen Mastbruch den Ball vor dem Gegner ab.

Meine Corona-Pause: Warburgs langjähriger Abwehrchef Max Schonlau hat sich mit seinem beruflichen Wechsel nach Thüringen aus der Ersten des Fußball-A-Ligisten verabschiedet Folgt dem leisen Abschied ein Comeback?

Warburg - Seine Fußballschuhe liegen im Keller seiner Wohnung in Warburg. Seit mehr als einem Jahr hat Max Schonlau sie nicht geschnürt. Und vielleicht bleibt es dabei. Der langjährige Abwehrchef wollte sich mit Ablauf der Saison 2019/2020 aus der ersten Mannschaft des Warburger SV verabschieden, doch Corona durchkreuzte seine Pläne. „Tatsächlich habe ich am 8. März 2020 mein letztes Spiel gemacht. mehr...


Amtsübergabe beim SV Blau-Weiß Reelsen: Julia Seifert tritt als Vorsitzende die Nachfolge von Dr. Michael Klein an, der nach mehr als 17 Jahren an der Vereinsspitze mit viel Beifall verabschiedet wurde. Coronakonform fand die Jahreshauptversammlung auf dem Sportplatz statt.

SV Blau-Weiß Reelsen: Julia Seifert ist neue Vorsitzende des 436 Mitglieder zählenden Vereins „Ich freue mich auf neue Ideen“

Reelsen - Führungswechsel, Abschied, Neuanfang und Premiere beim SV Blau-Weiß Reelsen. Julia Seifert wurde während der ersten Generalversammlung des Vereins auf dem Sportplatz zur Vorsitzenden gewählt. mehr...


Es ist schon fast dunkel über dem Frankfurter Römer, als Heinz (links) und Michael Amstutz nach 14:34 Stunden das Ziel erreichen. Hand in Hand laufen Vater und Sohn über die Ziellinie. Für beide gehört dieser Moment zu den sportlichen Highlights.

Serie Meine schönsten Sporterlebnisse: Vater und Sohn Amstutz laufen beim Ironman Hand in Hand über die Ziellinie „Dieser eine Moment wiegt die Quälerei auf“

Bad Driburg - Mehr als 14 Stunden haben sie gekämpft, sind 3,8 Kilometer geschwommen, 180 Kilometer Rad gefahren und einen Marathon gelaufen. Nach den Strapazen überqueren Michael und Heinz Amstutz die Ziellinie am Frankfurter Römer Hand in Hand unter dem Applaus der begeisterten Zuschauer. mehr...


Finja Eyers (links) und Hannah Lötzke mit „Dachico“. Das Duo freut sich, aktuell überhaupt trainieren zu dürfen.

Erfolgreiche Voltigierer des RV Nethegau trainieren sogar draußen Brakeler Talentschuppen improvisiert

Brakel - Kompliziert wie ihre spektakulären Übungen auf dem Pferderücken gestalten sich momentan die coronabedingten Trainingsabläufe der heimischen Voltigierer. Immerhin dürfen die Brakeler Einzelvoltis ihren Sport aufgrund der örtlich niedrigen Inzidenzwerte draußen auf dem Pferd überhaupt ausüben. Das bringt aber allein aufgrund der bisher unbeständigen Witterung regelmäßige Schwierigkeiten mit sich. mehr...


„Nach 35 Jahren darf auch mal Schluss sein“, sagte Manfred Menzel (rechts), der als Sportabzeichenbeauftragter des Kreissportbundes aufhörte. Als Dank und Anerkennung erhielt er einen Präsentkorb. Hermann Nutt (links) ist sein Nachfolger. KSB-Vorsitzender Reiner Stuhldreyer (Mitte) würdigte Menzels Verdienste.

Manfred Menzel während der Jahreshauptversammlung des Kreissportbundes nach 35 Jahren verabschiedet „Keiner von uns war so lange dabei“

Höxter - Wiederwahl, Abschied, Neuanfang und Premiere beim Kreissportbund (KSB) Höxter. Die wohl ungewöhnlichste Mitgliederversammlung seit Bestehen des KSB Höxter fand im Konferenzraum des Kreishauses und online statt. Die Vorstandsmitglieder, die vor dem Treffen negativ auf Corona getestet worden waren, saßen auf Abstand, die Gäste und die Mitglieder waren virtuell zugeschaltet. mehr...


Die Urkunde für Platz eins bei einem Turnier in Wertach im Allgäu im Sommer 2008 und seine Ergebnisse bei den Bezirksmeisterschaften 2020 in Hövelhof präsentiert Sportschütze Dieter Stickeln im heimischen Garten.

Serie Meine schönsten Sporterlebnisse: Dieter Stickeln (77), Luftgewehrschütze des SSV Hubertus Lütgeneder, blickt auf seine langjährige Laufbahn und Erfolge zurück „Bis zum 80. Lebensjahr will ich aktiv bleiben“

Lütgeneder - Der Schießsportverein (SSV) Hubertus Lütgeneder begeht in diesem Jahr seinen 60. Geburtstag. Im Gründungsjahr 1961 trat Dieter Stickeln aus Lütgeneder dem Verein bei. Er kennt noch die Anfänge in der Gaststätte Nolte bei Gastwirtin Regine Conze. Die Begeisterung für den Sport kam durch ein paar Kumpels, die ihn einfach mal mitnahmen. Er probierte das Schießen mit dem Luftgewehr aus und blieb dabei. mehr...


Die Höxteranerin Claudia Gronemeyer bleibt in der Regionalliga am Ball und wird in der Sommerrunde für den TuS Hamm aufschlagen.

Tennis: Gute Spielerinnen und Spieler aus dem Kreis Höxter schlagen in anderen Kreisen und höheren Ligen auf Von Salzkotten und Paderborn bis Hamm und Herford

Kreis Höxter - Im Tenniskreis Höxter wollen in der Sommersaison vier Mannschaften auf Verbandsebene und 22 Teams auf Bezirksebene antreten. Nicht immer passen für einen guten Spieler oder eine gute Spielerin Leistungsklasse, Alter und die Liga des Heimatvereins. Auch freundschaftliche Kontakte sorgen manchmal für einen Wechsel. mehr...


Christoph Conze, Uwe Daldrup und Matthias Stamm (von links) sind im Gelände erprobt. Das Trio hat mit dem Niesener AlpX21-Team an der Sieben-Kontinente-sportserie teilgenommen und die Radwertungen ordentlich aufgemischt.

Sieben-Kontinente-Sportserie: AlpX21-Mannschaft holt zwei Einzel- und einen Teamsieg Niesener Team fährt der Konkurrenz davon

Niesen - Es gibt weltweit keine höher gelegene Verwaltungshauptstadt als La Paz – und trotzdem hat das Team „AlpX21“ aus Niesen die Metropole Boliviens während der aktuellen Challenge der Sieben-Kontinente-Sportserie 7CRun mit dem Schwerpunkt Südamerika fast fünfmal erklommen. mehr...


Mittendrin im Sieger-Jubel: Der Beverunger Physiotherapeut Mario Presse (vordere Reihe, Vierter von rechts) hat in London 2012 mit der deutschen Hockey-Nationalmannschaft Olympia-Gold gewonnen.

Serie Meine schönsten Sporterlebnisse: Beverunger Physiotherapeut Mario Plesse ist Olympiasieger und mehrfacher Welt- und Europameister Diese Sommermärchen enden im Goldrausch

Beverungen - Der Chef hat keine Zeit, schickt seinen jungen Mitarbeiter als Vertretung – und sorgt so für den Beginn einer Ära. Über den Aushilfsjob an einem Wochenende 1996 wird der Beverunger Mario Plesse Physiotherapeut des Deutschen Hockeybundes und mit dem Team dreimal Weltmeister, viermal Europameister sowie einmal Olympiasieger. mehr...


Laufen ist immer noch die große Leidenschaft von Erhard Kleine. Im vergangenen Jahr war er coronabedingt oft alleine rund um seinen Heimatort Sandebeck unterwegs. Jetzt hofft er aber wieder auf mehr Trainingseinheiten mit seinen Kollegen der LG TuS Vinsebeck.

Leichtathletik-Kreisrekorde: Erhard Kleine aus Sandebeck hält elf Bestmarken auf der Bahn zwischen 800 und 10000 Metern „Magische Grenzen wichtiger als Rekorde“

Sandebeck - Erhard Kleine ist Fußballer – zumindest bis er bei einem Mailauf in Steinheim in den 1980er Jahren seine echte sportliche Leidenschaft entdeckt. Als Läufer stellt er in den folgenden Jahren mehr als ein Dutzend Kreisrekorde in den Altersklassen auf. Elf davon sind immer noch aktuell. mehr...


Haben den virtuellen Hermannslauf rund um Warburg mit genügend Abstand gemeistert (von links): Kurt Wagemann, Daniel Wagemann, Elmar Müller, Florian Beckmann, David Soethe und Torsten Stratmann. Foto: Björn Krahn

Virtueller Lauf statt Klassiker Der „Hermann“ rund um Warburg

Bonenburg - Der Hermannslauf führt einmal rund um Warburg – zumindest in einer virtuellen Version 2021. Eine überwiegend aus Bonenburg stammende Trainingsgruppe hat die 31 Kilometer rund um die Hansestadt zurückgelegt und gehört damit zu den Teilnehmern des etwas anderen Hermannslaufes mehr...


Constantin Meier (LK3) führt den TV RW Höxter in der Verbandsliga der Herren 30 an.

Tennis: 90 Mannschaften aus dem Kreis Höxter wollen in die Sommerrunde starten Vereine planen und hoffen

Kreis Höxter - Eigentlich sollte es Ende Mai losgehen. Inzwischen hegt der Westfälische Tennisbund allerdings Zweifel, ob die Tennis-Sommerrunde pünktlich gestartet und normal durchgeführt werden kann. mehr...


Die Vereinsvertreter aus Kollerbeck, Rischenau, Altenbergen und Vörden setzen mit der Gründung der Spielgemeinschaft Marienmünster/Rischenau ein deutliches sportliches Signal für die Zukunft (von links) Robin Kreimeyer (stellvertretender Vorsitzender SV Altenbergen), Uwe Hovenga (Vorsitzender SV Vörden), Johannes Tunke (Fußballobmann TSV Rischenau), Bernward Brisgies (Vorsitzender SV Kollerbeck).

Marienmünster bekommt eine neue Fußball-Adresse im Seniorenbereich Vier Vereine bilden eine neue SG

Marienmünster/Rischenau. - Coronabedingt liegt der Fußballspielbetrieb in den Amateurklassen auf Eis. Doch in den Vereinsetagen laufen die Vorbereitungen für die neue Saison auf vollen Touren. Die SG Kollerbeck/Rischenau und die SG Altenbergen/Vörden werden zur nächsten Saison eine neue Spielgemeinschaft unter dem Namen SG Marienmünster/Rischenau gründen und damit einen wichtigen Grundstein für die Zukunft legen. mehr...


Richard Moritz trainiert viermal in der Woche die Brakeler B-Juniorinnen. Jeweils in Zweier-Gruppen geht es seit Mitte März bei den 15 bis 17 Jahre alten Fußballerinnen auf den Platz. Carla Hammelmann (links) und Nina Lübeck sind dankbar für das Angebot.

Fußball: Juniorentrainer und Nachwuchsspieler der Spvg Brakel sind nach Monaten der Online-Übungseinheiten froh, wieder auf den Sportplatz zu dürfen „Wir möchten gerne weiter trainieren“

Brakel - Die Juniorentrainer und die Juniorenspieler der Spvg Brakel haben einen großen Wunsch: Sie möchten weiter trainieren können. ​ „Ist das noch gerecht? Ist das fair?“, fragt Jugendleiter und B- und C-Juniorencoach Thorsten Kraut angesichts des jetzt in Kraft getretenen bundesweiten Infektionsgesetzes mit Blick auf den Fußball-Nachwuchs. mehr...


Der zweite Vorsitzende (von links) Dirk Basler, Geschäftsführer und Schriftführer Udo Förster, der älteste Schütze des Vereins, Dieter Stickeln, und der beste Schütze des Vereins, Dirk Schliwinski, stehen vor dem Vereinsheim des SSV Hubertus Lütgen-eder, das nun in Teilen saniert wird.

Schießsportverein Hubertus Lütgeneder bekommt 23.700 Euro aus dem Förderprogramm „Moderne Sportstätte 2022“ des Landes NRW „Die Sanierung ist dringend nötig“

Lütgeneder - Der SSV Hubertus Lütgeneder bekommt aus dem Förderprogramm „Moderne Sportstätten 2022“ des Landes NRW für die Sanierung des Vereinsheimes 23.700 Euro. Der Kostenvoranschlag für die anstehenden Maßnahmen lag bei 25.000 Euro. „Wir können etwas in Eigenleistung machen, dann kommen die heimischen Firmen zum Zug“, sagt zweiter Vorsitzende Dirk Basler. mehr...


Markus Sommer hat den Ball im Blick: Das sichere Grundlinienspiel und die platzierten Volleys sind seine Stärken.

Meine Corona-Pause: Markus Sommer, Vorsitzender und Abonnementsmeister des Tennisclubs 1985 Dössel, baut auf Teamarbeit Er bleibt stets optimistisch und geduldig

Dössel - Er ist Vorsitzender und Spitzenspieler des Tennisclubs 1985 Dössel. Die Zeit ohne sein Hobby ist für Markus Sommer mehr Familienzeit. „Der Ausgleich zum Beruf und zum Alltag fehlt jedoch“, sagt der 43-jährige Berufsschullehrer, der seit acht Jahren die Vereinsgeschicke lenkt und dabei auf Teamarbeit setzt. „Wir sind eine Vorstandsmannschaft.“ mehr...


Trainer Dieter Olejak (Mitte) vom A-Ligisten SG Bühne/Körbecke schlägt für die nächste Saison Selbsttests vor.

Fußball: Nach zwei Saisonabbrüchen beruht die Hoffnung auf dem Impfen und den Selbsttests „Es wird ganz vieles anders sein“

Kreis Höxter (WB) - Die Sehnsucht nach der Rückkehr auf den Sportplatz ist groß. „Es ist nicht nur der Fußball, der fehlt, es sind die sozialen Kontakte. Es ist das Zusammensein, das reale Miteinander“, sagt Haydar Özdemir. Der Trainer des Fußball-Landesligisten Spvg Brakel liegt mit dieser Einschätzung nicht allein. mehr...