Mo., 12.08.2019

Tischtennis: Bad Driburger Bundesligaspielerin Sarah DeNutte gewinnt in Nigeria Silber im Mixed Zum Saisonstart im Finale

Die Silbermedaille hat die Bad Driburger Bundesligaspielerin Sarah DeNutte (Zweite von links) mit ihrem Luxemburger Partner Eric Glod in Nigeria gewonnen. Im Finale musste sich das Duo den Deutschen Kilian Ort und Wan Yuan (rechts) knapp geschlagen geben.

Die Silbermedaille hat die Bad Driburger Bundesligaspielerin Sarah DeNutte (Zweite von links) mit ihrem Luxemburger Partner Eric Glod in Nigeria gewonnen. Im Finale musste sich das Duo den Deutschen Kilian Ort und Wan Yuan (rechts) knapp geschlagen geben. Foto: ITTF

Von Sylvia Rasche

Bad Driburg (WB). Erstes Turnier nach der (kurzen) Sommerpause – und gleich das erste Finale: Die neue Tischtennissaison hat für die Bad Driburger Bundesligaspielerin Sarah DeNutte mit einem Ausrufezeichen begonnen.

Gemeinsam mit ihrem Landsmann Eric Glod holte sich die Luxemburgerin Silber im Mixed bei den Nigeria Open in Lagos. »Wir sind sehr zufrieden. Wir hatten überhaupt nicht damit gerechnet, so weit zu kommen. Schon in der ersten Runde hatten wir ein sehr schweres Los«, berichtet Sarah DeNutte. Die Rumänen Andreea Dragoman und Cristian Pletea galten als favorisiert, doch die beiden Luxemburger setzten sich mit 3:0 Sätzen durch. »Das hat erstaunlicherweise sehr gut geklappt«, fasst die Driburgerin zusammen.

Bundesliga-Duell im Finale

Mit einem weiteren Sieg gegen ein ägyptisches Duo stand sie mit ihrem Partner bereits im Halbfinale gegen ein Duo aus dem Gastgeberland. »Das war aber das einfachste Spiel im gesamten Turnier«, räumt DeNutte ein. So kam es im Endspiel zu einem Bundesliga-Duell gegen das deutsche Duo Wan Yuan, die seit Jahren für Bingen spielt, und Kilian Ort (Bad Königshofen).

»Im Finale haben wir die ersten zwei Sätze gut gespielt, danach war die Konzentration ein bisschen weg. Wir haben ein paar kleine Punkte verloren und schließlich das ganze Match. Trotzdem freuen wir uns über Silber«, meint die Bad Driburgerin, die sich im vorolympischen Sommer nur eine zweiwöchige Tischtennis-Pause gönnte und bis Mitte Juli noch bei den Australian Open in Geelong am Start war. In der Weltrangliste hat sich das Engagement ausgezahlt: DeNutte ist im August-Ranking um vier Plätze auf Position 60 geklettert.

Schon am Dienstag in Bulgarien am Tisch

Die Weltcup-Tour geht schon an diesem Dienstag weiter nach Bulgarien. In Panagyurishte, knapp 100 Kilometer östlich von Sofia, geht es bei den Bulgaria Open um weitere Weltranglistenpunkte. Auch hier tritt Sarah DeNutte sowohl im Mixed mit Eric Glod als auch im Einzel an.

Keine lange Sommerpause hat sich auch ihre Bad Driburger Teamkollegin Britt Eerland gegönnt. Die Niederländerin, die in der aktuellen August-Weltrangliste auf Platz 43 kletterte, hat sich seit Mitte Juli in einem Trainingscamp in Taiwan auf die neue Saison vorbereitet. Auch sie wird in Bulgarien am Start sein.

Britt Eerland mit TV-Werbespot in den Niederlanden

In ihrer Heimat ist sie übrigens ein Jahr vor den Olympischen Spielen Teil eines Werbesport des »Team NL« im niederländischen Fernsehen und wirbt für eine Info-App der Oranje-Nationalmannschaft auf dem Weg nach Japan.

Während Britt Eerland schon vor drei Jahren in Brasilien Olympia-Luft schnupperte und sich nun erneut qualifizieren möchte, wäre die Teilnahme für Sarah DeNutte eine Premiere und die Erfüllung eines Traums.

Europameisterschaft vor Bundesliga-Auftakt

Beide haben bis dahin aber noch eine Menge Arbeit zu bewältigen: Sogar schon vor dem Saisonstart mit dem TuS Bad Driburg wartet ein Highlight im prall gefüllten Terminkalender. Vom 3. bis 8. September werden im französischen Nantes die Team-Europameister ausgespielt. Britt Eerland ist mit den Niederlanden an Position vier gesetzt und muss in der Gruppenphase gegen Tschechien und Serbien an den Tisch. Sarah DeNutte ist mit Luxemburg an zwölf gesetzt und bekommt es in der Vorrunde mit Frankreich und Griechenland zu tun.

Fan-Termin am 13. September in Bad Driburg

In Bad Driburg präsentiert sich das gesamte TuS-Team dann am Freitag, 13. September, den Fans in der Grundschulturnhalle, bevor es am Sonntag, 15. September, mit der Pokalqualifikation um das erste Saisonziel geht. Die Bundesliga startet Ende September mit zwei Auswärtsspielen in Bingen und Langstadt. Freuen dürfen sich die Driburger Zuschauer auf das erste Heimspiel am 13. Oktober gegen Vizemeister Kolbermoor.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6844975?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198415%2F4850276%2F