So., 16.09.2018

Tischtennis-Kreismeisterschaften: Nina Seibt und Leon Geminger doppelt vorn Laura Milos eilt zum Premierensieg

Laura Milos (neun Jahre) spielt seit dieser Saison in Bergheim und hat sich den Kreismeistertitel der Schülerinnen B-Klasse erkämpft. Den einzigen Satz gab sie im spannenden Endspiel beim 3:1 gegen die Daseburgerin Meike Sprecher ab.

Laura Milos (neun Jahre) spielt seit dieser Saison in Bergheim und hat sich den Kreismeistertitel der Schülerinnen B-Klasse erkämpft. Den einzigen Satz gab sie im spannenden Endspiel beim 3:1 gegen die Daseburgerin Meike Sprecher ab. Foto: Sylvia Rasche

Von Sylvia Rasche

Brakel (WB). Sie ist zum ersten Mal dabei und erobert gleich den Thron der Tischtennis-Kreismeisterschaften Höxter-Warburg. Laura Milos, Neuzugang des SV Bergheim, hat sich in Brakel den Titel der Schülerinnen B gesichert. Leon Geminger (Jungen) und Nina Seibt (Mädchen) feierten jeweils Doppelsiege.

Jungen: Leon Geminger (TuS Bad Driburg) ist der doppelte Kreismeister der Jungen-A-Klasse. Er spielte sich im Einzel souverän durch das Turnier und setzte sich im Endspiel in drei Sätzen gegen Tom Wegener vom NRW-Ligisten SV Ossendorf durch. Dieses Duell gab es auch im Doppel. Hier hatten Geminger und Michel Miller vom TuS Bad Driburg die Nase vor Wegener und Christoph Stamm vom SV Vörden vorn. »Vielleicht waren wir besser eingespielt, da wir auch im Verein zusammen spielen«, meinte Michel Miller nach dem Vier-Satz-Erfolg.

Mädchen: Das war ein echter Start-Ziel-Sieg: Ohne Satzverlust sicherte sich Nina Seibt, die seit dieser Saison für die DJK Adler Brakel aufschlägt, den Titel der Mädchen. Im Finale setzte sie sich in einem hochklassigen Match gegen Amelie Pucker (SV Bergheim) durch. »Normalerweise spiele ich nicht gut, wenn ich an Position eins gesetzt bin. Diesmal lief es aber von Spiel zu Spiel besser. Das Finale war richtig gut«, freute sich die Bonenburgerin, die vor zwei Jahren zuletzt den Titel gewonnen und im Vorjahr pausiert hatte. »Das war ein gutes Endspiel. Ich glaube, dass Nina im letzten Ball ein bisschen sicherer ist als ich«, analysierte Amelie Pucker, die in zwei Wochen bei der Westdeutschen Top-10-Endrangliste der A-Schülerinnen aufschlagen darf. Im Doppel holte sich Seibt ihren zweiten Titel an der Seite von Celine Dierkes (TTV Grün-Weiß Daseburg). Zweite wurden Amelie Pucker und Miriam Thiele vom SV Bergheim.

Schülerinnen B: Sie ist erst neun Jahre alt, dürfte damit noch zwei Altersklassen tiefer bei den Schülerinnen D antreten und hat sich den Titel der B-Schülerinnen gesichert. Laura Milos, die vor der Saison aus Lemgo nach Bergheim gewechselt ist, hat sich bei ihren ersten Titelkämpfen im neuen Kreis gleich gut eingeführt. In einem spannenden Finale besiegte sie Meike Sprecher vom TTV Grün-Weiß Daseburg in vier Sätzen. »Das war ein richtig schweres Spiel. Ich freue mich sehr, dass ich es gewonnen habe«, meinte das Nachwuchsass, das zuvor im Eiltempo ins Finale vorgedrungen war. Das Talent hat sich übrigens gleich in drei Altersklassen für die Endrangliste der zehn besten Spielerinnen in Nordrhein-Westfalen qualifiziert!

Im Doppel lieferten sich die beiden Daseburgerinnen Meike Sprecher und Mona Schmitz mit der Driburger/Borgholzer Kombination Anna Eirich und Greta Justus einen packenden Fünf-Satz-Krimi im Endspiel. Dabei gab es ein Happy-End für Meike Sprecher, die sich zusammen mit Mona Schmitz doch noch einen Titel sicherte.

Schüler B: »Ich glaube, ich hatte einfach ein bisschen mehr Glück«, meinte der neue Kreismeister Fabio Zelici nach dem packenden Fünf-Satz-Finale gegen Leon Hanewinkel (1. FC Bühne) bescheiden. Der Mini-Bundessieger 2017 spielte ein starkes Turnier und gab auf dem Weg ins Finale in keinem Satz mehr als fünf Punkte ab. Im Doppel allerdings hatten Leon Hanewinkel und Simon Waldeyer die Nase knapp vor Zelici und Noah Geminger vorn. »Wir haben einfach gut getroffen«, hatte das Bühner Siegerduo eine logische Erklärung für den Erfolg. Für Hanewinkel war es der zweite im Schüler-B-Doppel in Folge. Im Vorjahr hatte er zusammen mit Jonas Zirklewski gewonnen – ebenfalls gegen die Driburger.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6056156?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198415%2F4850275%2F