Fr., 19.04.2019

Fußball: Spiel des Jahres für die C-Junioren im Westfalenpokal-Achtelfinale Brakel fordert den BVB

Jaden Dwelck (rechts) freut sich mit seinen Brakeler Teamkollegen auf das Match gegen die BVB-Jugend

Jaden Dwelck (rechts) freut sich mit seinen Brakeler Teamkollegen auf das Match gegen die BVB-Jugend Foto: Jan-Hendrik Schrick

Von Felix Senftleben

Brakel (WB). Für die C-Junioren-Fußballer der SpVg. Brakel erfüllt sich ein Traum: Sie dürfen im Achtelfinale des Westfalenpokals am Karsamstag gegen den Nachwuchs des Bundesligisten Borussia Dortmund antreten.

Der Westfalenliga-Aufsteiger erwartet den Zweiten der Regionalliga um 15 Uhr im Thermo-Glas-Stadion. Und der Favorit ist gewarnt: »Für Brakel ist es das Spiel des Jahres. Sie werden alles reinhauen. Brakel hat Iserlohn rausgekegelt, die in einem Test gegen Schalke 1:2 verloren haben. Wir wissen um die Brakeler Qualitäten«, sagt DFB-Elite-Jugend-Lizenz-Inhaber Marco Lehmann. Der 36-Jährige ist seit sechs Jahren Trainer des Borussen-Nachwuchses.

BVB dreimal zu Gast – Warburg schlägt sich tapfer

Bereits drei Mal waren die Schwarz-Gelben im Westfalenpokal zu Besuch im Kreis Höxter. In der Saison 2011/2012 war der BVB zu Gast im Warburger Hüffertstadion. Trainer der Sportfreunde Warburg 08 war damals Thorsten Kraut, inzwischen Coach der Brakeler C-Jugend. Die 08-er schlugen sich wacker und hielten zur Pause sogar ein torloses Remis, bevor die Partie letztlich knapp verloren wurde. Ähnliches würde sich Kraut auch in seinem zweiten Duell mit dem BVB wünschen: »Wir wollen Spaß haben und dieses Spiel einfach nur genießen. Im Vergleich zur Liga werden wir weniger offensiv agieren. Es wird sehr schwer, Dortmund in den Griff zu bekommen.« Das Tor der Dortmunder wurde damals von Dominik Riemann gehütet, der aktuell bei Zweitligist Holstein Kiel unter Vertrag steht.

Hannes Wolf im Thermo-Glas-Stadion

Im Jahr 2015 forderte Marcel Rasche den BVB als Trainer der SpVg. 20 Brakel im B-Junioren-Westfalenpokal heraus. Der Borgentreicher, heute Trainer des HSC Hannover, brachte die Borussia ins Wanken. Nach einer 1:0-Führung der Brakeler drehten die Gäste das Spiel. Doch Brakel glich aus und ging, wie die Warburger drei Jahre zuvor, mit einem Unentschieden in die Halbzeitpause. Am Ende mussten sich die Rot-Schwarzen den Schwarz-Gelben dann aber doch mit 2:4 beugen. Doppeltorschütze der Dortmunder: Jacob Brunn Larsen, der heute regelmäßig in der Bundesliga für den BVB aufläuft und aus der Startelf des aktuell ärgsten Bayern-Jägers kaum mehr wegzudenken ist. Auch Christian Pulisic, der im Sommer zum englischen Spitzenteam FC Chelsea wechselt, gab seine Visitenkarte im Thermo-Glas Stadion ab. An der Seitenlinie der Ruhrkicker stand Hannes Wolf, aktuell Trainer des Hamburger SV.

Wieder ein zukünftiger Profi dabei?

Den ersten BVB-Westfalenpokal-Auftritt in Brakel gab es im April 2009. Damals unterlagen die Nethestädter um Trainer Marc Beineke vor 350 Zuschauern dem BVB mit dem Ex-Brakeler Koray Günter, aktuell beim italienischen Erstligisten FC Genua unter Vertrag. Welchen zukünftigen Profi werden die Zuschauer dieses Mal zu sehen bekommen? Festlegen möchte sich BVB-Coach Lehmann nicht: »Wir haben viele gute Kicker in unseren Reihen, die das nötige Potenzial haben. Einige sind ja auch Nationalspieler. Es hängt jedoch von sehr vielen Faktoren, auch außerhalb des fußballerischen Könnens, ab, ob der große Sprung gelingt.«

Vorspiel der F-Junioren

Für ihr Jahreshighlight tischen die Nethekicker mächtig auf. Zunächst wird es ein Vorspiel der F-Junioren geben. Als Stadionsprecher wird Christian Reineke fungieren. Begleitet werden die Akteure beim Gang auf den Rasen von Einlaufkindern. Während des Spiels sorgen Balljungen für einen fortlaufenden Spielfluss. »Wir hoffen natürlich auf viele Zuschauer«, freut sich Kraut auf die Begegnung. Der Sieger spielt dann im Viertelfinale gegen den DSC Arminia Bielefeld um den Einzug ins Halbfinale.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6551375?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198415%2F4850275%2F