Sa., 14.09.2019

Fußball-Regionalliga: Bökendorferinnen empfangen Borussia Mönchengladbach II Endlich das erste Heimspiel

Larissa Kröhling hält den Ball sicher. Gegen Gladbach kommt es auch auf die sichere Hintermannschaft an.

Larissa Kröhling hält den Ball sicher. Gegen Gladbach kommt es auch auf die sichere Hintermannschaft an. Foto: Sylvia Rasche

Von Lena Brinkmann

Bökendorf (WB). Frauenfußball-Regionalligist SV Bökendorf blickt seinem ersten Heimspiel der Saison voller Vorfreude entgegen. Der SVB empfängt an diesem Sonntag die Zweitliga-Reserve Borussia Mönchengladbach II.

»Wir haben seit vier Monaten kein Heimspiel mehr bestritten und hoffen, dass es zu Hause gegen Gladbach II mit dem ersten Saisonsieg klappt«, setzt Bökendorfs Spielertrainerin Tina Drewitz auf den Heimvorteil.

Gegen die Kickerinnen des Traditionsvereins vom Niederrhein haben die Bökendorferinnen gute Erinnerungen. So war der 7:1-Kantersieg des SVB in Gladbach im vergangenen Herbst mit die beste Leistung, die die Bökendorferinnen bis heute in der Regionalliga gezeigt haben. Auch beim 1:1-Unentschieden im Rückspiel in Bökendorf überzeugte die Heimelf trotz der Personalprobleme zum Saisonende.

Gladbach II jubelte am vergangenen Wochenende beim 2:1 gegen Alemannia Aachen über den ersten Saisonsieg und die ersten Punkte. Trainer Michael Vonderbank weiß, was auf sein Team in Bökendorf zukommt: »Gegen Aachen haben wir spielerisch überzeugt. Aber in Bökendorf auf dem berüchtigten Echtrasenplatz müssen wir uns gegen ein robusten und kampfstarken Gegner wieder umstellen. Wir haben ein gut besetzen, großen Kader und wollen von der weiten Auswärtsfahrt zumindest ein Punkt mitnehmen.«

Mit der Chancenverwertung und drei Auswärtstoren zuletzt beim 3:3-Unentschieden in Menden war Tina Drewitz zufrieden: »Jetzt müssen wir hinten wieder stabiler werden.« Mit Marina Heidebrecht kehrt beim SVB eine Akteurin für das offensive Mittelfeld aus dem Urlaub zurück.

Der Heilungsprozess bei Yvonne Hansmeier nach ihrem Kreuzbandriss macht gute Fortschritte. Die langzeitverletzte Kapitänin nimmt bereits wieder an leichten Laufeinheiten teil und unterstützt Tina Drewitz und Markus Korth in den Spielen beim Coachen an der Seitenlinie.

Kommentare

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6924018?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198415%2F4850275%2F