Frauenfußball-Regionalliga: Bökendorf unterliegt 2:6 (1:4) in Köln. 1:1 bis zur 40 Minute
Drei Gegentreffer vor dem Halbzeitpfiff

Köln/Bökendorf  (WB). Frauenfußball-Regionalligist SV Bökendorf verliert bei Vorwärts Spoho Köln mit 2:6 (1:4)-Toren. Trotz der deutlichen Niederlage zum Saisonstart war SVB-Trainerin Tina Drewitz mit der Leistung ihres jungen Teams zufrieden.

Montag, 21.09.2020, 00:10 Uhr aktualisiert: 21.09.2020, 02:00 Uhr
SVB-Stürmerin Sarah Mönnekes (links) setzt sich hier gegen die Akteurin von Spoho Köln durch. Mönnekes bereitet den Treffer zum 1:1 vor. Foto: Jürgen Drüke
SVB-Stürmerin Sarah Mönnekes (links) setzt sich hier gegen die Akteurin von Spoho Köln durch. Mönnekes bereitet den Treffer zum 1:1 vor. Foto: Jürgen Drüke

Auf dem Kunstrasenplatz im Schatten des Kölner Rhein-Energie Stadions in Müngersdorf sammelten die zahlreichen jungen Akteurinnen der Gäste eine Menge Erfahrung. Dabei hatte der Bus des SV Bökendorf auf der langen Hinfahrt nach Köln im Stau gestanden. Die Partie wurde später angepfiffen. Die Bökendorferinnen kamen trotzdem gut ins Spiel. „In der ersten halbe Stunde haben wir gut gestanden und so gut wie nichts zugelassen”, berichtete Tina Drewitz.

Mönnekes stark

Auch von der Führung der Heimelf in der 31. Minute nach einer Flanke ließen sich die Rot-Weißen zunächst nicht aus dem Konzept bringen. Denn im direkten Gegenzug gelang dem sehr gut organisierten SVB-Team der 1:1-Ausgleichstreffer (32): Sarah Mönnekes war von der Außenbahn eine ganz scharfe Hereingabe gelungen, die eine Kölner Spielerin ins eigene Tor beförderte.

Anschließend besaß Bökendorf in Person von Fiona Rombach die Riesenchance zum Führungstreffer, doch der Schuss der Mittelfeldspielerin ging knapp am Pfosten vorbei. Wenig später wurde einem SVB-Treffer aufgrund einer vermeintlichen Abseitsposition die Anerkennung verweigert. Spoho Köln gelang in der 40. Minute das 2:1. Bis zur Pause gelangen den Gastgeberinnen noch zwei weitere Treffer zum 4:1. „Wir haben uns bis zur 40. Minute gut verkauft. Kurz vor der Pause hat das junge Team zu viele Fehler gemacht”, bilanzierte Drewitz. Drei Gegentreffer waren die Folge gewesen.

Rombach trifft erstmals

Die zweite Halbzeit spielte sich überwiegend im Mittelfeld ab. Trotzdem trafen die Kölnerinnen zum 5:1 (70.). In der 79. Minute erzielte die 17-jährige Fiona Rombach ihr erstes Pflichtspieltor zum 2:5 für den SVB. Mit einem verwandelten Foulelfmeter stellte Spoho Köln in der 87. Minute den 6:2-Endstand her. Das halbe Dutzend war voll.

SV Bökendorf: Woznitza – Jahn, Oelmann (82. Hoffmann), Brecker (51. Wilm), Heidebrecht, Leuchtmann, Multhaup (68. Jasperneite), Chavero (57. Schulte), Echterling, Mönnekes, Rombach

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7593901?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198415%2F4850275%2F
41 Bewohner positiv getestet
41 Bewohner und 15 Mitarbeiter des Alten- und Pflegeheimes Jordanquelle in Bad Lippspringe sind bis Montag positiv auf das Coronavirus getestet worden. Die Heimleitung steht nach eigenen Angaben in ständigem Austausch mit dem Gesundheitsamt. Foto: Oliver Schwabe
Nachrichten-Ticker