In der Fußball-A-Liga setzen FC BW Weser II und der FC Westheim auf die Wende 
Fehlstarter suchen Anschluss 

Kreis Höxter (WB). Können der FC Westheim/Oesdorf und der FC BW Weser II am vierten Spieltag In der Fußball-A-Liga endlich die ersten Punkte einfahren?

Samstag, 30.08.2014, 04:01 Uhr
Gekonnte Ballführung: Thomas Krekeler vom FC Stahle macht es vor und wird vom Lüchtringer Igor Mirkovic verfolgt. FCS und TuS stehen an...
Gekonnte Ballführung: Thomas Krekeler vom FC Stahle macht es vor und wird vom Lüchtringer Igor Mirkovic verfolgt. FCS und TuS stehen an diesem Sonntag gegen den FC BW Weser II und den TuS Vinsebeck vor hohen Hürden.

FC Blau-Weiß Weser II – FC Stahle.Bezirksliga-Absteiger FC Stahle ist mit dem 4:0-Erfolg über den FC Westheim/Oesdorf wohl in der A-Liga angekommen. Der FC Blau-Weiß Weser hat dreimal verloren und beklagt den Ausfall von Leistungsträgern. 6:14 Tore in den bisher absolvierten drei Spielen offenbaren die eklatante Defensivschwäche der Blau-Weißen.WB-Tipp: 1:4

SV Brenkhausen/Bosseborn – VfR Borgentreich II.Die Soethe-Schützlinge haben zuletzt 4:2 in Vinsebeck gewonnen. Nun soll im zweiten Heimspiel der erste Dreier gelingen. Aufsteiger VfR Borgentreich II gehört abgesehen von der 0:9-Klatsche gegen den FC Nieheim, zu den positiven Überraschungen. Ein Sieg, eine Niederlage und ein Unentschieden – die Bilanz ist ausgeglichen. VfR-Trainer Matthias Wegener sagt: »Es ist schon irgendwie ein merkwürdiges Gefühl in der Tabelle vor der eigenen ersten Mannschaft zu stehen. Allerdings ist Brenkhausen stärker als zuletzt Scherfede, deshalb müssen wir unsere Chancen besser nutzen, um etwas mitzunehmen.«WB-Tipp: 3:1

SG Scherfede/Rimbeck/Wrexen – VfR Borgentreich I.Hüben wie drüben warten sie auf den ersten Sieg. Der Saisonstart war holprig. Die Orgelstädter haben allerdings die Meisterschaftsfavoriten Warburg und Nieheim bereits hinter sich. Zwischendurch gab es ein 0:0 gegen die SG Altenbergen/Vörden. Scherfede plagen seit Saisonbeginn Verletzungssorgen. Nach zwei Unentschieden in Folge soll nun ein Erfolg im eigenen Stadion her.WB-Tipp: 0:2

FC Nieheim – SV Bonenburg.Neun Punkte nach drei Spielen – Topfavorit FC Nieheim genügt den Erwartungen. Der SV Bonenburg hat sich unter der Woche von Trainer Volker Stukenbrock getrennt. der Vorstand hat sich auf die Suche nach einem Nachfolger begeben. FCN-Trainer Mark Meinhardt ist sich sicher: »Nach der Trainerentlassung werden die Bonenburger um so motivierter sein. Bereits im Kreispokalspiel haben wir uns gegen den SVB schwer getan und sind vorgewarnt.«WB-Tipp: 5:1

SG Altenbergen/Vörden – TiG Brakel Altenbergen.Die Gastgeber sind kommen einer schlechten Saisonvorbereitung langsam in die Spur. TiG ist noch ungeschlagen und mit sieben Punkten Dritter. Das Team um Spielertrainer Bayram Sener ist spielstark und präsentiert sich sehr effektiv. 3:1 Tore aus drei Spielen sind in der Liga schon ein besonderer Wert. Die Erfolgsserie soll in Altenbergen weitergehen. »Wir wollen dort unbedingt punkten. Allerdings plagen uns aktuell einige Verletzungssorgen«, sagt Sener.WB-Tipp: 0:2

Warburg 08 – SV Kollerbeck.Die Warburger streben nach dem 0:1 gegen TIG Brakel Wiedergutmachung an. Werden die Kollerbecker diese in aller Deutlichkeit zu spüren bekommen? Der SV Kollerbeck tritt unter seinem neuen Trainer Rafael Maaßen offensivstark auf – das 4:4 gegen den FC Stahle und das 7:3 gegen BW Weser innerhalb von 48 Stunden sind eindeutige Belege. Spannung ist absehbar.WB-Tipp: 2:1

FC Westheim/Oesdorf – FC Germete Wormeln.Das punktlose Schlusslicht erwartet den mit neun Zählern optimal gestarteten FC Germete/Wormeln – die Überraschungsmannschaft. Beim FC sind Stürmer Paul Daniel und Kapitän Alexander Lange wieder dabei. In der abgelaufenen Saison haben die Westheimer zweimal gegen Germete gewonnen.WB-Tipp: 1:3

TuS Lüchtringen – TuS Vinsebeck.Die Teutonen sind in die Saison mit zahlreichen Verletzten und erst einem Punkt gestartet. Aufsteiger Lüchtringen hat nach seinen beiden Auftaktsiegen in Germete (1:3) einen Dämpfer hinnehmen müssen. »Wir wollen unsere Heimspiele gewinnen. Es ist eine schwierige Aufgabe, da der Vinsebeck eine etablierte A-Liga-Mannschaft ist und sehr kompakt auftritt«, weiß Trainer Andreas Fricke.WB-Tipp: 2:2

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2705960?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198415%2F2514657%2F
Eine Liga, zwei Welten
Schon 2016 beim ersten und bisher einzigen Arminia-Gastspiel in Leipzig wurde klar: RB (hier Diego Demme) ist kaum aufzuhalten. Dennoch entführten Seung-Woo Ryu und der DSC beim 1:1 damals einen Punkt aus der Red-Bull-Arena.
Nachrichten-Ticker