Voltigier-Kreismeisterschaften in Brakel: Niesen trumpft auf
Gastgeber räumen ab 

Brakel (WB). Die Voltigierer des RV Nethegau Brakel räumen vor heimischer Kulisse ab. Die erste Mannschaft holt im Schaulaufen den Kreismeistertitel. Die jüngsten Brakeler Voltis gewinnen fast alle Klassen in der Gesamtwertung des Mini- und Maxi-Cups 2014.

Dienstag, 28.10.2014, 04:03 Uhr aktualisiert: 28.10.2014, 16:19 Uhr
Den Gesamtpokal des Mini-Maxi-Cups in der Klasse Galopp-Schritt-Mini holt sich Brakel 7 mit (von links) Elisabeth Lipka, Marie-Theres Scheid,...
Den Gesamtpokal des Mini-Maxi-Cups in der Klasse Galopp-Schritt-Mini holt sich Brakel 7 mit (von links) Elisabeth Lipka, Marie-Theres Scheid, Hanna Jacobi, Jessica Michels, Franziska Grawe, Laurine Verhoeven, Louisa Ridder, Hannah Wilhelms, Romy Vogt und Teresa Wilhelms.

Nur der RV Niesen bricht in die Phalanx der Brakeler ein. Die Niesener gewinnen beim Mini-und Maxi-Cup die Gesamtwertung der Klasse Schritt/Schritt-Mini.

Den Höhepunkt der Voltigier-Kreismeisterschaft bildete die Kür der Gruppen. Zahlreiche Zuschauer wollten noch einmal die spektakuläre Vorstellung der Brakeler Vize-Europameister und Vize-Deutscher Meister sehen. Vor vollen Rängen war es für die sechs Brakelerinnen um Trainerin Anna Brinkmann und Pferd »Dachico« aber mehr ein Schaulaufen zu ihrem Kürthema »Tribute von Panem«. »Es war ein gelungener Saisonabschluss und eine ganz souveräne Vorstellung«, freute sich Trainerin Anna Brinkmann, die mit ihrem Team bereits in den Planungen für die Saison 2015 steckt. Silber gab es für die Brakeler Zweite vor den Bronzegewinnern aus Reelsen.

Im Fokus standen aber die jüngsten Voltis des Kreises Höxter. Sie wollten im Finale noch einmal kräftig Punkte für den Mini-Maxi-Cup der Sparda Bank sammeln. In der Saison wurden Qualis auf den Turnieren in Brakel, Germete und Bad Driburg ausgetragen. »Der Mini-Maxi-Cup wurde im vergangenen Jahr ins Leben gerufen, um den Nachwuchs und den Breitensport in den unteren Klassen zu fördern. Die Voltis haben tolle Leistungen gezeigt«, berichtete Melanie Müller, Kreisvorsitzende Voltigieren.

So holten sich Bad Driburg IV, Brakel VIII, Bad Driburg II und Brakel VI die Finalsiege in ihren jeweiligen Klassen. Die Pokale in der Gesamtwertung gingen in den Wertungen Galopp/Schritt und Schritt/Schritt-Maxi aber alle an den Gastgeber. Nur der RV Niesen II sicherte sich mit starken Leistungen im Saisonverlauf den Pokal in der Klasse Schritt/Schritt-Mini.

Die Resultate im Überblick: Kreismeisterschaften Gruppen:1. RV Nethegau Brakel I, Dachico 6,320, 2. RV Nethegau Brakel II, Dorian Gray 5,486, 3. RV St. Martin Reelsen I, Herzog 5,018, 4. RV St. Georg Diemeltal I, Peace of Mind 4,889.

Kreismeisterschaften Einzel: 1. Amelie Pichel, Amoroso (RV Brakel) 7,773 2. Janine Michels, Amoroso (RV Brakel) 7,233 3. Britta Stork, Dorian Gray (RV Brakel) 7,106.

Nachwuchschampionat Gruppen: 1. RV Bad Driburg I, Antano 4,678.Nachwuchschampionat Einzel:1. Katrin Schuchardt, Dorian Gray (RV Brakel), 2. Melina Bruns, Peace of Mind (RV Diemeltal), 3. Luke Sommerfeld, Peace of Mind (RV Diemeltal).

Gesamtwertung Mini-Maxi-Cup:

Schritt/Schritt-Mini: 1. RV Niesen II 27 Punkte, 2. RV Brakel IX 26 Punkte, 3. RV Bad Driburg IV 24 Punkte.

Schritt/Schritt-Maxi: 1. RV Brakel VIII 30 Punkte, 2. RV Bad Driburg III 26 Punkte.

Galopp/Schritt-Mini: 1. RV Brakel VII 28 Punkte, 2. RV Bad Driburg II 25 Punkte, 3. RV Brakel V 25 Punkte.

Galopp/Schritt-Maxi: 1. RV Brakel VI 28 Punkte, 2. RV Diemeltal III 28 Punkte.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2836617?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198415%2F2514657%2F
Auch NRW-Regionen als Standort für Atommüll-Endlager geeignet
Symbolfoto. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker