A-Liga wartet in Borgentreich mit zwei brisanten Spielen auf 
FC Stahle ist heiß auf Brenkhausen 

Sportkreis Höxter (WB). Das Derby zwischen dem FC Stahle und dem SV Brenkhausen/Bosseborn steht an diesem Sonntag in der Fußball-A-Liga im Fokus. Zudem tritt der Letzte FC BW Weser beim Vorletzten VfR Borgentreich II zum Kellerduell an.

Samstag, 08.11.2014, 04:05 Uhr

VfR Borgentreich II – FC Blau-Weiß Weser II.Während die Orgelstädter seit acht Spielen sieglos sind, hat der FC BW Weser II aus den vergangenen drei Partien seine bisherigen vier Punkte geholt. Im Duell der Schlusslichter treffen sich die beiden schwächsten Abwehr- sowie Angriffsreihen.WB-Tipp: 1:2

FC Stahle – SV Brenkhausen/Bosseborn.Im Duell der beiden Absteiger geht es um die Wahrung der Aufstiegsoption, denn auch der Tabellenzweite kann am Ende über die Relegation noch den Sprung in die Bezirksliga schaffen. Beim SVB/B leiten nach der Trennung von Trainer Richard Soethe drei Spieler das Training und sind für die taktische Ausrichtung verantwortlich. Auf der anderen Seite ist FCS-Trainer Norbert Dölitzsch guter Dinge: »Bei uns sind fast alle Akteure an Bord. Ich erwarte ein Spiel auf Augenhöhe. Wir wollen gewinnen, um mit dem SVB/B nach Punkten gleichzuziehen.«WB-Tipp: 1:1

SV Bonenburg – TiG Brakel.Drei Siege, drei Unentschieden und drei Niederlagen aus neun Spielen sind die ausgeglichene SVB-Bilanz mit dem neuen Trainer Manfred Tournier. Es geht aufwärts. Die Siegesserie von TiG riss indes am vergangenen Sonntag gegen den VfR Borgentreich I. Die Gäste wollen sich rehabilitieren und Anschluss nach oben halten.WB-Tipp: 2:2

VfR Borgentreich I – SV Kollerbeck.Die Orgelstädter haben einen Lauf und wollen diesen im zweiten Verfolgerduell des Tages fortsetzen. Der Sechste (21 Punkte) erwartet den Siebten (19 Zähler). »Wir haben uns ein Polster nach unten verschafft. Allerdings pfeifen wir personell aus dem letzten Loch. Deshalb wäre es gut, wenn wir einen Punkt mitnehmen könnten«, hofft SVK-Trainer Rafael Maaßen.WB-Tipp: 2:0

TuS Vinsebeck – SF Warburg 08.

Die Teutonen stecken tief in der Krise. Aus den letzten fünf Spielen konnten sie nur einen einzigen Punkt ergattern. Das ist natürlich deutlich zu wenig. Bei Warburg ist Sergej Reger nach seiner Gelb-Rot- Sperre wieder dabei. Beim 0:0 gegen Germete ist das Fehlen des Spielmachers deutlich zum Tragen gekommen. Der Zweite Warburg hat in den vergangenen beiden Spielen zudem nur einen Punkt geholt. Davon hat Spitzenreiter FC Nieheim und haben die Verfolger profitiert.WB-Tipp: 0:3

FC Germete-Wormeln – SG Altenbergen/Vörden.Der FC Germete/Wormeln bleibt oben dran und erkämpfte sich zuletzt ein beachtliches 0:0 gegen Warburg. Gegner Altenbergen hat sich in der Mitte festgesetzt. FC-Trainer Olaf Glade ist sich sicher: »Dieses Spiel ist für uns die letzte Chance, in der Hinrunde noch etwas Zählbares einzufahren. Denn gegen Nieheim rechnen wir uns im letzten Spiel überhaupt nichts aus. Aktuell sind bei uns zu viele Leistungsträger angeschlagen und verletzt. Nun hat sich Sven Friedrich auch noch einen Kreuzbandriss zugezogen. Auch Torjäger Marcel Oestreich fällt weiterhin aus.WB-Tipp: 2:1

FC Westheim/Oesdorf – FC Nieheim.Zunächst einmal hat der FC Westheim die Abstiegsplätze verlassen und ist mit elf Zählern aus 13 Spielen Viertletzter. Kann Westheim für den unbesiegten Spitzenreiter FC Nieheim zum Stolperstein werden? Der FCN hat sich zuletzt gegen den TuS Lüchtringen schwer getan und mit Mühe 2:1 gewonnen.WB-Tipp: 1:3

TuS Lüchtringen – SG Scherfede/Rimbeck/Wrexen.Die Lüchtringer sind eine Wundertüte – auf schwache Auftritte folgen gute Leistungen. Scherfede agiert ebenfalls nicht konstant. TuS-Trainer Andreas Fricke fordert: »Wir müssen drei Punkte holen. Zuletzt haben wir einiges liegen gelassen. Generell sind alle Mannschaften in der Liga schlagbar. Nur Nieheim sehe ich außer Konkurrenz, auch wenn wir den FCN am vergangenen Sonntag in Verlegenheit gebracht haben.« Der Aufsteiger belegt mit 14 Punkten aus zwälf Spielen aktuell den zwölften Platz und will die gefährdete Zone ganz schnell verlassen.WB-Tipp: 2:1

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2860951?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198415%2F2514657%2F
Diese neue Corona-Schutzverordnung gilt ab Dienstag in Nordrhein-Westfalen
NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (rechts, CDU) und Andreas Pinkwart (FDP) informieren über neue Corona-Schutzbedingungen in dem Bundesland.
Nachrichten-Ticker