Turner des MTV Boffzen sind Vizemeister in der Landesklasse 
Die Herren der Ringe 

Boffzen (WB/üke). Eine Galavorstellung der Turner des MTV Boffzen mündet am letzten Wettkampftag in Einbeck in der Vizemeisterschaft.

Freitag, 05.12.2014, 04:10 Uhr
Platz zwei in der Landesklasse ist ein großer Erfolg: Trainer und Turner des MTV Boffzen (von links): Frank Scherfose, Sebastian Krull,...
Platz zwei in der Landesklasse ist ein großer Erfolg: Trainer und Turner des MTV Boffzen (von links): Frank Scherfose, Sebastian Krull, Abdul-Melik Senel, Philipp Becker, Christopher Plichta, Gülahmet Senel und Muzaffer Senel.

Die Kunst-Turnriege musste lediglich Gastgeber SV Einbeck den Vortritt lassen. Sechs Mannschaften kämpfen in der niedersächsischen Landesklasse um die Plätze. Die Vizemeisterschaft ist ein großer Erfolg für den MTV. Trainer Frank Scherfose stellte heraus: »Das waren sehr gute Auftritte. Es hat fast alles gepasst.« Die sechs MTV-Turner Philipp Becker, Abdul-Melik Senel, Sebastian Krull, Gülahmet Senel, Christopher Plichta und Muzaffer Senel zeigten sich dabei nervenstark.

Die Boffzener begannen den Wettkampf am Boden. Souverän turnte Abdul-Melik seinem schwierigen Vortrag. Für die sauber vorgetragene Übung erhielt er 13,65 Punkte. Das bedeutete gleichzeitig die zweitbeste Wertung am Boden. Das beste Geräteergebnis erreichte der SV Einbeck mit 40,90 Punkten vor Hannover-Kleefeld (39,05 Pkt.) und dem MTV Boffzen (38,65 Pkt.).

Am zweiten Gerät, dem Pauschenpferd, trat der MTV deutlich verbessert gegenüber dem Wettkampf in Goslar auf. Gülahmet Senel turnte seine Übung sicher durch und erzielte mit 12,25 Punkten ebenfalls das zweitbeste Resultat an diesem Gerät. Zum großartigen Mannschaftsergebnis von 34,60 Punkten leisteten Philipp Becker (11,65 Pkt.) und Sebastian Krull (10,70 Pkt. ebenfalls einen wichtigen Beitrag.

Die Herren der Ringe waren am letzten Wettkampftag in Einbeck die Boffzener. Die MTV-er übernahmen nach beeindruckenden Vorträgen und dem besten Geräteergbnis aller Mannschaften mit 110,15 Punkten die vorläufige Führung. Am Sprung verteidigte der MTV Rang eins.

Der Barren, traditionell eines der stärksten Geräte des MTV, ging an diesem Tag mit 37,40 Punkten zu 36,15 Punkten an die Turner des TV Kleefeld. Philipp Becker erturnte zwar mit 12,60 Punkten das drittbeste Ergebnis am Barren, dennoch wäre hier mehr drin gewesen. Gülhmet Senel musste den Barren nach einem Sturz verlassen. Den Doppelsalto rückwärts zum Abschluss konnte er zudem nicht sauber in den Stand turnen, was ihm hohe Abzüge bescherte. Weiterhin behaupteten die Turner mit 181,55 Punkten die Führung vor dem SV Einbeck (181,25 Punkte) und dem TV Kleefeld (177,10 Punkte).

Wie in den vorhergehenden Begegnungen ist der Wettkampf dann am Reck verloren worden. Hier waren die Turner des SV Einbeck auch aufgrund von Verstärkungen aus dem Leistungskader Hannover die Nummer eins. Mit 3,5 Punkten Vorsprung distanzierten sie den MTV Boffzen deutlich und hatten damit den ersten Platz sicher. Die Boffzener freuten sich über den zweiten Platz und damit die Vizemeisterschaft. Im letzten Wettkampf hatten sie sich erheblich gesteigert.

In der Einzelwertung konnte sich Philipp Becker mit 70,35 Punkten hinter Sebastian Tschöpe vom TV Kleefeld (73,50 Punkte) auf Platz zwei verbessern. Zudem waren Gülahmet Senel undMuzaffer Senel an allen Geräten unter den besten Zehn platziert.

»Es ist ein tolle Ergebnis. Die Jungs haben das Optimale herausgeholt, zumal der Kader sehr klein ist und die Vorbereitung auf die Saison nicht gut war. Wir freuen uns über den Titel Vizemeister«, zog Frank Scherfose das Saison-Fazit,

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2922970?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198415%2F2514657%2F
Auto mit Protest-Botschaft dringt an Tor des Kanzleramts vor
Ein Auto steht vor dem Tor des Bundeskanzleramts. Auf der Tür ist die Aufschrift «Stop der Globalisierungs-Politik» zu lesen.
Nachrichten-Ticker