Kreismeisterschaften der Grundschulen: Jubel in Steinheim, Driburg und Scherfede 
Kleine Baskets ganz groß 

Bad Driburg (WB) 130 Schüler sorgen für tolle Spiele und Spannung bei den Basketball-Kreismeisterschaften der Grundschulen in Bad Driburg.

Freitag, 27.03.2015, 04:10 Uhr aktualisiert: 27.03.2015, 16:13 Uhr
So sehen Sieger aus: Die Jungen der GGS Steinheim mit (hinten von links) Joris Nickel, Patrick Düwel, Sam Forner, Rafet Özdemir, Robert...
So sehen Sieger aus: Die Jungen der GGS Steinheim mit (hinten von links) Joris Nickel, Patrick Düwel, Sam Forner, Rafet Özdemir, Robert Kadyk, Gorik Morsisyan, Ersen Bozkurt sowie (vorne von links) Elias Angin, Ali Gafareghlu und Marvin Kukuk.

 Sechs Schulen haben sich an den Titelkämpfen in der Sporthalle Am Krähenhügel beteiligt. Das Event war einmal mehr bestens organisiert worden. Dafür hatte Silke Menne, Lehrerin an der Realschule Nieheim, mit einem Helferteam des TV Jahn Bad Driburg gesorgt. Seit zwölf Jahren steht Menne für die Basketball-Kreismeisterschaften. Die Pädagogin bedauert eine nun seit einigen Jahren anhaltende Entwicklung und kann am besten beurteilen, wie es um den Trend bestellt ist: »Die Teilnehmerzahlen waren einst viel höher. Die Resonanz ist leider rückläufig.«

 Trotz allem, die Auftritte der Grundschüler ließen sich sehen. Menne hob hervor: »Die Kinder sind mit großer Freude dabei. Die Fairness ist beeindruckend.« Der sportliche Ehrgeiz blieb natürlich nicht auf der Strecke.

 In drei Klassen und Wettbewerben haben sich jeweils die beiden Erstplatzierten für die Bezirksmeisterschaften, die im Mai ausgetragen werden, qualifiziert.

 Jungen A

 Spannung pur bei den Jungen. Den ersten Platz sicherte sich die Gemeinschafts-Grundschule Steinheim. Es war hauchdünn zugegangen, denn auch die Baskets der Katholischen Grundschule Bad Driburg hatten es wie die Emmerstädter auf zwei Siege und ein Unentschieden gebracht. Im direkten Duell hatten sich die beiden Teams 8:8 getrennt. Die mehr erzielten Punkte gaben letztlich für die GGS Steinheim den Ausschlag. Ebenfalls auf dem Siegerpodest standen die Jungen der Falkschule aus Warburg. Auf heimischen Terrain belegte die Gemeinschafts-Grundschule Bad Driburg den vierten Platz. Am Ende waren alle zufrieden. Für jede Schule gab es neben dem sportlichen Lorbeer einen Basketball.

 Mädchen A

 An der Katholischen Grundschule Bad Driburg steht Basketball hoch im Kurs, gibt es hier doch zwei Basketball-Arbeitsgemeinschaften. Das sollte sich auch auf dem Hallenparkett positiv bemerkbar machen. Lehrerin Kirstin Schmitz-Jurczyk konnte stolz auf ihre Schützlinge sein, denn diese sicherten sich den ersten Platz und damit den Titel Kreismeister. Vier Mannschaften hatte die KGS Bad Driburg hinter sich gelassen. Über den zweiten Platz, das bedeutet die Teilnahme an den Bezirksmeisterschaften, freuten sich die Schülerinnen der Gemeinschafts-Grundschule Steinheim. Die Steinheimerinnen hatten das direkte Duell gegen Sieger Bad Driburg 2:5 verloren. Die Gemeinschafts-Grundschule Dringenberg belegte den Bronzerang. Die Falkschule Warburg lief auf Rang vier ein. Die zweite Mannschaft der Katholischen Grundschule Bad Driburg landete in der Endabrechnung auf Rang fünf.

 Jungen/Mädchen B

 Kreismeister wurde die KGS Scherfede/Rimbeck. Das Team wartete mit drei Siegen auf. Über Platz zwei freuten sich die Schüler der KGS Bad Dringenberg. Dritter wurde die Katholische Grundschule Bad Driburg vor der Gemeinschafts-Grundschule Bad Driburg.

 »Dank der sechs Schiedsrichter und drei Sporthelfer ist das Turnier reibungslos verlaufen. Die Schülerinnen und Schüler hatten Spaß und kämpften toll«, hob Silke Menne hervor und hofft, dass der Basketball im Kreis an den Grundschulen einen Schub erhält.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3161025?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198415%2F2514657%2F
Wieder von Paderborn nach Mallorca
Aus Sicht von Geschäftsführer Marc Cezanne ist die Wiederbelebung der Eurowings-Flüge nach Paderborn ein wichtiges Signal. Foto: Hannemann
Nachrichten-Ticker