Fußball B-Liga Nord: SV Steinheim klettert auf Rang zwei – TuS Hembsen auf Hochtouren 
Sechs Rote Karten im Topspiel 

Kreis Höxter (WB). Im Spitzenspiel in Steinheim gibt es sechs Platzverweise. Die SpVg. Brakel klettert aus dem Keller und hat gute Chancen auf den Klassenerhalt.

Montag, 11.05.2015, 04:01 Uhr
Bild 1
Bild 1

FC Aa Nethetal – SV Albaxen 2:2 (2:2).»Perfekter Start für Albaxen. Nach 13 Minuten führte der Gast 2:0. Wir sind dann gut zurückgekommen und haben den Punkt verdient«, berichtete FC-Trainer Daniel Rampe. Christopher Spieker und Philipp Warnecke brachten den Gast in Front, Robin-Marc Multhaupt und Marcel Brune glichen aus.

SV Alhausen/Pömbsen/Reelsen – SV Fürstenau/bö. 1:1 (1:1).»Wir haben das Spiel zwanzig Minuten lang kontrolliert und sind folgerichtig auch in Führung gegangen. Danach war es eine Partie auf Augenhöhe. Das Remis geht in Ordnung«, resümierte SVA-Trainer Udo Klaus. Lucas Becker traf für Alhausen.

SV Brenkhausen/Bosseborn/Ovenhausen II – TuS Amelunxen 0:3 (0:1).»Der Gastgeber besaß eigentlich keine richtige Torchancen. Aber es stand lange 1:0. Wir waren unserer Sache nicht sicher. Dann haben wir noch zwei Treffer nachgelegt und einen ungefährdeten Auswärtserfolg eingefahren« freute sich TuS-Kapitän Dennis Ramovic. Ein Eigentor und zweimal Thorben Held brachten den TuS auf die Siegerstraße.

SpVg. Rolfzen/Sommersell/Entrup – SV Steinheim 2:3 (1:2).»Wir haben nach sechs Minuten bereits 2:0 geführt, dass hat unserem Spiel nicht gut getan. Danach hat mein Team die Aktivitäten fast eingestellt, und Rolfzen konnte ausgleichen. Wir konnten uns noch fangen und das Siegtor erzielen. Einen Punkt hätte Rolfzen verdient gehabt«, gab SVS-Coach Marc Beineke zu. Zweimal Dennis Eichmann und Jens Boeckmann trafen für die Gäste, Jonas Welling und Markus Ahlemeyer waren für Rolfzen erfolgreich.

SG Bellersen/Bökendorf – TuS Hembsen 1:6 (0:2).»Wir haben von Beginn an Druck gemach und nichts zugelassen. Kompliment an Bellersen, sie haben alles gegeben. Allerdings hatten sie nicht die Mittel, um uns zu schlagen«, berichtete TuS-Trainer Michael Vielain. Benjamin Grewe, Dominik Hellwig, zweimal Daniel Groppe, Jannik Loermann und Steffen Brinkmann netzten für den TuS ein. Hicham Madhani war für die Spielgemeinschaft erfolgreich.

SpVg. Brakel II - SG Sandebeck4:1 (2:1).Im Kampf der Kellerkinder siegte Brakel ungefährdet. Nach diesem Erfolg klettern die Rot-Schwarzen aus der gefährdeten Zone ins untere Mittelfeld. Kadir Gündogan, Linus Hirscher, Kevin Krause und Eren Acar waren für Brakel erfolgreich, und Maik Fleischmann für die Gäste.

SV Bergheim – SV Bredenborn 0:2 (0:1).»Es war ein gutes und ereignisreiches Spiel. Wir waren spielbestimmend, aber haben das Tor nicht gemacht« resümierte Bergheims Trainer Dieter Müller. Andreas Relzow und Pascal Meinert trafen für Bredenborn.

TSC Steinheim – TuS Lütmarsen 3:3 (2:0).Ein Spiel, sechs Tore und sechs Platzverweise. »Ich habe schon viel erlebt im Fußball, aber was Lütmarsen hier geboten hat, war katastrophal. Die wollten nur meine Spieler kaputt treten. So etwas gehört nicht auf den Platz und ist einfach nur enttäuschend. Über das Spiel braucht man auch gar nicht mehr reden. Trotz der unglaublichen Anzahl von Platzverweisen hatte der Schiedsrichter das Spiel im Griff«, berichtete TSC-Trainer Haydar Özdemir. »Wir bekommen vier rote Karten und schaffen nach einem 0:3-Rückstand das Remis. Wir hätten auch noch gewinnen können. Der Schiedsrichter hat Karten wie Sand am Meer verteilt«, resümierte TuS-Akteur Georg Gorges. Zweimal Birtan Erünsal und Cellou Diallo trafen für den TSC, Harop Sahatjan und zweimal Dennis Preuß für den TuS. Mario Multhaup, Emmet Bero, Rami Shallash und Georg Gorges sahen bei den Gästen jeweils Rot. Cellou Diallo und Irfan Özcan wurden beim TSC vorzeitig vom Platz geschickt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3247280?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198415%2F2514657%2F
Komiker Karl Dall im Alter von 79 Jahren gestorben
Karl Dall ist tot.
Nachrichten-Ticker