Entscheidung nur 48 Stunden nach Meinhardts Abschiedsankündigung
Wiebusch wird Spielertrainer beim FC Nieheim

Nieheim (WB). Nur 48 Stunden nachdem Trainer Mark Meinhardt mitgeteilt hat, dass er nach der Saison beim Fußball-Bezirksligisten FC Nieheim aufhört, konnte Verenschef Alfred Rubertg am Samstag bereits den Nachfolger präsentieren: Mit dem 34-Jährigen Raffaele Wiebusch kommt ein Mann aus eigenen Reihen.

Samstag, 09.01.2016, 19:15 Uhr aktualisiert: 10.01.2016, 13:56 Uhr
Entscheidung nur 48 Stunden nach Meinhardts Abschiedsankündigung : Wiebusch wird Spielertrainer beim FC Nieheim
Stürmer Raffaele Weibisch (rechts) wird im Sommer Spielertrainer beim FC Nieheim. Foto: Jürgen Drake

Co-Trainer wird mit dem 35-jährigen Dirk Weskamp, der ebenfalls noch in der ersten Mannschaft spielt, ein Nieheimer Urgestein.

"Wir haben eine gute Lösung gefunden. Wiebusch und Weskamp werden in der kommenden Saison damit als Spieler und Trainerduo fungieren", führte Vorsitzender Alfred Ruberg aus. Mark Meinhardt verlässt den FCN im Sommer nach nur zwei Jahren (das WB berichtete in seiner Samstagsausgabe). "Die Entscheidung von Mark kam sehr überraschend. Wie haben sie alle sehr bedauert", hätte Ruberg gerne weiterhin eine weitere Saison mit dem Meistertrainer verlängert.

"Wir geben nicht auf"

Zunächst will der Tabellenfünfte in der zweiten Saisonhälfte mit Meinhardt, Wiebusch, Weskamp und Co. angreifen. "Wenn Spitzenreiter SpVg. Brakel patzt, dann wollen wir da sein. Die letzten fünf Spiele der Saison bestreiten wir allesamt vor heimischer Kulisse. Vielleicht ist noch was für uns drin. Wir geben nicht auf", zeigt sich der 72-jährige Vereinschef Ruberg kämpferisch.

Mehr lesen Sie am Montag in der Lokalsportausgabe Höxter.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3727337?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198415%2F2514657%2F
Trauer um 80 000 Corona-Tote
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (r.) im Gespräch Gottesdienstbesuchern.
Nachrichten-Ticker