Hallenfußball: Landesligist beweist Kondition und Spielstärke in Lamspringe
Brakel holt Silber und Bronze

Brakel (WB). Die B-Junioren-Landesligafußballer der SpVg. Brakel haben beim Hallenturnier der JFV Süd in Lamspringe die Plätze zwei und drei belegt.

Freitag, 22.01.2016, 12:03 Uhr aktualisiert: 22.01.2016, 16:03 Uhr
Brakels B-Jugend hat Platz zwei und drei belegt. Das Foto zeigt (hinten von links): Dorian Schmand, Tarik Aksogan, Bjarne Götte, Atahan Karaca, Tim Rüther, Thibeau Gieß, Luca Baibara sowie vorne (von links): Denis Kisselev, Christopher Kleine, Maximilian Müller, Colin Thüs, Fabian Leiser und Marvin Fenske.
Brakels B-Jugend hat Platz zwei und drei belegt. Das Foto zeigt (hinten von links): Dorian Schmand, Tarik Aksogan, Bjarne Götte, Atahan Karaca, Tim Rüther, Thibeau Gieß, Luca Baibara sowie vorne (von links): Denis Kisselev, Christopher Kleine, Maximilian Müller, Colin Thüs, Fabian Leiser und Marvin Fenske. Foto: WB

Im Endspiel stoppte Landesligist VfB Peine die Brakeler zweite Mannschaft und gewann mit 2:1-Toren. Tarik Aksogans Tor reichte am Ende nicht.

Zuvor gewann Brakel I die Gruppe A und Brakel II wurde aufgrund des Torverhältnisses Zweiter in der Gruppe B. Beide Teams blieben in je vier Spielen, bei 14 Minuten pro Spiel, ungeschlagen. Eine bemerkenswerte Leistung, war Brakel I mit fünf Jungs und Keeper aktiv, sowie Brakel II mit sechs Spielern kurzfristig angetreten. »Wir waren auf ein Team eingestellt. Der Veranstalter hatte uns am Abend vorher über einen Ausfall informiert. Wir haben kurzfristig dann noch drei Spieler aus der C-Jugend dazu nehmen können. So kamen alle unsere Jungs auf mehr Spielpraxis«, erklärt Brakels Trainer Thorsten Kraut.

Gieß trifft nach zwei Minuten

Kurios: Im Halbfinale trafen beide Teams dann auf einander. Thibeau Gieß sorgte nach zwei Minuten mit einem Sonntagsschuss für das 1:0. Maximilian Müller wendete das Blatt zu Gunsten von Brakel II, das in der Gruppe dem VfB Peine aufgrund des besseren Torverhältnisses den Vorrang lassen musste.

Im Spiel um Platz drei siegte Brakel I, die mit Thibeau Gieß, Fabian Leiser, Tim Rüther, Luca Baibara, Colin Thüs und Keeper Marvin Fenske antraten, mit 2:1 gegen die JSG Giesen.

Brakel II wurde Zweiter mit Bjarne Götte, Maximilian Müller, Tarik Aksogan, Atahan Karaca, Christopher Kleine, Dorian Schmand und Keeper Denis Kisselev.

»Das war eine tolle Leistung der Jungs, die insgesamt 84 Minuten Spielzeit in der Halle absolviert und in zwölf Spielen nur eine Niederlage kassiert haben«, lobte Kraut. In der Gruppe holten beide Teams zehn von zwölf Punkten.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3753883?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198415%2F2514657%2F
Rentner schießt auf Nachbarn
Justizbeamte brachten den gehbehinderten Angeklagten von der Pflegeabteilung der Justizvollzugsanstalt Hövelhof zum Landgericht nach Detmold, wo sich der 76-Jährige am Montag verantworten musste. Foto: Althoff
Nachrichten-Ticker