Besondere Auszeichnung für »Mister TuS Hembsen«
Karl Saake ist Ehrenvorsitzender

Hembsen(WB/üke). Das ist eine ganz besondere Auszeichnung: Karl Saake ist beim TuS Hembsen zum Ehrenvorsitzenden ernannt worden.

Donnerstag, 24.03.2016, 01:01 Uhr
Besondere Auszeichnung: Vorsitzender Peter Frischemeier (links) ernennt Karl Saake zum Ehrenvorsitzenden des TuS Hembsen. Foto: WB
Besondere Auszeichnung: Vorsitzender Peter Frischemeier (links) ernennt Karl Saake zum Ehrenvorsitzenden des TuS Hembsen. Foto: WB

Damit würdigt der Verein die Verdienste und den Einsatz von »Mister TuS Hembsen« für die Gelb-Schwarzen. Die Ehrung war das herausragende Ereignis während der Jahreshauptversammlung des TuS im Vereinslokal »Zum Herzog«. Die Mitglieder klatschten lange und anerkennend für den verdienten Sportsmann.

Von 1993 bis 2014 lenkte Saake als Vereinschef die Geschicke des TuS. Es gab Aufstiege und auch Abstiege – der Vorsitzende hat den Verein immer auf Kurs gehalten. »Den Titel Ehrenvorsitzender hast Du Dir so sehr verdient«, stellte Vorsitzender Peter Frischemeier heraus. Karl Saake ist nach wie vor TuS-Vereinswirt. Im Vereinslokal »Zum Herzog« feiern die TuS-Kicker die Siege und lassen sie die Niederlagen Revue passieren. »Die dritte Halbzeit hatte es so manches Mal in sich«, erinnert sich Karl Saake gerne.

In der Ära entstand der neue Sportplatz

Der neue Ehrenvorsitzende war vor seiner Zeit als Vereinschef auch Spieler und Trainer der ersten Mannschaft. Bevor er 1993 zum Vorsitzenden gewählt wurde, war der Hembsener für seinen Verein bereits 15 Jahre als Schriftführer im Einsatz. In die Amtszeit von Saake wurde auch der neue Sportplatz in Hembsen erstellt.

Es wurde auch noch gewählt. Der gesamte Vorstand ist bestätigt worden: Erster Vorsitzender Peter Frischemeier, zweiter Vorsitzender Kai Güthoff, Geschäftsführer Alexander Frewer, Kassierer Thomas Frewer, Jugendobmann Daniel Frischemeier, Beisitzer für Organisation Guido Lorenz, Laufgruppenobmann Rainer Müller.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3888839?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198415%2F2514657%2F
Kramer und das schwere Erbe
Der neue Trainer gibt die ersten Anweisungen: Frank Kramer erklärt den DSC-Profis anhand einer Taktiktafel seine Vorstellungen.
Nachrichten-Ticker