Mo., 11.02.2019

Toller Jugendfußball beim Schelpe-Cup des SV Brenkhausen/Bosseborn SV Höxter räumt doppelt ab

Die E-Junioren des SV Höxter haben den Schelpe-Cup des SV Brenkhausen/Bosseborn gewonnen: Das Team hinten von links: Trainer Malte Ruttig, Jan-Luca Heinze, Karina Fech, Tim Dienert, Julian Augstein, Nico Schmieder, Trainer Lukas Mylius, (vorn von links) Moustafa Khattab, Samuel Gwigoryan, Efe Yigit, Liam Schrader und (liegend) Torhüter Maximilian Töpfer.

Die E-Junioren des SV Höxter haben den Schelpe-Cup des SV Brenkhausen/Bosseborn gewonnen: Das Team hinten von links: Trainer Malte Ruttig, Jan-Luca Heinze, Karina Fech, Tim Dienert, Julian Augstein, Nico Schmieder, Trainer Lukas Mylius, (vorn von links) Moustafa Khattab, Samuel Gwigoryan, Efe Yigit, Liam Schrader und (liegend) Torhüter Maximilian Töpfer. Foto: Michael Risse

Von Jan-Hendrik Schrick und Michael Risse

Höxter (WB). Super Stimmung über zehn Stunden. Sehenswerte Spielzüge und Emotionen pur. Der Schelpe-Cup des SV Brenkhausen/Bosseborn präsentierte in den Höxteraner Bielenberghallen all das, was Hallenfußball ausmacht. Der SV Höxter gewann dabei zwei Titel, die JSG Kollerbeck einen. Bei den fünf Mini- und zehn F-Juniorenteams stand neben dem Fußball der Spaß an erster Stelle.

»Wir haben hier einen ganz tollen Hallenfußballtag erlebt. Kinder, Trainer, Eltern und alle hier in der Halle waren mit Begeisterung dabei. Das Miteinander und die Fairness waren beeindruckend. Es war Werbung für den Nachwuchsfußball«, hob SVB/B-Vorsitzender und Hallensprecher Jürgen Drüke hervor. Der besondere Dank galt den mehr als 50 Helferinnen und Helfern des SVB/B »Insbesondere die jugendlichen Helfer haben super mitgezogen.« Stellvertretend nannte er aus der Jugendabteilung die beiden Jugendobmänner Henning Kaiser und Gunrad Deilke. Der Sport war aufregend und die Bewirtung sei sehr gut gewesen. »Wir haben von den jungen Kickern und Trainern viel Lob erhalten. Der Schelpe-Cup ist in«, freuen sie sich nicht nur beim SVB/B bereits jetzt auf die Neuauflage 2020.

E-Junioren: Der SV Höxter und der JSG Germete/Wormeln standen sich im Finale gegenüber. Efe Yigit erzielte das viel umjubelte SVH-Siegtor 30 Sekunden vor der Schlusssirene. »Nach drei Absagen am Morgen waren wir spielerisch geschwächt. Mit Moral und Kampf haben wir das kompensiert«, sagte Lukas Mylius, der den SVH-Nachwuchs mit Malte Ruttig trainiert. »Ein spannendes Finale auf Augenhöhe. Höxter hat hinten dicht gestanden und nach einem Fehler die einzige Chance genutzt«, bilanzierte Germetes Coach Steven Baumann.

In der Gruppenphase hatte Germete 2:0 gegen Höxter gewonnen und war mit 12:0 Punkten und 12:1 Toren vorn. Der SVH kam dank der um ein Tor besseren Tordifferenz vor der JSG Kollerbeck weiter. In der Gruppe B dominierte der TuS Lüchtringen mit vier Siegen und 10:2 Toren. Dahinter folgte der SV Nieheim/West aufgrund der Tordifferenz vor der JSG Amelunxen/Ottbergen.

Im Halbfinale siegte die JSG Germete 4:0 gegen Nieheim/West mit vier Toren von Levin Baumann. »Das ist wenig. Mein Rekord sind 13 Tore in einem Spiel draußen und acht in der Halle«, sagte der Zehnjährige. Im zweiten Halbfinale führte Höxter durch Liam Schrader. Lüchtringen hielt das Nachbarschaftsderby spannend. Kurz vor Ende sicherte sich Höxter mit dem 2:0 von Efe Yigit den Finaleinzug.

Nach Toren von Honey Dawit (TuS Lüchtringen) und Conrad Kros (Nieheim/West) ging das Spiel um Rang drei in das Siebenmeterschießen, in dem sich Nieheim/West den Bronzeplatz sicherte.

C-Junioren: Der Jungjahrgang des SV Höxter setzt sich im Finale nach Neunmeterschießen gegen den eigenen Altjahrgang durch. Janik von Heesen, David Winkels und Hannes Weisbender schossen die Älteren zu einer 3:0 Führung im Finale. Die Jüngeren steckten jedoch nicht auf und retteten sich nach Toren von Lukas Hüttig, Simon Morawietz und Niclas Brückner in das Neunmeterschießen. Hier boten sich beide Teams ein spannendes Duell. Am Ende behielt der SVH II mit 11:10 die Oberhand. »Wir haben die Teams in die Jahrgänge aufgeteilt. Beide haben gut gespielt und waren verdient im Finale«, freute sich Höxters Coach Wolfgang Brückner.

Im Spiel um Platz drei setzte sich der TuS Lüchtringen II mit 2:1 n.N. gegen den TuS Lüchtringen I durch. »Wir haben beide Teams gleichstark aufgeteilt und sind mit dem Erreichen des Halbfinales für beide sehr zufrieden«, resümierte TuS-Trainer Daniel Abel. In den beiden Halbfinals setzte sich der SV Höxter I gegen den TuS Lüchtringen I und der SV Höxter II gegen Lüchtringen II jeweils 1:0 durch.

D-Junioren: Die JSG Kollerbeck triumphiert nach einem 2:1-Finalerfolg gegen den SV Höxter I beim Schelpe Cup. Simon Thiemann und Henry Müller brachten die JSG schnell mit 2:0 in Führung. 90 Sekunden vor Schluss konnte Höxter durch einen abgefälschten Schuss verkürzen. In der spannenden Schlussphase drückte und drängte der SVH nach vorn. Doch die JSG-Abwehr blieb stabil und jubelte nach der Schlusssirene. »Wir haben ein sehr gutes Turnier gespielt. Mein Team hat spielerisch überzeugt und hat sich den Turniersieg am Ende auch verdient«, freute sich JSG-Trainer Jens von Heesen. »In der Gruppenphase haben wir gegen Kollerbeck 1:1 gespielt. Es sind meist enge Spiele gegen die JSG und im Finale hatten wir dann das Nachsehen«, berichtete SVH-Coach Rene Brandt.

Im Spiel um Platz drei setzte sich die JSG Heiligenberg mit 3:1 gegen den FC BW Weser durch und überzeugte teilweise mit noch E-Jugendspielern in den eigenen Reihen. Im ersten Halbfinale setzten sich Kreisstädter 1:0 gegen den FC BW Weser durch. Die JSG Kollerbeck behielt mit 2:0 gegen die JSG Heiligenberg die Oberhand.

Minis und F-Junioren: Die beiden jüngsten Altersklassen komplettierten das umfangreiche Tagesprogramm des Schlepe-Cups und gingen mit viel Elan auf Torjagd. In beiden Altersklassen gab es ausschließlich Siegerteams, die alle gemeinsam ausgezeichnet wurden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6384253?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198415%2F2514657%2F