Sa., 20.04.2019

Fußball-B-Ligen: Fürstenau siegt in der Nordgruppe 2:1 in Erkeln Gehrden/Altenheerse verteidigt Rang eins

Der Fürstenauer Rene Rörig (Nummer elf) setzt sich hier gegen den Erkelner Daniel Rampe durch. Der SV Fürstenau/Bödexen siegt mit 2:1-Toren.

Der Fürstenauer Rene Rörig (Nummer elf) setzt sich hier gegen den Erkelner Daniel Rampe durch. Der SV Fürstenau/Bödexen siegt mit 2:1-Toren. Foto: Jan-Hendrik Schrick

Kreis Höxter  (WB/jhs/aeh). Fünf Nachholspiele sind in den beiden B-Ligen des Kreises Höxter ausgetragen worden. In der B-Liga Nord setzte sich der SV Fürstenau/Bödexen 2:1 beim TuS Erkeln durch. In den drei Begegnungen der B-Liga Süd setzten sich jeweils die Spitzenteams durch.

B-Liga Nord

TuS Erkeln – SV Fürstenau/Bödexen 1:2 (0:2). Die Gäste spielten in der ersten Halbzeit stark auf. Fürstenau kontrollierte das Geschehen. Bereits in der fünften Minute bediente Rene Rörig seinen Sturmpartner Jonas Meier, der zur Gästeführung einschob. In der 29. Minute entschied der Unparteiische berechtigt auf Handelfmeter für Fürstenau: Rene ­Rörig trat an und verwandelte sicher zum 2:0. Kurz vor Pause sah der Schiedsrichter ein Nachtreten von Dennis Vielain und zeigte dem Erkelner die Rote Karte. Nach dem Seitenwechsel konnten die Gäste keinen Profit aus der Überzahl schlagen. »Wir haben unsere Kontermöglichkeiten nicht gut ausgespielt und es unnötig spannend gemacht. Dennoch war der Sieg verdient«, berichtete SV-Coach Andre Thiemann. »In Unterzahl haben wir dann ein super Spiel gemacht. Mit der zweiten Halbzeit bin ich zufrieden«, resümierte TuS-Trainer Christoph Struck. In der 67. Minute verkürzte Robin Kreimeier auf 2:1.

SG Bellersen/Nethetal/Bökendorf – SV Alhausen/Pömbsen/Reelsen 3:3 (3:1). „Die erste halbe Stunde hat Bellersen uns förmlich überrannt. Nach der Pause hatten wir mehr Kontrolle und konnten am Ende noch ausgleichen«, so SV-Trainer Jürgen Streitbürger. Manuel Mikus und Andreas Pott brachten die SG mit 2:0 in Front. Luckas Becker gelang der Anschlusstreffer, bevor Mikus auf 3:1 stellte. In der Folge bekam Alhausen einen Foulelfmeter, konnten diesen jedoch nicht verwandeln. Björn Möller traf nach 78 Minuten zum 2:3 für Alhausen. In der letzten Minute gelang Ricardo Rendeiro der umjubelte Ausgleichstreffer. Die SG-Protagonisten ärgerten sich nach einer 3:1-Führung über zwei verlorene Punkte.

B-Liga Süd

SV Dringenberg II – SuS Gehrden/Altenheerse 1:2 (0:1). Im Derby legte Lukas Hoemann das 1:0 für den Gast und Spitzenreiter vor (31.). Der Tabellenzehnte bot dem Puhl-Team lange Paroli und glich sogar aus. Mario Scholtz traf per Strafstoß (79.). Nur zwei Minuten später antwortete Lukas Hoemann mit dem 2:1 (81.). Damit verteidigte der SuS Gehrden/Altenheerse den ersten Platz.

SV Hohenwepel – SG Bühne/Körbecke 1:5 (0:3). Innerhalb von neun Minuten legte Bühne den Grundstein für den Sieg. Stefan Dierkes (16.), Florian Bremer (20). und Felix Herold per Elfmeter (25.) trafen für den Tabellenzweiten. Die Borussen schafften den Anschluss durch Normann Koßmann 1:3 (69.). Mit ihrem jeweils zweiten Treffer machten Herold (78.) und Dierkes (82.) alles klar.

SG Dalhausen/Tietelsen-Rothe – VfR Borgentreich II 4:2 (4:0). Das war der Abend des Lothar Ciesilski mit seinen vier Toren in der 8., 16. 28. und 30. Minute gelang ihm eine lupenreiner Hattrick mit Sternchen. Das war auch der Sieg für die Spielgemeinschaft, die nun zumindest bis Ostermontag wieder auf dem dritten Tabellenplatz verweilt. Die Borgentreicher Reserve kam erst spät im zweiten Durchgang zu den Anschlusstreffern durch Leon Goldstein (79.) und Tobias Cloidt (81.). Der Derbysieg der SG ist verdient.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6555681?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198415%2F2514657%2F