Frauen-Regionalliga: Der Tabellendritte empfängt Spitzenreiter Arminia Bielefeld
Mai-Feiertag in Bökendorf

Bökendorf (WB). Spitzenspiel in der Frauenfußball-Regionalliga am 1. Mai: Der Tabellendritte SV Bökendorf empfängt den Spitzenreiter und designierten Meister DSC Arminia Bielefeld. Der SVB wiederum spielt als Aufsteiger eine ganz starke Saison und will für die Überraschung sorgen.

Mittwoch, 01.05.2019, 04:34 Uhr aktualisiert: 01.05.2019, 04:40 Uhr
Elan- und kraftvoll setzt sich Kristin Multhaup (Mitte) hier am vergangenen Sonntag gegen den VfL Bochum durch. Gegen Arminia Bielefeld hat sich der SVB die Überraschung vorgenommen. Foto: Katharina Schulte
Elan- und kraftvoll setzt sich Kristin Multhaup (Mitte) hier am vergangenen Sonntag gegen den VfL Bochum durch. Gegen Arminia Bielefeld hat sich der SVB die Überraschung vorgenommen. Foto: Katharina Schulte

Den Bielefelderinnen reicht nach ihrem 3:2-Erfolg am vergangenen Sonntag gegen den Tabellenzweiten und unmittelbaren Verfolger Borussia Bocholt ein Punkt aus den noch drei verbleibenden Spielen, um völlig auf der sicheren Seite zu sein. Bei sechs Zählern Vorsprung und einer um 23 Treffer besseren Tordifferenz gegenüber dem Zweitplatzierten Bocholt, der nur noch zwei Spiele bestreitet, wollen die Arminen im Nachholspiel beim Aufsteiger nach Möglichkeit diesen einen Zähler mitnehmen. »Wir müssen als Mannschaft geschlossen auftreten und bereits vor dem Anpfiff zeigen, dass wir unbedingt den Sieg wollen«, gibt DSC-Trainer Markus Wuckel die Richtung vor. Ein großes Plus der Bielefelderinnen ist das Selbstbewusstsein.

Der SV Bökendorf ist nach der 0:2-Niederlage vom vergangenen Sonntag gegen den VfL Bochum auf Wiedergutmachung aus. Der Aufsteiger musste die erste Heimniederlage überhaupt hinnehmen.

Im Hinspiel agierte der SVB in Bielefeld ebenbürtig und unterlag am Ende 0:1. Ein Weitschuss von Bielefelds Friederike Schaaf entschied vor acht Monaten das Match. Gelingt dem SVB nun die Revanche? »Mit Arminia Bielefeld kommt die Top-Mannschaft der Liga«, weiß SVB-Trainerin Christina Drewitz um die große Qualität des Gegners. »Wir haben in dieser Saison bereits oft bewiesen, dass wir in der Lage sind, eine Leistung abzurufen, die dem Gegner alles abverlangt. Nach der ersten Heimniederlage wollen wir unsere positive Heimbilanz nun wieder ausbauen und etwas Zählbares in Bökendorf behalten.«

Vorhang auf zum Topspiel am Mai-Feiertag in Bökendorf. Der Anpfiff erfolgt an diesem Mittwoch um 13 Uhr.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6577239?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198415%2F2514657%2F
Rentner schießt auf Nachbarn
Justizbeamte brachten den gehbehinderten Angeklagten von der Pflegeabteilung der Justizvollzugsanstalt Hövelhof zum Landgericht nach Detmold, wo sich der 76-Jährige am Montag verantworten musste. Foto: Althoff
Nachrichten-Ticker