Fr., 17.05.2019

Fußball: Fabio Mancini trifft auch mit 37 Jahren noch regelmäßig in der Kreisliga »Ich versuche nicht mehr aufzuhören«

Mit dem Ball am Fuß ist Fabio Mancini in seinem Element. 15 Tore hat der 37-Jährige in dieser Saison schon erzielt.

Mit dem Ball am Fuß ist Fabio Mancini in seinem Element. 15 Tore hat der 37-Jährige in dieser Saison schon erzielt. Foto: Rene Wenzel

Von Rene Wenzel

Höxter (WB). Fabio Mancini kann es einfach nicht lassen. Mit 37 Jahren kickt der Angreifer immer noch in der Kreisliga Holzminden. Zweimal hat der Höxteraner bereits versucht, beim FC 08 Boffzen aufzuhören – jetzt steht er wieder mit 15 Treffern aus 15 Spielen ganz oben in der internen Torjägerliste.

Die Saison 2017/2018 endet für den FC 08 Boffzen mit einem 7:1-Sieg gegen den jetzigen Aufsteiger TuSpo Grünenplan. Mancini lässt es mit fünf Toren noch einmal so richtig krachen. Und bekommt wieder einen Blumenstrauß des ehemaligen FC-Vorsitzenden Hartmut Altmann überreicht. Zum Abschied nach über 30 Jahren als aktiver Fußballer.

Fast ein Jahr später steht der ehemalige Angreifer des SV Fürstenau/Bödexen und SV Höxter wieder im Sollingstadion auf dem Platz. Luca Beslic verletzt sich nach 29 Minuten, Interimstrainer Mancini wechselt sich selbst ein. Nur zehn Minuten später trifft er per Lupfer zum 1:1-Ausgleich. Es ist sein 15. Saisontor – exakt so viele Buden erzielt er auch in seiner eigentlich letzten Saison vor einem Jahr. Es folgen jetzt noch drei Spiele, dann soll zumindest in Boffzen Schluss sein.

»Was soll ich denn auch sagen, wenn ich wieder gefragt werde, ob ich aushelfen kann? Fußball ist mein Leben. Ich werde jetzt auch nicht mehr versuchen aufzuhören. So lange ich mich nicht schwerer verletze und ich mich körperlich gut fühle, werde ich weiter auf dem Platz stehen«, sagt Mancini. Man merkt einfach, wie sehr der 37-Jährige die Kugel am Fuß benötigt. Er liebt diesen Sport wie kaum ein anderer Fußballer in der Region. »Fabio gibt nie auf, ist für sein Alter noch unfassbar beweglich und schnell. Es macht einfach richtig Spaß mit ihm zu spielen«, lobt FC-Kapitän Christopher Leßmann.

Nach dem Spiel schleppt sich Mancini oft vom Platz zum Bierstand und zur Bratwurst-Bude. Schnell noch etwas Kraft auftanken und dann ab unter die Dusche. Die Stunden und Tage nach den Einheiten seien oft hart. »Es wird immer schwerer sich fit zu halten. Wenn ich zur Ruhe komme, macht sich mein Körper bemerkbar und sagt immer wieder: Lass es! Doch nach zwei Tagen bin ich wieder einigermaßen fit«, schmunzelt der Höxteraner.

Die aktuelle Saison läuft in Boffzen alles andere als optimal. Lange Zeit geht´s für den Klub von der Weser um den Klassenerhalt. »Damit hat niemand gerechnet. Wir sind alle froh, wenn diese Saison vorbei ist und wir die Fehler in Ruhe aufarbeiten können«, sagt Mancini. Die Zeit als Interimstrainer an der Seite von Torben Röttger habe ihm gezeigt, dass der Posten als Coach nicht sein Ding sei: »Das werde ich in Zukunft nicht mehr machen. Ich übernehme im Verein lieber einen anderen Posten und bin weiter als Spieler aktiv – hier in Boffzen für die Zweite oder vielleicht auch nochmal wo anderes.«

Sein Blick geht natürlich noch oft zu seinen Ex-Vereinen SV Fürstenau-Bödexen und SV Höxter. »Mir gefällt es, dass bei Fü-Bö auf junge Spieler und Jungs aus der Region gesetzt wird. Zudem haben sie mit André Thiemann einen guten Trainer«, meint Mancini. Über den SVH sagt er: »Wenn der Aufstieg in dieser Saison über die Relegation nicht mehr klappt, dann ganz sicher im nächsten Jahr.«

Am 1. Juni geht die Saison für den FC 08 Boffzen in der Kreisliga Holzminden mit einem Heimspiel gegen den MTV Bevern zu Ende. Mancini ist wieder bereit für eine Show vor der Blumenstrauß-Übergabe. Oder gibt es doch etwas anderes zum Abschied? »Es werden dieses Mal keine Blumen«, lacht der FC-Vorsitzender Frederic Meyer.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6617271?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198415%2F2514657%2F