Do., 23.05.2019

Sportabzeichen-Aktion: Sportler im Kreis Höxter legen 3167 Abzeichen ab Unter den Top-10 in NRW

Manfred Menzel (links) und Reiner Stuhldreyer (rechts) vom Kreissportbund Höxter bedanken sich für die Unterstützung bei Martin Dirkes von der Sparkassenstiftung für den Kreis Höxter.

Manfred Menzel (links) und Reiner Stuhldreyer (rechts) vom Kreissportbund Höxter bedanken sich für die Unterstützung bei Martin Dirkes von der Sparkassenstiftung für den Kreis Höxter. Foto: Rene Wenzel

Von Rene Wenzel

Kreis Höxter (WB). Der Kreissportbund Höxter blickt mit 3167 verliehenen Sportabzeichen auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Damit liegt die Region im Landessportbund-Ranking des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen erneut unten den Top Ten.

»Auf dieses Ergebnis können wir sehr stolz sein«, sagte Manfred Menzel, Sportabzeichenbeauftragter im KSB Höxter. Für den Verein leistet der heute 84-Jährge schon seit 33 Jahren ehrenamtliche Arbeit.

In seinem ersten Jahr als Sportabzeichenbeauftragter zählte das Mitglied vom HLC Höxter insgesamt 2095 Teilnehmer im Kreis. In den vergangenen Jahren pendelten sich die Zahlen zwischen 3100 und 3800 Absolventen ein. »Es ist sinnvoll, das Sportabzeichen jedes Jahr zu machen«, betont Menzel.

Die Schulen im Kreis Höxter spielen eine wichtige Rolle in der Gesamtwertung. So haben sich 19 Bildungsstätten am Sportabzeichen-Wettbewerb im vergangenen Jahr beteiligt – eine mehr als noch 2017. »Man merkt, dass in den Schulen verstärkt auf Leichtathletik gesetzt wird«, sagt Reiner Stuhldreyer, erster Vorsitzender im KSB Höxter.

Unterstützt wird die Aktion auch im kommenden Jahr mit einer Gesamtfördersumme in Höhe von 5500 Euro von der Sparkassenstiftung für den Kreis Höxter.

»Diesen Betrag haben wir im vergangenen Jahr noch nicht komplett ausgeschöpft. Da ist noch Luft nach oben für mehr Schulen und Vereine«, erklärt Stuhldreyer.

Jede teilnehmende Schule sowie jeder teilnehmende Verein erhält eine Grundförderung von 40 Euro. An die jeweils drei prozentual besten Schulen und Vereine gehen zudem 150 Euro für Platz eins, 100 Euro für Platz zwei und 50 Euro für Platz drei.

Familien können sich zudem per Losverfahren Hoffnung auf 60, 50 oder 40 Euro machen.

»Diese ehrenamtliche Arbeit über viele Jahre ist nicht selbstverständlich. Wie viele Kinder der KSB zum Sport animiert, ist einfach toll. Ein großer Hebel sind natürlich die Schulen. Und so sehen wir als Sparkasse die Möglichkeit, an Jugendliche heranzukommen und sie zu unterstützen. Mit dieser Aktion unterstreichen wir unsere Verbundenheit zu dieser Region«, sagt Martin Dirkes von der Sparkassenstiftung für den Kreis Höxter.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6631420?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198415%2F2514657%2F