Fr., 14.06.2019

Fußball: Stuckenberg-Team siegt in der Relegationsrunde und steigt in die B-Liga auf SV Preußen Daseburg feiert

Einer von Daseburgs besten Abwehrspielern: Fabian Meier enteilt (links) hier dem Steinheimer Angreifer Dennis Kopp, musste dann aber kurz vor Schluss mit einer schmerzhaften Beinverletzung aus dem Spiel genommen werden.

Einer von Daseburgs besten Abwehrspielern: Fabian Meier enteilt (links) hier dem Steinheimer Angreifer Dennis Kopp, musste dann aber kurz vor Schluss mit einer schmerzhaften Beinverletzung aus dem Spiel genommen werden. Foto: Wolfgang Tilly

Von Wolfgang Tilly

Höxter/Daseburg (WB). Riesen-Jubel beim SV Preußen Daseburg. Das Team von Trainer Volker Stuckenberg schafft den Aufstieg in die Fußball-B-Liga. Vor 250 Zuschauern gelingt den Daseburgern in Höxter der entscheidende 2:0-Sieg in der Relegationsrunde gegen den SV 21 Steinheim.

Wieder einmal war Daseburgs Jannik Kriwet mit seinen zwei Treffern der Matchwinner. Gegen Höxter hatte er zuvor auch schon das entscheidende 2:1 erzielt.

Am Tag nach dem Aufstieg verkündete Daseburgs Fußballobmann Markus Bee zudem eine wichtige Personalentscheidung. »Volker Stuckenberg bleibt auch in der kommenden Saison unser Trainer.«

Von Anfang an entwickelte sich auf dem Kunstrasenplatz in Höxter ein munteres Spiel. Steinheims Youngster versuchten ihr Angriffsspiel mit einer technischen Überlegenheit, scheiterten aber immer wieder an der eigenen Nervosität und am kämpferischen Einsatz der Daseburger. »Wir haben heute mehr gewollt als Steinheim«, zog dazu Daseburgs Coach Volker Stuckenberg sein persönliches Fazit.

Dieter Müller, der erstmals den SV 21 Steinheim coachte und für die kommende Saison als Trainer bei den Grün-Weißen im Gespräch ist, sah zu viele und unnötige Ballverluste und meinte: »Unsere spielerischen Schlüsselpositionen haben diesmal nicht so gegriffen wie es normalerweise der Fall ist.« Auch die Steinheimer Abwehrreihe zeigte sich diesmal nicht stabil, im Gegensatz zu dem Daseburger Bollwerk mit kompakten Gesamtkörpereinsatz. So kam es dann auch, dass Kriwet mit seiner persönlichen Torgefährlichkeit das viel umjubelte 1:0 schon früh im Spiel machte (15.). Steinheim, denen ein Unentschieden zum Aufstieg gereicht hätte, versuchte nun mehr Druck in Richtung Daseburger Tor zu machen. Das Spiel über Außen wurde vernachlässigt und persönliche Einzelaktionen, immer wieder in die Strafraummitte zielend, wurden von der robusten Daseburger Abwehr ohne große Probleme gelöst. In der ersten Hälfte hatten die Steinheimer sogar noch Glück, dass nicht noch das vorentscheidende 2:0 fiel. Daniel Peine konnte gerade noch am Fünfmeter beim Abschluss geblockt werden.

Nach Wiederanpfiff versuchte Steinheim noch offensiver zu werden. Aber die Fehler der ersten Halbzeit konnten nicht abgestellt werden. Nur einmal, als Mohamad Alkhalaf schnell über rechts den mit aufgerückten Fynn Ostermann bediente, wurde es für Daseburg gefährlich. Sein direkt genommener Ball ging ganz knapp am Pfosten vorbei (78.). Zu diesem Zeitpunkt stand es aber schon 2:0 für die Warburger. Kriwet hatte wiedermal eine leichte Steinheimer Abwehrschwäche zu seinem zweiten Treffer genutzt (67.).

Am Ende freute sich Daseburg mit seinen mitgereisten Fans und einem eigens dafür bedruckten Aufstiegsshirt. »Wir haben unsere Möglichkeiten genutzt, habe beide Relegationsspiele gewonnen und sind damit verdienter Aufsteiger«, freute sich Stuckenberg nach dem Spiel riesig mit seinem Team. Müller dagegen war leicht enttäuscht, sah aber optimistisch in die Zukunft und meinte: »Es ist schade, aber nicht tragisch. Ich habe richtig Bock mit dieser Mannschaft zu arbeiten und will mit ihr im nächsten Jahr den Aufstieg feiern.«

Daseburg feiert seinen Aufstieg an diesem Sonntag beim Saisonabschluss ab 13 Uhr mit Spieler, Freunde, Fans und Sponsoren auf dem Sportplatz.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6690116?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198415%2F2514657%2F