Sa., 14.09.2019

Gymnasium Steinheim und Gymnasium St. Xaver Bad Driburg jeweils einmal vorn Gymnasium Brede Brakel holt zwei Titel

Siegerehrung mit allen Teams: Die Akteure präsentieren Pokale und Urkunden. Das sehr faire Verhalten aller Spieler und Spielerinnen sorgte für eine angenehme Atmosphäre auf der Anlage des TC Bad Driburg. Oftmals spielten auch Vereinskameraden gegeneinander.

Siegerehrung mit allen Teams: Die Akteure präsentieren Pokale und Urkunden. Das sehr faire Verhalten aller Spieler und Spielerinnen sorgte für eine angenehme Atmosphäre auf der Anlage des TC Bad Driburg. Oftmals spielten auch Vereinskameraden gegeneinander. Foto: Inge Stegnjajic

Von Inge Stegnjajic

Kreis Höxter/Bad Driburg (WB). Das Gymnasium Brede Brakel holt drei Titel, das Gymnasium Steinheim und das Gymnasium St. Xaver Bad Driburg sind jeweils einmal erfolgreich. Umkämpfte und spannende Spiele gab es bei den Tennis-Kreismeisterschaften der Schulen in Bad Driburg.

Die Titelkämpfe wurden bei bestem Tennis-Wetter unter der Leitung von Stefan Dürrfeld auf der Anlage des TC Bad Driburg durchgeführt. Die Koordinatorin der Kreisverwaltung, Annette Reineke, war zufrieden mit der guten Beteiligung, denn im vergangenen Jahr ist nur ein Jungen-Finale in der Wettkampfklasse III durchgeführt worden, das vom St. Xaver gegen das Marianum Warburg gewonnen wurde.  Diesmal kämpften in vier Wettkampfklassen Schüler aus Driburg, Brakel, Steinheim und Warburg um den Titel.

In der Wettkampfklasse I kamen die Jungen des Gymnasiums St. Xaver Bad Driburg kampflos weiter. Ebenso hatten die Mädchen der Brede in der WK III und WK IV keinen Gegner auf Kreisebene und kommen nun direkt auf Bezirksebene zum Einsatz.

Die Brede hatte viel Werbung für die Schul-Kreismeisterschaften gemacht und schickte gleich fünf Mannschaften ins Rennen. Joachim Bischoff, selbst aktiver Tennisspieler, betreute die Teams und freute sich über die Erfolge.

Jungen WK II

Jahrgänge 2003 bis 2006: Gymnasium Brede Brakel – Gymnasium Marianum Warburg 2:2. Die ausgeglichene Partie ging mit einem Satzvorsprung an das Team der Brede, denn Ole Krekeler verlor im Spitzenspiel gegen den Warburger Dominik Reeh erst im Match-Tiebreak. Dieser eine Satz sorgte in der Endabrechnung für den Sieg die Nethestädter. Die Ergebnisse: Ole Krekeler – Domink Reeh 2:6, 6:4, 2:10, Matti Reede – Frederik Hachmeyer 4:6, 4:6, Jonas Kortekaas – Til Dierkes 6:3, 6:3, Paul Spiegelberg – den Maximilian Schemschur 6:4, 7:6.

Jungen WK III

Jahrgänge 2005 bis 2008: Gymnasium Brede Brakel – Gymnasium Steinheim 2:2. Tolle Matches wurden in diesem Finale gezeigt. Viele Spieler hatten erst einige Tage zuvor bei den Jugend-Kreismeisterschaften gegeneinander gespielt. Zum Schluss mussten die Spiele gezählt werden, und da lagen die Steinheimer Gymnasiasten mit sechs Spielen vorn. Die Ergebnisse: Leo Ulrich – Magnus Lesch 6:3, 7:6. Benedikt Auel – Corvin Lohr 2:6, 2:6. Vincent Guse – Aron Willer 2:6, 3:6. Vincent Pryczko – Jesse Wöstefeld 6:3, 6:4.

Jungen WK IV

Jahrgänge 2007 bis 2010: Gymnasium Brede Brakel – Gymnasium Warburg 4:0. Das deutliche Ergebnis täuscht, denn es spiegelt nicht den Spielverlauf wider. Es war ein umkämpfter Sieg, da drei Spiele erst im Match-Tiebreak an die Brakeler Gymnasiasten gingen. Den Warburgern fehlte das Quäntchen Glück. Die Ergebnisse: Janne Krekeler – Hannes Stolte 6:7, 6:4, 10:4. Henning Thielemeyer – Konrad Hoffmann 6:3, 6:4. Nils Gaidzyk – Malte Budde 4:6, 6:4, 10:5. Robert Deis – Justus Kriwet 3:6, 6:3, 10:1.

Mädchen WK I

Jahrgänge 2000 bis 2004: Gymnasium Brede Brakel – Gymnasium St. Xaver Bad Driburg 0:4. Einige umkämpfte Matches konnte man auch in der Mädchen-Klasse beobachten. Im Spitzenspiel hielt Renee Korn gut mit, zog aber am Ende gegen Sandra Morgan den Kürzeren. Die Schülerinnen des St. Xaver wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und siegten verdient. Die Ergebnisse: Renee Korn – Sandra Morgan 5:7, 5:7. Alina Hagelüken – Anna-Maria Reinold 2:6, 2:6. Aimee Loges – Lea Falk 3:6, 2:6. Pia Zeisler – Charlotte Groddeck 6:7, 3:6.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6924564?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198415%2F2514657%2F