Di., 03.12.2019

Tischtennis: SV Bergheim und SV Menne rüsten in der Bezirksklasse auf Richau wechselt im Sommer zum TTV Höxter

Christian Richau verlässt den Verbandsligisten SV Menne im Sommer und schlägt zur neuen Saison für den TTV Höxter auf.

Christian Richau verlässt den Verbandsligisten SV Menne im Sommer und schlägt zur neuen Saison für den TTV Höxter auf. Foto: Sylvia Rasche

Von Jens Zirklewski

Kreis Höxter (WB). Mit zwei Neuzugängen aus Horn möchte der SV Bergheim III den Klassenerhalt in der Tischtennis-Bezirksklasse schaffen. Auch der SV Menne kann zwei Neuzugänge zur Rückrunde verbuchen. Mit Christian Richau steht aber schon ein Abgang nach der Saison fest.

Der SV Bergheim hat sich zur Rückrunde gleich doppelt verstärkt. „Mit Mario Hilmert und David Sykow konnten wir zwei sehr motivierte Spieler für uns gewinnen, die in der Rückrunde in unserer Bezirksklassen-Mannschaft aufschlagen werden. Durch die zwei Neuzugänge sollten wir gut genug aufgestellt sein, um den Klassenerhalt zu erreichen“, sagt Gerd Engelmann, Tischtennis-Abteilungsleiter des SVB.

Der SV Menne hat mit Mike Stohldreier und Pascal Rochell, die beide vom TTV Alfen kommen, ebenfalls das Ziel, den Klassenerhalt in der Bezirksklasse zu schaffen. Stohldreier wird neben seinen Einsätzen in der Menner Reserve auch in der Verbandsliga-Mannschaft aufschlagen, in der durch den Abgang von Jens Zirklewski, der wie berichtet zur DJK Brakel wechselt, ein Platz frei geworden ist.

Eine echte Überraschung ist hingegen der Wechsel von Romeo Solfato zum TTV Borgholz. Der Sizilianer, der im Kreis Höxter bereits höherklassig beim TTV Warburg, der DJK Brakel und dem TuS Bad Driburg aufschlug, kommt von der SVH Kassel zum TTV. „Er möchte es in der nächsten Zeit ruhiger angehen lassen und hat sich daher für einen Wechsel zu uns entschieden“, so Vereinsboss Thorsten Justus.

Nicht zur Rückrunde, aber zur kommenden Saison, wechselt Verbandsliga-Spieler Christian Richau zum TTV Höxter. „Ich hatte in Menne eine sehr schöne Zeit. Mein Wechsel hat persönliche Gründe“, so der Ottberger, der in der Hinrunde mit 13:4-Siegen überzeugen konnte. Beim Bezirksligisten aus Höxter wird Richau, der auch schon in Brakel und Bad Driburg aktiv war, wohl als neuer Spitzenspieler ins Rennen gehen.

Kommentare

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7106167?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198415%2F2514657%2F