17-jährige Driburgerin verbessert ihre Zeit über zehn Kilometer um 1:40 Minuten
Kiara Nahen stürmt auf Platz zweider deutschen U18-Bestenliste

Bad Driburg. Eine trainingsfleißige Nachwuchsläuferin aus Bad Driburg hat beim 27. Christkindllauf in Wiedenbrück eine klasse Leistung gezeigt. Kiara Nahen, die für den LC Paderborn startet, absolvierte den Zehn-Kilometer-Lauf durch die Altstadt in neuer persönlicher Bestzeit von 37:00 Minuten. Das ist eine Steigerung um 1:40 Minuten. Nahen wurde Gesamtzweite des Frauenklassements und stürmte zudem auf Platz zwei der Deutschen U18-Jahresbestenliste. Stark.

Donnerstag, 12.12.2019, 03:30 Uhr aktualisiert: 12.12.2019, 05:01 Uhr
Mit einer solchen Zeit hat sie selbst nicht gerechnet. Kiara Nahen trumpfte mit 37:00 Minuten beim 27. Christkindllauf auf. Foto: Sylvia Rasche
Mit einer solchen Zeit hat sie selbst nicht gerechnet. Kiara Nahen trumpfte mit 37:00 Minuten beim 27. Christkindllauf auf. Foto: Sylvia Rasche

„Kiara war selbst überrascht und begeistert. Mit einer solchen Zeit haben wir nicht gerechnet“, sagt ihr Vater Mathias Nahen, der zu den besten Läufern des Kreises Höxter gehört. „Sie macht seit einiger Zeit auch einmal in der Woche einen längeren Trainingslauf über 18 Kilometer. Das hat sich ausgezahlt“, erklärt der 48-Jährige, der in 35:01 Minuten Elfter des Gesamtfeldes der Männer wurde.

Kiara Nahen, die seit der Kindheit in der Leichtathletik aktiv ist und eigentlich eher über fünf Kilometer ihre Stärken hat, absolvierte die erste der vier 2,5-Kilometer-Runden sehr schnell. „Danach hat sie das Tempo etwas gedrosselt, weil sie Bedenken hatte, dass sie dieses nicht durchhalten kann“, beschreibt ihr Vater. Die 17-jährige Gymnasiastin war im Gesamtfeld von 1178 Teilnehmern weiter stark unterwegs. So war bei den Frauen nur Stephanie Strate (SV Brackwede) schneller. Sie siegte in 35:46 Minuten und lief nach Informationen des Veranstalters bei den Frauen die drittschnellste Zeit in der Geschichte des Christkindllaufes. Dritte wurde Franzi Bossow vom TSVE Bielefeld (37:39 Minuten). Bei den Männern gewann Steven Orlowski (LG Olympia Dortmund) in 31:59 Minuten.

Für Kiara Nahen, die fünf- bis sechsmal in der Woche trainiert (zweimal beim LC Paderborn), ist ihr Ergebnis ein toller Erfolg in der Vorweihnachtszeit. Zum Abschluss des Jahres startet sie beim Silvesterlauf in Trier über fünf Kilometer. Auch dort will sie Gas geben.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7126099?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198415%2F2514657%2F
Edmundsson lässt Arminia jubeln
Der Jubel ist riesig: Die Arminen feiern ihren Siegtorschützen Joan Simun Edmundsson (Mitte). Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker