Deutscher Leichtathletik-Verband zeichnet Bad Driburger aus
Ehrennadel für Michael Kluwe

Bad Driburg/Kaiserau (WB). Hohe Auszeichnung für Michael Kluwe: Der Vorsitzende des Leichtathletik-Ausschusses des Sportkreises Höxter ist für seinen großen Einsatz in der Leichtathletik mit der Silbernen Ehrennadel des Deutschen Leichtathletik-Verbandes geehrt worden. „Es kommt nicht häufig vor, dass ein früherer Topsportler die Funktionärslaufbahn einschlägt. Michael Kluwe zählt zu diesen lobenswerten Ausnahmen“, hob der Laudator hervor.

Montag, 16.12.2019, 03:30 Uhr aktualisiert: 16.12.2019, 05:04 Uhr
Peter Westermann (links), Vize-Präsident des Fußball-und Leichtathletik-Verbandes Westfalen, und Bernhard Bußmann, Vorsitzender des Verbands-Leichtathletik-Ausschusses, haben Michael Kluwe in Kaiserau die Silberne Ehrennadel des DLV samt Urkunde überreicht. Foto: Peter Middel
Peter Westermann (links), Vize-Präsident des Fußball-und Leichtathletik-Verbandes Westfalen, und Bernhard Bußmann, Vorsitzender des Verbands-Leichtathletik-Ausschusses, haben Michael Kluwe in Kaiserau die Silberne Ehrennadel des DLV samt Urkunde überreicht. Foto: Peter Middel

Michael Kluwe wurde während der turnusgemäßen Herbsttagung der Vorsitzenden der Kreis-Leichtathletik-Ausschüsse des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen (FLVW) im Sportcentrum Kaiserau für seine zahlreichen Erfolge als Aktiver und für sein großes Engagement als Vorsitzender des Kreis-Leichtathletik-Ausschusses gewürdigt. „Die Auszeichnung überreichten der Vorsitzende des westfälischen Leichtathletik-Ausschusses, Bernhard Bußmann, und der Vize-Präsident des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen, Peter Westermann, berichtet der Pressewart des FLVW, Peter Middel.

Seinen größten Triumph als Aktiver hat Michael Kluwe im Jahr 1989 gefeiert, als er in Varazdin (Kroatien) Junioren-Europameister über 1500 Meter geworden ist. Seine Siegerzeit: 3:45,19 Minuten. „Er war damit der erste Junioren-Europameister über diese Distanz aus dem Deutschen Leichtathletik-Verband“, stellte Bußmann heraus.  Im selben Jahr gelang Kluwe das begehrte Triple, als er jeweils über 1500 Meter Deutscher Jugendmeister im Crosslauf, in der Halle und im Freien wurde. Aufgrund dieser Erfolgsserie wurde der Mittelstreckler zum Jugend-Leichtathleten des Jahres gewählt und erhielt den Nachwuchspreis “Junior-Sportler 1989” durch die Deutsche Sporthilfe, blickte Bußmann zurück.

„Michael Kluwe ist 1984 über den Schulsport zur Leichtathletik gekommen. Sein erster Verein war der LC Paderborn“, führte Bernhard Bußmann in Kaiserau aus. „Er war ein Riesentalent, denn bei seinem ersten Wettkampf erzielte er erstklassige 2:46,5 Minuten über 1000 Meter“, ergänzte er. In der Folgezeit errang Kluwe mehrere westfälische und westdeutsche Meisterschaften und schaffte den Sprung in die Jugend- und Junioren-Nationalmannschaft.

2015 wechselte der Familienvater und frühere Junioren-Europameister, der beruflich als Finanzberater arbeitet und als Läufer weiter sportlich aktiv ist, das Lager und übernahm im Sportkreis Höxter das Amt des Vorsitzenden des Kreis-Leichtathletik-Ausschusses.

„Als einen der Hauptschwerpunkte in dieser Funktion hat er sich die Förderung des Schüler- und Jugendbereiches auf die Fahne geschrieben“, sagte Bernhard Bußmann. Ziel dieser Maßnahmen sei es, den Nachwuchs nicht nur für die Leichtathletik zu begeistern, sondern die Kinder und Jugendlichen auch durch motivierende und abwechslungsreiche Angebote in ihren Begabungen weiterzuentwickeln und Talente individuell zu fördern. „Gleichzeitig soll damit verhindert werden, dass uns durch zu wenig Anreize und Trainingsmöglichkeiten die jungen Sportler für die Leichtathletik verloren gehen“, sagte Michael Kluwe.

Dem 49-Jährigen bereitet die Arbeit nach eigenen Worten viel Freude. „Ich möchte mit meinem Engagement von dem etwas zurückgeben, was ich als Sportler durch die Leichtathletik empfangen habe“, sagte der Driburger, der die Silberne Ehrennadel des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) sichtlich erfreut und überrascht entgegennahm und sich entsprechend bedankte.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7135559?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198415%2F2514657%2F
Pädophile: Therapie dauert im Schnitt 20 Jahre
Tatort Campingplatz: In diesem Wohnwagen im lippischen Lügde wurden viele Kinder missbraucht. Foto: Althoff
Nachrichten-Ticker