Beim Weihnachtsturnier des HLC Höxter ist Topsportlerin dabei
Starke macht ihren Ex-Verein stolz

Höxter  (WB). Das Weihnachtsturnier ist Tradition und ein Höhepunkt im Jahres-Terminkalender der Judo-Abteilung des HLC Höxter. Etwa 50 Kämpfer waren diesmal in der Bielenberg-Sporthalle zu Gast und erlebten einen tollen Nachmittag.

Freitag, 27.12.2019, 05:07 Uhr aktualisiert: 27.12.2019, 05:30 Uhr
Große und kleine Judokämpfer des HLC Höxter legen beim Weihnachtsturnier starke Auftritte hin. Foto: Rene Wenzel
Große und kleine Judokämpfer des HLC Höxter legen beim Weihnachtsturnier starke Auftritte hin. Foto: Rene Wenzel

Viele ehemalige HLC-Mitglieder und Aktive und Deutschlands Top-Judosportlerin Pauline Starke waren beim besonderen Event ihres ehemaligen Verein zu Gast. Dabei wollten die HLC-Nachwuchskämpfer wissen, was denn das persönliche Highlight 2019 für Pauline Starke war: „Meine Teilnahme und die Eindrücke bei der Weltmeisterschaft in Tokio waren der absolute Höhepunkt“, hob die 22-Jährige, die in Hannover studiert, hervor. „Das ist sehr cool hier. Es hat sich nicht viel geändert. Es ist schön, die ehemaligen Trainer und Aktive wiederzusehen. Sie haben mich auf meinem Weg begleitet“, sagte Starke, die auf die Wahl zur Sportlerin des Jahres in Niedersachsen hinwies. Die Höxteranerin ist nominiert und könnte bei einem entsprechenden Abstimmungsergebnis am Freitag, 14. Februar, beim Ball des Sports im Congress Zentrum in Hannover ganz oben auf dem Treppchen stehen. Mit abstimmen kann jeder bis 31. Januar unter www.balldessports/niedersachsen. HLC-Coach Alex Hagedorn stellte in der Bielenberghalle die Leistungen und Erfolge von Starke in den vergangenen Jahren heraus.

Krieger trainierte Starke

In ihren ersten Jahren als Judosportlerin wurde die Höxteranerin beim HLC von ihrem Vater Markus und Trainer-Legende Uli Krieger trainiert. Mit Blick auf die jungen Talente im HLC sagte die Spitzensportlerin: „Es ist wichtig, dass man immer dranbleibt. Gerade in der Pubertät hören die meisten wieder auf. Man muss fleißig sein und darf nie den Kopf hängen lassen.“ Auch Starke spielte als Jugendliche mit dem Gedanken, ihr Hobby Judo hintanzustellen. Sie kämpfte sich durch und gehört in ihrer Sportart zu den besten Athletinnen in Europa.

„Paulines Leistungen sind total beeindruckend“, lobt Judo-Abteilungsleiterin Susanne Hosch. Die nächste sportliche Reise führt die Kämpferin im Januar nach Israel zum Grand Prix. Der HLC-Nachwuchs wird den Weg der 22-Jährigen verfolgen. Foto-Wünsche der Talente erfüllte Starke mit viel Freude. „Ich versuche immer, beim Weihnachtsturnier dabei zu sein. Es ist eine tolle Veranstaltung.“ Starke sah tolle Kämpfe.

Fünf G-Judoka dabei

Zu den knapp 50 Teilnehmern des Weihnachtsturniers gehörten auch fünf G-Judoka, die mit einer Behinderung gegen Sportler ohne Handicap kämpften. Die Inklusion wurde einmal mehr bei einer Veranstaltung des HLC Höxter großgeschrieben. Zudem reisten zwölf Athleten vom befreundeten Verein TG Lauenförde an. „Wir führen mit den Lauenfördern seit 2014 unser Zeltlager im Sommer und das Weihnachtsturnier durch“, erklärte Hosch. Für einige Teilnehmer war es das erste Turnier. Der kleinste Nachwuchs kommt erst seit Oktober zum Anfängertraining, das Hendrik Laue leitet.­ „Alle Kämpfer haben klasse Leistungen und Fairness gezeigt“, resümiert Laue. Für eine Überraschung sorgte Hagedorn, der im Outfit eines Weihnachtsmann die Urkunden überreichte.

Coach Krieger war sehr zufrieden mit den Vorstellungen der Mitglieder. Der HLC-Trainer meint: „Es hat alles sehr gut geklappt. Das Turnier war wunderbar. Es freut mich sehr, dass die Kooperation mit der TG Lauenförde so gut läuft. Für uns ist es wichtig, dass die jungen Mitglieder möglichst früh ihre ersten Turniererfahrungen sammeln.“ Dafür sei ein Event wie das Weihnachtsturnier perfekt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7154921?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198415%2F2514657%2F
0:0 – Voglsammer vergibt, Ortega rettet
Andreas Voglsammer vergab vor dem Wechsel die Riesenchance zur Arminia-Führung.
Nachrichten-Ticker