Mi., 15.01.2020

Höxters Damen 40 und Herren 30 spielen in Verbandsliga unentschieden „Ein völlig gerechter Endstand“

Starke Leistung: Constantin Meier siegt für Höxter in der Verbandsliga im Einzel und Doppel.

Starke Leistung: Constantin Meier siegt für Höxter in der Verbandsliga im Einzel und Doppel. Foto: Inge Stegnjajic

Von Inge Stegnjajic

Kreis Höxter (WB). Die Damen 40 und die Herren 30 des TV Rot-Weiß Höxter erkämpfen in der Tennis-Winterrunde in der Verbandsliga in ihren ersten Spielen des neuen Jahres jeweils ein 3:3-Unentschieden. Nach der Weihnachtspause gingen nicht alle Teams in Bestbesetzung an den Start und mussten teilweise hohe Niederlagen hinnehmen. Fünfmal kassierten die Mannschaften 6:0-Niederlagen. Die Kreisliga-Herren 40 des TC Steinheim spielten erfolgreich und besiegten den TC Dringenberg.

Verbandsliga Damen 40

Huckarder TC – TV Höxter 3:3. Die Höxteraner Seniorinnen lieferten in Dortmund spannende Spiele. Während Spitzenspielerin Veronika Seidel im Match-Tiebreak verlor, sicherte sich Keti Haffner im Match-Tiebreak den Siegpunkt mit 7:6, 0:6, 10:8, und die Erleichterung war groß. Susi Spiegelberg siegte souverän und sorgte mit einem glatten Sieg für den 2:2-Zwischenstand, denn Nina Thöne musste sich geschlagen geben. Den dritten Punkt erspielten Seidel/Haffner im ersten Doppel. „Die Gastgeber hatten das zweite Doppel mit der Nummer eins stark gemacht um ein Unentschieden zu sichern – und so kam es dann auch“, merkte Susi Spiegelberg an.

Verbandsliga Herren 30

TV Höxter – TC Halden 3:3. Gegen den Tabellennachbarn aus Hagen zeigten die Höxteraner eine gute Leistung. Spitzenspieler Constantin Meier siegte souverän in zwei Sätzen, während Henning Schulz lange kämpfte und in der Verlängerung des Match-Tiebreaks, nach einem 5:8- und 8:9-Rückstand, gewann und den zweiten Punkt erspielte. Im LK7ner-Duell nutzte Thorsten Stein seine Chancen nicht, vergab im ersten Satz zwei Satzbälle und zog auch im zweiten Satz knapp den Kürzeren. Guido Reichmann musste sich ebenfalls geschlagen geben. Im Doppel spielten Meier/Stein erfolgreich und sorgten für den Ausgleich. „Es war ein sehr ausgeglichenes, spannendes Spiel mit einem völlig gerechten 3:3-Endstand“, sagte Mannschaftsführer Constantin Meier.

Verbandsliga Herren 50

Paderborner TC BR – TV Höxter 6:0. Gegen den Spitzenreiter waren die Höxteraner chancenlos. Thomas König machte nach seiner Hand-OP sein bislang bestes Spiel. Nach 5:7 im ersten Satz ging der zweite Satz dann aber glatt verloren. „Ich bin zufrieden, denn es geht aufwärts. Ansonsten hatten wir Probleme mit dem schnellen Teppichboden“, merkte er an. Vor zwei Jahren hatte der Höxteraner Spitzenspieler den acht Jahre jüngeren Dirk Lehnen noch besiegt. Klare Niederlagen mussten Bernd Gobrecht und Markus Pötzke hinnehmen. An Position vier konnte Lars Warnecke seine Chancen nicht nutzen und verlor knapp.

OWL-Liga Damen 40

TuS Eintracht Bielefeld – TV Brakel 3:3. Die Brakeler Punkte im Einzel erspielten Julia Kroker und Claudia Hoffmeister, die von der verletzungsbedingten Aufgabe ihrer Gegnerin profitierte. Im ersten Doppel war Julia Kroker mit Vanessa Nölken für die Nethestädter erfolgreich. Claudia Hoffmeister und Andrea Thielemeyer unterlagen.

Bezirksliga Damen 40

TC Schloß Neuhaus – TC Gehrden 6:0. Das Ergebnis zeigt nicht den Spielverlauf an, denn alle Einzel und auch die Doppel von Gerlinde Gockeln, Dagmar Winzig, Bettina Riemann und Petra Karwath waren umkämpft und gingen knapp verloren.

Bezirksliga Herren 30

TV Höxter II – Paderborner TC BR 3:3. Mit den Siegen von Florian Bruns und Thorsten Häger sorgte Höxter für einen 2:2-Zwischenstand. Pech hatte Florian Müller-Stauch, der im Match-Tiebreak unterlag. Im Doppel siegten Häger/Müller-Stauch. Bruns/Schomburg mussten sich im Match-Tiebreak geschlagen geben.

Bezirksklasse Herren 30

TV Höxter III – TC Marienloh 0:6. Die Kreisstädter waren gegen den Favoriten chancenlos. Nur Stephan Czerwonka konnte einen Satz für sich entscheiden. Auch die Doppel mit Sebastian Holletzek/Christoph Rode und mit Jörn Freimark/Stephan Czerwonka gingen glatt verloren.

2. Bezirksklasse Damen

TC Lippstadt – TC Borlinghausen 0:6. Einen starken Auftritt legten die Damen des TC Egge hin. Christin Nagel, Karoline Fischer, Anna-Maria Schwiddessen und Pamela Büttner wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und dominierten. Nur Anna-Maria Schwiddessen machte es spannend, denn sie musste im Einzel über die volle Distanz gehen.

Bezirksklasse Herren

TC Teutoburger Wald – TTC Gütersloh 0:6. Die Sandebecker traten stark ersatzgeschwächt an und waren so chancenlos. Am besten hielt Kevin Niggemann mit, der an Position eins knapp mit 4:6, 4:6 verlor. Manuel Niggemann, Fynn Ostermann und Jens Böckmann unterlagen glatt.

Kreisliga Damen 40

TC Büren - TC Gehrden II 6:0. Die Gäste unterlagen mit Birgit Striewe, Verena Krelaus, Stefanie Morawietz und Katja Hake. Im zweiten Doppel mussten sich Morawietz/Hake erst im Match-Tiebreak geschlagen geben.

Kreisliga Herren 40

TC Steinheim – TC Dringenberg 5:1. Die Steinheimer spielten überlegen und punkteten im Einzel mit Falk Wiehager, Gero Naber und Martin Walter. Im Doppel wurde in den Aufstellungen Wiehager/Naber und Müller/Walter erfolgreich abgeschlossen. Den Ehrenpunkt für Dringenberg erkämpfte Dietmar Künemund, der Marc-Oliver Müller besiegte.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7195503?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198415%2F2514657%2F