Youngster soll sich im Topteam entwickeln
Hustadt holt Jugend ins Boot

Bad Driburg  (WB). Fußball-A-Ligist TuS Bad Driburg verstärkt sich weiter: Drei Youngster sollen sich beim Top-Meisterschaftsfavoriten weiter verstärken. Zudem erhält das Trainerteam Zuwachs.

Dienstag, 16.06.2020, 05:10 Uhr aktualisiert: 16.06.2020, 05:30 Uhr
Trainer Dennis Hustadt (vorne rechts) will mit dem TuS Bad Driburg viele Erfolge feiern und in die Bezirksliga. Foto: Jürgen Drüke
Trainer Dennis Hustadt (vorne rechts) will mit dem TuS Bad Driburg viele Erfolge feiern und in die Bezirksliga. Foto: Jürgen Drüke

„Wir arbeiten weiter und intensiv an der Zukunft unserer Mannschaft. Zunächst einmal haben wir die Saison 2020/21 im Visier“, stellt Sportdirektor Ingo Schulte heraus. Nach hochkarätigen und namhaften Verstärkungen freuen sie sich bei den Blau-Gelben auf drei weitere Talente. „Sie sollen sich weiterentwickeln und ihren Beitrag leisten, dass wir unsere Ziele erreichen“, betont Schulte.

Davis macht Schritt

 

Vom Nachbarn FC Neuenheerse/Herbram kommt Tim Davis. Der inzwischen 19-jährige Akteur hat einst in der Juniorenabteilung des TuS Bad Driburg begonnen und wechselte zum FC Neuenheerse/Herbram. Hier hat er zunächst bei den Junioren und danach im Juniorenbereich eine gute Rolle gespielt. Der Youngster wolle jetzt den nächsten Schritt machen und sich weiterentwickeln. „Tim bringt sehr viel Potential mit und wird bei uns seinen Weg gehen“, ist Schulte überzeugt.

Aus der eigenen Jugend stößt Peter Bussek zum Kader der ersten Mannschaft. Der Neue ist ebenfalls 19 Jahre jung und startet in sein erstes Seniorenjahr. „Bussek hat bereits im Februar mit unserer ersten Mannschaft Testspiele bestritten und sich positiv ins Team eingefügt“, betont der Sportdirektor. Er sei technisch weit und zudem sehr flexibel einsetzbar.

Neuer aus Brakel

Der Dritte im Bunde ist Mohamed Alali. „Der 20-jährige Fußballer ist in der Jugend der Spvg Brakel ausgebildet worden und hat dort mit Matteo Carmisciano und Thibeau Gieß, die sich bereits einen Platz in unserer ersten Mannschaft erkämpft haben, überzeugt“, berichtet Schulte. Alali war bis Sommer 2018 für die A-Junioren der Spvg Brakel im Einsatz. Nach inzwischen zwei Jahren Pause kehrt der 20-Jährige auf die Fußball-Bühne zurück. „Seit Ende des vergangenen Jahres trainiert Mohamed Alali in unserer ersten Mannschaft mit“, so der Sportdirektor weiter. In der nun abgebrochenen Saison sei er für die Rückrunde bereits eingeplant gewesen. „Alali ist ein pfeilschneller Stürmer und macht durch seine unbekümmerte Spielweise viel Spaß“, lobt der TuS-Sportdirektor.

Die drei Neuen würden den TuS noch stärker machen und perfekt in das Konzept des Trainers passen. „Dennis Hustadt ist dafür bekannt, dass er junge Spieler weiterentwickelt und sie behutsam an den qualitativ gut besetzten Kader der ersten Mannschaft heranführt.

Zusätzlich wird das Trainerteam verstärkt: Von der Spvg Brakel II kommt Noel Hillebrand. „Noel war bis zur Saison 18/19 Stammspieler in der Brakeler Reserve und hat in der vergangenen Saison aus gesundheitlichen Gründen kein Spiel bestreiten können.“ Hillebrand studiere in Paderborn Sport und habe sich jetzt für die Trainerlaufbahn entschieden. Der Neue wird in das Team um Dennis Hustadt, Teammanager und Co-Trainer Mario Kropp sowie Torwarttrainer Robert Kimmel als Co-Trainer geführt. „Noel hätte uns auch als Spieler verstärkt. Seine langwierige Verletzung lässt allerdings kein Comeback zu“, bedauert Schulte. Der 23-Jährige würde das Trainer-Team stark bereichern und viele neue Ideen einbringen. „Dabei wird sich Noel Hillebrand durch die Zusammenarbeit mit Dennis Hustadt als Trainer entwickeln.“ Topfavorit TuS Bad Driburg formiert sich weiter.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7451517?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198415%2F2514657%2F
Ein Stück aus dem Tollhaus
Symbolbild. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker