Landesligist TTV Höxter geht verstärkt in nächste Saison
„Unbedingt die Klasse halten“

Höxter (WB). Nach dem geglückten Wiederaufstieg in die Tischtennis-Landesliga ist das Ziel des TTV Höxter für die nächste Saison klar. „Wir wollen unbedingt die Klasse halten“, sagt Maik Engwer, Mannschaftsführer der Kreisstädter.

Mittwoch, 17.06.2020, 20:00 Uhr
„Wir haben eine schlagkräftige Mannschaft zusammen“, blickt Höxters Kapitän Maik Engwer optimistisch nach vorn. Foto: Sylvia Rasche
„Wir haben eine schlagkräftige Mannschaft zusammen“, blickt Höxters Kapitän Maik Engwer optimistisch nach vorn. Foto: Sylvia Rasche

 Nachdem dieses Ziel vor zwei Jahren in der ersten Landesliga-Saison des Vereins seit vielen Spielzeiten nicht erreicht worden ist, stehen die Vorzeichen dafür in der kommenden Serie deutlich besser. Mit Christian Richau und Dominik Lohmann hat der TTV (wie berichtet) zwei Akteure mit Landes- und Verbandsliga-Erfahrung verpflichtet. „Wir haben eine schlagkräftige Mannschaft zusammen. Je nach Anzahl der Einsätze von Dominik Lohmann könnte sogar ein Mittelfeldplatz erreichbar sein“, zeigt sich der 44-Jährige angesichts der verbesserten Personalsituation optimistisch.

„Da Dominik Lohmann nicht alle Spiele bestreiten wird, haben wir uns dazu entschieden, die erste Mannschaft mit sieben Spielern aufzustellen, um nicht regelmäßig auf Ersatz aus der zweiten Mannschaft angewiesen zu sein“, berichtet Engwer. Christian Richau und Lukas Richling werden das Spitzenpaarkreuz bilden. „Dominik Lohmann und ich spielen in der Mitte und Julian Koch, Stephan Leineweber sowie Felix Schäfer im unteren Paarkreuz“, gibt Engwer die Aufstellung des Aufsteigers bekannt.

Besonders freuen sich die Höxteraner, die als Tabellendritter der Bezirksliga Staffel zwei den Sprung nach oben geschafft haben, auf die Kreisderbys. „Die Duelle gegen den SV Bergheim und den 1. FC Bühne werden sicherlich die Saisonhighlights sein. Vor allem Bühne schätze ich sehr stark ein. Aus meiner Sicht sind sie Meisterschaftsfavorit“, lobt Engwer den Konkurrenten aus dem Alsterdorf, der in der vorzeitig beendeten vergangenen Saison als Aufsteiger eine starke Rolle in der Landesliga gespielt hat. Das Team landete punktgleich mit dem Tabellenzweiten TTV Lünen und nur einen Zähler hinter Spitzenreiter und Verbandsliga-Aufsteiger TV Geseke auf dem dritten Rang.

„Neben unserer ersten Mannschaft sind auch unsere weiteren Herrenmannschaften stärker einzuschätzen als in den vergangenen Jahren“, hebt Höxters Maik Engwer ebenso hervor. „Unsere zweite Mannschaft, die in der Kreisliga aktiv ist, verstärkt sich zur kommenden Saison mit Leon Geers, der aus der ersten Mannschaft in die Reserve rückt, sowie mit den Rückkehrern Roland Kosch und Marcus Kracht, die beide bereits viele Jahre im TTV-Dress an der Platte standen. In der dritten Mannschaft gibt es mit Bernd Ruhm und Sandra Djomporin ebenfalls Verstärkungen, so dass wir uns auch dort in der zweiten Kreisklasse gute Chancen ausrechnen“, blickt Engwer voraus.

Weiter kein Training

Während Vereine wie der TuS Bad Driburg, der SV Bergheim und der SV Menne mit dem Training unter Hygienevorschriften wieder begonnen haben, müssen sich die Akteure der Rot-Weißen weiter gedulden. „Die Stadt Höxter hat in der vergangenen Woche bekannt gegeben, dass die Sporthallen bis zum Beginn der Sommerferien nicht geöffnet werden und während der Ferien planmäßig geschlossen bleiben“, berichtet Sport- und Jugendwart Lukas Richling. „So werden wir voraussichtlich frühestens Mitte August wieder Training anbieten können“, ergänzt der Defensivspezialist.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7454886?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198415%2F2514657%2F
Ein Stück aus dem Tollhaus
Symbolbild. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker