Tischtennis-Landesliga: Aufsteiger TTV Höxter startet mit einem Erfolg gegen Gütersloh
Souveräner Sieg: Bühne wieder in der Spur

Kreis Höxter (WB). Der TTV Höxter ist mit einem knappen 7:5-Sieg gegen Gütersloh in die Tischtennis-Landesliga gestartet. Für den SV Bergheim reichte es gegen den selben Gegner nur für eine Punkteteilung. Der FC Bühne deklassierte währenddessen seine Gegner mit 12:0.

Sonntag, 06.09.2020, 07:20 Uhr aktualisiert: 06.09.2020, 07:24 Uhr
Spitzenspieler Mario Möller hat mit dem 1. FC Bühne einen klaren Sieg eingefahren. Foto: Sylvia Rasche
Spitzenspieler Mario Möller hat mit dem 1. FC Bühne einen klaren Sieg eingefahren. Foto: Sylvia Rasche

TTV Höxter – PSV Gütersloh 7:5 „Beim Spielstand von 6:3 sahen wir schon wie die sicheren Sieger aus, mussten jedoch noch einmal zittern“, berichtet TTV-Kapitän Maik Engwer. Bis zu diesem Zeitpunkt waren Christian Richau (2), Maik Engwer (2), Julian Koch und Stephan Leineweber erfolgreich gewesen. „Besonders Christian Richau hat stark aufgespielt. Mit seinem Kampfgeist hat er in seinem ersten Spiel für uns direkt zwei ganz wichtige Punkte geholt“, lobt Engwer, der durch seine beiden Einzelpunkte ebenfalls einen wichtigen Beitrag leistete, seinen neuen Teamkollegen. „Im Anschluss haben wir zwei Spiele unglücklich verloren. Jedoch konnten wir uns auf unseren Youngster Felix Schäfer verlassen, der nach mehr als drei Stunden den wichtigen siebten Punkt geholt hat. Die beiden Zähler gegen den direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt geben uns Schwung für die kommenden Wochen“, freut sich Engwer.

SV Bergheim – PSV Gütersloh 6:6 Gegen Gütersloh, die im Anschluss an das Spiel gegen Höxter nach Steinheim reisten, mussten die Emmerstädter auf ihr oberes Paarkreuz, Maik Huebner und Jonas Thorenmeier, verzichten. „Unter diesen Umständen und in Anbetracht des zwischenzeitlichen 2:5-Rückstands ist das ein sehr erfreuliches Ergebnis“, fasst Kapitän Jakob Nöltker zusammen.

„Besonders das mittlere Paarkreuz, Marc Böcker und Sebastian Thomalla, hat uns mit insgesamt drei Siegen heute einen Punkt beschert“, stellt Nöltker fest. Neben Thomalla (2) und Böcker siegten Marco Pucker, Tim Ahls und Rouven Frey, der im letzten Spiel des Tages in der Verlängerung des Entscheidungssatzes seine Nervenstärke unter Beweis stellte und mit 12:10 gewann.

FC Bühne – CVJM Wehrendorf 12:0 „Das 12:0 spricht für sich. Wir waren von Anfang an richtig gut im Spiel. Bei 36:7 Sätzen kann man auch von einem in der Höhe verdienten Sieg sprechen“, sagt Teamchef Markus Klare. Nach der 5:7-Niederlage in der Vorwoche zeigten sich Mario Möller, Florian Demberg, Jonas Bormann, Lennart Kühner, Jannik Kriwet und Markus Klare in Topform und punkteten allesamt doppelt. Ihre gute Verfassung wollen die Schwarz-Gelben konservieren. „Die kommende spielfreie Woche werden wir für Training nutzen, um in den nächsten Spielen an diese tolle Leistung anknüpfen zu können“, führt Klare fort.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7569145?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198415%2F2514657%2F
Bundestagsvizepräsident Thomas Oppermann ist tot
Thomas Oppermann zog 2005 in den Bundestag ein. Von 2013 bis 2017 war der Jurist Vorsitzender der SPD-Fraktion.
Nachrichten-Ticker