Fußball: SG Erkeln-Hembsen freut sich auf Neuzugang
Kai Fähnrich verstärkt Offensive

Erkeln/Hembsen. -

Der Fußball-B-Ligist SG Erkeln-Hembsen vermeldet einen starken Neuzugang für die Offensive. „Wir freuen uns, dass uns Kai Fähnrich seine Zusage gegeben hat“, berichtet der Geschäftsführer des TuS Erkeln, Pascal Giefers. Fähnrich kommt vom benachbarten Landesligisten Spvg Brakel zu der jungen Spielgemeinschaft, die im vorigen Sommer gegründet wurde.

Dienstag, 12.01.2021, 19:46 Uhr aktualisiert: 12.01.2021, 19:50 Uhr
Kai Fähnrich (26) trägt demnächst das Trikot der Spielgemeinschaft Erkeln-Hembsen.
Kai Fähnrich (26) trägt demnächst das Trikot der Spielgemeinschaft Erkeln-Hembsen.

Der 26-jährige Brakeler gehöre zu den technisch besten Spielern im Kreis Höxter und werde der Mannschaft mit seiner Erfahrung gut zu Gesicht stehen, spricht SG-Trainer Christian Multhaupt „von einer absoluten sportlichen Bereicherung“. Zudem sei er vielen Akteuren der SG bekannt und passe mit seiner angenehmen und unaufgeregten Art gut in das Team.

Da es wegen des Wechsels noch keine Einigung mit der Spielvereinigung Brakel gebe, wäre Kai Fähnrich aktuell ab dem 1. Juli dieses Jahres für die SG Erkeln-Hembsen spielberechtigt, merkt Giefers an.

Fähnrich hat in der Jugend und in der U23 beim SC Paderborn gespielt. Zwei Jahre war er beim BV Bad Lippspringe am Ball, 2017 kehrte er zur Spvg Brakel zurück. Den Rot-Schwarzen ist er dankbar für die vergangenen Jahre. „Zeitlich ist die Landesliga für mich aber nicht mehr machbar. Deswegen bin ich froh über die positiven Gespräche und die Einigung mit den SG-Verantwortlichen Boris Hartmann und Christian Multhaupt“, freut er sich auf die Zeit bei der SG.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7762761?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198415%2F2514657%2F
Brinkhaus: „Die Union hat in OWL auch eine konservative Handschrift“
Ralph Brinkhaus (CDU) aus OWL ist Vorsitzender der Unionsfraktion im Bundestag.
Nachrichten-Ticker