Sieben-Kontinente-Sportserie: Bredenborner Dagmar Müller-Kleibrink und Tobias Kleibrink beteiligen sich auf Inlineskates
Auf schnellen Rollen unterwegs

Bredenborn (WB). Ihre Freizeit verbringt Familie Kleibrink gerne sportlich. Fußball, Laufen, Radfahren, Schwimmen oder Inlineskaten stehen dann auf dem Programm. Die perfekte Mischung für die weltweite Sieben-Kontinente-Sportserie „7CRun“. Beim aktuellen Lauf für Europa sind Dagmar Müller-Kleibrink und Tobias Kleibrink dann auch aktiv dabei.

Freitag, 31.07.2020, 05:00 Uhr
Tobias Kleibrink und Dagmar Müller-Kleibrink aus Bredenborn beteiligen sich auf Inlineskates am Lauf für Europa der virtuellen Sportserie 7CRun. Beide führen kurz nach der Halbzeit die Wertungen ihrer Altersklassen an, wobei Dagmar Müller-Kleibrink zusätzlich als Schwimmerin aktiv ist. Foto: privat
Tobias Kleibrink und Dagmar Müller-Kleibrink aus Bredenborn beteiligen sich auf Inlineskates am Lauf für Europa der virtuellen Sportserie 7CRun. Beide führen kurz nach der Halbzeit die Wertungen ihrer Altersklassen an, wobei Dagmar Müller-Kleibrink zusätzlich als Schwimmerin aktiv ist. Foto: privat

Fußballerin aus Leidenschaft

„Wir versuchen, jeden Tag ein paar Kilometer beizusteuern“, sagt Dagmar Müller-Kleibrink, die normalerweise beim Fußball-Bezirksligisten SV Kollerbeck im Mittelfeld die Bälle verteilt und zuvor jahrelang beim TuS Pömbsen und Phönix Höxter in der Bezirksliga auf Torjagd gegangen ist. „Fußball spiele ich, seit ich acht Jahre alt bin, damals zuerst in Bredenborn bei den Jungs“, berichtet die 46-Jährige, die Inlineskating und Schwimmen schon vor längerer Zeit als Ausgleich zum Fußballtraining begonnen hat. In der Corona-Pause nahmen die Individualsportarten dann größeren Raum ein.

7CRun bietet Anreiz

Als Ehemann Tobias Kleibrink, der in der Laufgruppe des TuS Hembsen aktiv ist, vom 7CRun erzählte, war schnell klar: „Da machen wir mit“. Beim Lauf für Afrika holte sich die Fußballerin Platz eins ihrer Altersklasse im Inlineskaten, Tobias Kleibrink wurde Dritter seiner Klasse. „Jetzt sind wir aber schon mehr gefahren als in der ganzen Woche für Afrika“, hat das Ehepaar bei allem Spaß an der Bewegung auch der Ehrgeiz gepackt. „Der 7CRun ist ein Anreiz, noch ein bisschen mehr zu fahren oder ein bissschen mehr zu schwimmen als sonst und dabei auch noch Gutes zu tun“, sagt Dagmar Müller-Kleibrink.

Paar unterstützt Umweltprojekt

Beim Lauf für Afrika Ende Juni haben sie und Ehemann Tobias für das Schulprojekt in Afrika „Go for Ghana“, das von der Willebadessener Familie Heiser-Düweke organisiert wird, gespendet. Jetzt in Europa haben sie sich für das Umweltprojekt „Green Forrest Fund“ entschieden. „Das ist ein gemeinnütziger, eingetragener Verein mit dem Ziel, einen Beitrag zum Klima- und Artenschutz zu leisten“, erklärt Tobias Kleibrink.

Inlineskates gefallen

Für ihn ist die Serie ein Ersatz für den ausgefallenen Hochstift-Cup. „Das ist eine willkommende Abwechselung“, sagt der 44-Jährige. „Besonders reizvoll finde ich, dass nicht nur Laufen, sondern eben auch andere Sportarten angeboten werden“, betont der Bredenborner, der sich normalerweise dem Laufen und Crossfit verschrieben hat. In diesem Frühjahr überredete ihn Ehefrau Dagmar allerdings, sich ebenfalls Inlineskates zu kaufen. Schnell fand der Familienvater Gefallen an der für ihn neuen Sportart – und ist so bestens für den 7CRun gerüstet.

SVK-Challenge

Die beiden Kinder Fabian (12) und Jonas (8) nehmen zwar nicht an der virtuellen Sportserie teil, begleiten die Eltern aber manchmal auf dem Rad. „Ansonsten spielen sie lieber Fußball“, weiß Dagmar Müller-Kleibrink, die übrigens auch in der kommenden Spielzeit wieder bei den Frauen des SV Kollerbeck in der Bezirksliga am Ball sein wird. „Eigentlich wollte ich schon beim ersten Kind aufhören, dann beim zweiten und jetzt bin ich doch immer noch dabei“, lacht die 46-Jährige, die in der teaminternen Challenge des SVK mit 300 gefahrenen Kilometern die Rad/Inlinerwertung für sich entschieden hat und somit fit in die Saison startet. „Ich powere mich gerne aus. Egal, welchen Sport ich mache“, sagt die erfahrene Athletin.

Schwimmen als Ausgleich

Dazu kommen die Schwimm-Kilometer für die 7CRun-Wertung. Kurz nach Halbzeit im Lauf für Europa ist sie bereits 6000 Meter geschwommen und liegt damit auf Platz neun der Gesamtwertung.

Auf Inlinern belegt das Ehepaar Kleibrink in der Europawertung derzeit die Plätze fünf und sechs in der Gesamtwertung und führt jeweils die Altersklassen an. Tobias Kleibrink hat 87 Kilometer „auf dem Tacho“, Dagmar 66. „150 wären schön“, meint der 44-Jährige – und kann zusammen mit der Familie noch bis einschließlich diesen Sonntag weiter fleißig Kilometer für Europa sammeln.

Kommentare

Kommentar schreiben

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.
Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7514566?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198415%2F4850269%2F
Maskenpflicht in NRW auch im Unterricht
Symbolbild. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker