Fußball: Landesligist darf im Westfalenpokal zu Hause ran
FC Nieheim fordert Emsdetten

Nieheim (WB/syn). Fußball-Kreispokalsieger FC Nieheim hat im Westfalenpokal einen Verbandsligisten zu Gast. Borussia Emsdetten heißt die Hürde in der ersten Runde.

Donnerstag, 17.09.2020, 11:43 Uhr aktualisiert: 17.09.2020, 13:24 Uhr
Der FC Nieheim (hier rechts: Pascal Hannibal) freut sich auf ein Heimspiel im Westfalenpokal. Zu Gast ist im Oktober Borussia Emsdetten. Foto: Sylvia Rasche
Der FC Nieheim (hier rechts: Pascal Hannibal) freut sich auf ein Heimspiel im Westfalenpokal. Zu Gast ist im Oktober Borussia Emsdetten. Foto: Sylvia Rasche

Gespielt wird am Mittwoch, 14. Oktober. Die Auslosung fand am Mittwochabend im Hans-Tilkowski-Haus des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen in Kaiserau statt.

„Wir freuen uns auf das Heimspiel und nehmen die Aufgabe an. Mal sehen, was im Pokal möglich ist“, sagte Nieheims Trainer Ufuk Basdas in einer ersten Stellungnahme zum Pokalgegner. „Wir haben das Glück, dass wir jetzt zum zweiten Mal im Folge im Westfalenpokal spielen und dort den Kreis Höxter vertreten dürfen. Das wollen wir so gut die möglich machen“, so Basdas.

Borussia Emsdetten ist ein etablierter Verbandsligist, war zwischenzeitlich zwar in die Bezirksliga abgerutscht, hat sich aber wieder zurück gearbeitet und die Vorsaison als Tabellenzweiter der Verbandsliga abgeschlossen.

Der FC Nieheim war im Vorjahr im Westfalenpokal gegen Regionaligist TuS Haltern in einem engen Spiel erst nach Elfmeterschießen knapp ausgeschieden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7588609?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198415%2F4850265%2F
Alm-Auftrieb nach klaren Regeln
Krisenstableiter Ingo Nürnberger (links) und Arminia-Geschäftsführer Markus Rejek erläutern das Hygiene-Konzept. Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker