Mo., 20.05.2019

Fußball-Bezirksliga: Steinheim feiert gegen harmlose Horner den Klassenerhalt Der TSC lässt nichts anbrennen

Norbert Dölitzsch hat den TSC Steinheim vorzeitig zum Klassenerhalt geführt. Hier schwört sich das Team ein. Großen Jubel gab es nach dem Erfolg in Steinheim allerdings nicht. »alle sind platt, auch bedingt durch den Fastenmonat Ramadan«, erklärte Dölitzsch.

Norbert Dölitzsch hat den TSC Steinheim vorzeitig zum Klassenerhalt geführt. Hier schwört sich das Team ein. Großen Jubel gab es nach dem Erfolg in Steinheim allerdings nicht. »alle sind platt, auch bedingt durch den Fastenmonat Ramadan«, erklärte Dölitzsch. Foto: Oliver Temme

Von Oliver Temme

Steinheim (WB). »Souverän, aber nicht überragend.« So fasste Norbert Dölitzsch den 5:1 (2:1)-Sieg im Derby gegen den TSV Horn und den damit vollendeten Bezirksliga-Klassenerhalt zusammen. Großer Jubel darüber brandete auf dem Steinheimer Kunstrasenplatz merkwürdigerweise nicht auf.

»Alle sind platt, auch bedingt durch den Fastenmonat Ramadan«, sagte Dölitzsch und erklärte damit auch das langsame Spiel gegen die bereits vorher abgestiegenen Horner.

Bereits in der Anfangsphase stellte Steinheim die Weichen auf Sieg. Dem

Führungstreffer von Enes Akbulut in der achten Minute ließ Fatih Ünal in der 21. Minute das 2:0 folgen. Nachdem der Keeper des TSV Horn zwei weitere Male in höchster Not klären musste, appellierte dieser an seine Vorderleute: »Lasst euch hier nicht abschlachten!« Dass dies bis zur Halbzeit nicht eintraf, hatte der mit nur zwölf Spielern angereiste TSV Horn auch den Hausherren zu verdanken. »Zwei Gänge runtergeschaltet« habe man, so die Analyse auf der Steinheimer Bank. Und nachdem der TSV Horn in der 41. Minute auf 2:1 verkürzte (Torschütze: Markus Witmann), war Norbert Dölitzsch außer sich: »Wir spielen hier, als ginge es um nichts mehr.«

Harte Arbeit

In der Halbzeitansprache des TSC-Trainers fiel trotz der Führung das Wort »Kreisliga C«, gemünzt auf das Zustandekommen des Gegentreffers. Die Ansprache des ehrgeizigen Coaches zeigte Wirkung: Eine Zeigerumdrehung nach Wiederanpfiff erhöhte Enes Akbulut auf 3:1. In den folgenden 40 Minuten führten Großchancen auf beiden Seiten nicht zu Toren. Insbesondere Steinheim betrieb Chancenwucher im großen Stil. Ein ums andere Mal liefen die Stürmer Lukas Plat und Fatih Ünal ganz alleine auf das Gäste-Gehäuse zu und scheiterten am starken Torwart Mehmet Can Akin.

Die türkische Elf aus Horn verteidigte sehr riskant und wurde durch Bälle in Schnittstellen komplett ausgehebelt, auch wenn der Schiedsrichter einige Abseitssituationen übersah. In der 85. Minute war es Alihan Birinci, der unbedrängt Richtung TSV-Tor marschierte und zum erlösenden 4:1 vollstreckte. Muhammed Yasar setzte in der 87. Minute den Schlusspunkt zum 5:1. Bereits nach 88 Minuten erklärte der Unparteiische das äußerst faire Duell der beiden türkischen Nachbarteams für beendet. »Ich bin richtig stolz auf meine Mannschaft. Dass wir sogar einen Spieltag vor Schluss schon gerettet sind, hätte nach acht Runden keiner für möglich gehalten«, freute sich Norbert Dölitzsch. Extrem harte Arbeit mit drei wöchentlichen Trainingseinheiten während der ganzen Saison bescheren dem TSC Steinheim das zweite Bezirksliga-Jahr. Ob der Trainer dann weiterhin beim TSC die Regie führt, ist noch offen. »Ich habe meinen Verbleib von zwei Dingen abhängig gemacht«, verriet Dölitzsch. »Den Klassenerhalt haben wir nun geschafft. Zweiter Faktor ist, dass die Mannschaft zu 99 Prozent zusammen bleibt. Da müssen wir abwarten.«

TSC Steinheim: Yilanci - Tan, Altintas, B. Bozkurt, Öztürk, Birinci, Plat, Erünsal (29. Uslu), F. Ünal (61. T. Ünal), Akbulut (79 Yasar), Akyazi

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6624989?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198415%2F4850266%2F