>

Do., 10.03.2016

Basketball-Kreismeisterschaften der Grundschulen: KGS-Mädchen verteidigen ihren Titel Driburger Schulen dominieren

Foto: Sylvia Rasche

Von Sylvia Rasche

Bad Driburg(WB). Die Mädchen der Katholischen Grundschule Bad Driburg sowie die Jungen der Gemeinschaftsgrundschule Bad Driburg und die der Grundschule Dringenberg haben die Titel bei den Basketball-Kreismeisterschaften der Grundschulen in Bad Driburg gewonnen. Insgesamt waren 13 Mannschaften am Start.

Mädchen: Die Mädchen der Katholischen Grundschule Bad Driburg haben den Pokal nur kurz bei der Turnierleitung geparkt und ihn dann gleich wieder mit in ihre Schule genommen. Souverän verteidigte das Team von Lehrerin Kirstin Schmitz-Jurczyk den Kreismeistertitel. Alle drei Spiele gewannen die Badestädterinnen deutlich. »Wir haben eine sehr große Mannschaft und daher das Turnier über durchgewechselt. Die Mädchen haben das sehr gut gemacht«, lobte Schmitz-Jurczyk ihre Spielerinnen. Vizemeister wurde die Falkschule Warburg, die sich nur Bad Driburg geschlagen geben musste und ihre beiden anderen Partien gewann. Bad Driburg und Warburg vertreten den Kreis Höxter nun beim Turnier der Besten im April in Blomberg. Hier treten jeweils die Meister und Vizemeister der Kreise Höxter, Paderborn und Lippe gegeneinander an. Dritter wurde die Grundschule Dringenberg vor der Grundschule Steinheim.

Jungen A: Dass ausgerechnet das Eröffnungsspiel der Kreismeisterschaften schon das vorweggenommene Finale sein würde, konnte am frühen Vormittag noch niemand ahnen. »Wir sind hier als Außenseiter angetreten«, meinte Ingo Kortmann von der Gemeinschaftsgrundschule Bad Driburg. Sein Team gewann das erste Spiel gegen die KGS Bad Driburg mit 4:2. Am Ende holte sich die GGS den Titel vor der Nachbarschule. Alle weiteren vier Partien gewannen beide Schulen recht deutlich und fahren nun gemeinsam zum Turnier der Besten nach Blomberg. »Wir haben als Mannschaft gut funktioniert«, sah Kortmann den Schlüssel zum Sieg. Im Vorjahr hatte das Team noch alle Spiele verloren. Vor allem freute sich Kortmann, dass seine zwei neuen Schüler aus Serbien und Australien so gut im Team integriert waren und zum Erfolg beigetragen haben. Platz drei belegte die Schule am Nicolaitor Höxter vor dem Titelverteidiger, der Grundschule Steinheim. Auf den weiteren Plätzen folgten die Falkschule Warburg und die Katholische Grundschule Scherfede-Rimbeck.

Jungen B: »Für unsere kleine Schule ist es ein toller Erfolg«, freut sich Sabine Kabiersch-Diekmann über den Kreismeistertitel der Gemeinschaftsgrundschule Dringenberg in der Klasse der Jungen B. Basketball hat an ihrer Schule eine lange Tradition. Schon seit 1987 gibt es die Basketball-AG. »Der Spaß steht an erster Stelle«, betont Kabiersch-Diekmann, die einmal in der Woche die AG, in der Mädchen und Jungen gemeinsam trainieren, leitet. Ihre Jungs gewannen gestern beide Spiele und sicherten sich so den Meistertitel. Platz zwei ging an die Falkschule Warburg, Platz drei an die Schule am Nicolaitor Höxter.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3858027?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2447933%2F2198415%2F2514662%2F