Mo., 11.11.2019

Peckelsheim/Eissen/Löwen unterliegt 0:5 gegen Liga-Primus SV Heide Paderborn »Matchplan ging nicht auf«

Peckelsheims Jan Michels (rechts) versucht es mit einem Tempogegenstoß. Der SV Heide Paderborn gab jedoch den Ton an und gewann klar.

Peckelsheims Jan Michels (rechts) versucht es mit einem Tempogegenstoß. Der SV Heide Paderborn gab jedoch den Ton an und gewann klar. Foto: Günter Sarrazin

Von Günter Sarrazin

Peckelsheim (WB). Peckelsheims Traum von einer Überraschung gegen den Tabellenführer der Fußball-Bezirksliga, den SV Heide Paderborn, bekommt nach elf Minuten den ersten Dämpfer und ist nach 51. Minuten beendet. In der elften Minute erzielte Marius von Cysewski das 1:0 für die technisch und spielerisch guten Gäste, in der 51. Minute erhöhte Kapitän Luca D Angelo auf 2:0. Am Ende hieß es 5:0 für den Favoriten.

 Das erste Gegentor durchkreuzte gestern den Plan des FC Peckelsheim/Eissen/Löwen, eine frühe Führung des Spitzenreiters zu verhindern. Pech hatten die Platzherren, dass gleich drei Akteure verletzt ausgewechselt werden mussten. Dominik Varlemann schon in der 22. Minute sowie Joachim Gievers und Felix Laudage im zweiten Abschnitt. »Unser Matchplan ist nicht aufgegangen«, bekannte Trainer Matthias Rebmann, der im Vorfeld darauf gehofft hatte, dass sein Team dem Liga-Primus das Leben schwer machen kann. »Das ist uns nicht gelungen. Wir sind nicht in die Zweikämpfe gekommen und hatten zu große Abstände«, analysierte der frühere Landesligaspieler.

Der SV Heide Paderborn erwies sich aber auch als zu stark. Die Mannschaft war von Beginn an tonangebend. Weil sie bei Chancen von D Angelo (18./knapp vorbei) und Darwin Lange (20./Till Sickes parierte klasse) nicht nachlegte, durften die Gastgeber zwischenzeitlich weiter auf einen Punkt hoffen. Ein wegen Abseits zurecht nicht anerkannter Treffer (30.) und ein Weitschuss des früher als geplant eingewechselten Pascal Knoke knapp über das Tor (39.) waren im ersten Abschnitt die Möglichkeiten der Hausherren. Denen folgten drei gute Heider Chancen im Minutentakt. Gegen Christian Rasche (40.) und Marwin Nowakowski (41.) vereitelte Till Sickes jeweils mit starken Paraden ein Gegentor. Und Mike Franz schoss alleinstehend über den Kasten (42.). Da hätte der FC PEL schon deutlich in Rückstand liegen können.

 Nach dem Anpfiff der zweiten Halbzeit hatte Knoke die erste Möglichkeit. Er schoss am langen Eck vorbei. Der Foulelfmeter von D Angelo war, wie eingangs geschrieben, die Entscheidung. Beim 0:3 machten es die Platzherren den Paderbornern zu einfach, waren allerdings auch in Unterzahl, da nach der Verletzung von Laudage noch nicht gewechselt werden konnte. Benjamin Law schob ein (63.). »Wir müssen positiv bleiben«, munterte Matthias Rebmann sein Team auf. D Angelo mit seinem zweitem Treffer (4:0/68.) und Deniz Poyraz (5:0/91.) erhöhten für den SV Heide.

 »Es war eine solide Leistung«, ordnete Gästetrainer Markus Driller die Vorstellung seiner Elf ein. »Peckelsheim hat kämpferisch gut dagegen gehalten«, sagte er auf Anfrage. Als positiv stellte er heraus, dass die Gastgeber mitgespielt und ihre Chance gesucht haben. »Das hatten wir zuletzt nicht immer. Andere Gegner haben sich hinten reingestellt«, so Driller.

 Sicherer in der Defensive und mit mehr Durchschlagskraft in der Offensive muss sich Peckelsheim/Eissen/Löwen in den anstehenden fünf Heimspielen in Folge präsentieren, um aus dem Ligakeller kommen zu können. Nach Fertigstellung der Flutlichtanlage kann das Team seit dem vergangenen Dienstag auch auf dem neuen Kunstrasen trainieren. »Er muss noch eingespielt werden. Sand und Kork müssen sich noch setzen«, berichtete Platzwart Rainer Michels am Rande bei einem Gang über das vier Zentimeter lange Grün, auf dem Peckelsheim/Eissen/Löwen möglichst bald den ersten Sieg landen will.

FC PEL: Sickes – Laudage (64. Härtlein), Gievers (50. Schön), Hahne, Stolte, Melcher, Varlemann (22. Knoke), Gockeln, Michels, Engemann, Koch

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7056916?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198415%2F2514662%2F