Leichtathletik: Brakeler überzeugt beim dritten Meeting des Warburger SV. 3000-Meter-Gesamtsieger aus Hamm läuft in westfälische Top-5
Thoralf Lemke dreimal Bester

Warburg (WB). Thoralf Lemke (DJK Adler Brakel) zeigt sich beim dritten Leichtathletik-Meeting des Warburger SV in diesem Sommer in guter Form. Der 19-Jährige siegte in der Diemelaue in den Disziplinen Sprint, Weitsprung und Kugelstoßen. Rund 50 Athletinnen und Athleten nahmen das Angebot an und gingen ins Rennen. Im abschließenden 3000-Meter-Wettbewerb, der in drei Läufe mit maximal zwölf Akteuren geteilt wurde, waren gute Felder am Start.

Donnerstag, 24.09.2020, 03:30 Uhr aktualisiert: 25.09.2020, 07:42 Uhr
Matthias Berkemeier führt das Feld des schnellsten 3000-Meter-Laufes des Tages an. Am Ende kam er in 9:38;92 Minuten ins Ziel. Damit war er schnellster Teilnehmer aus dem Kreis Höxter. Auf Platz zwei liegt hier Jonas Spiekermann (LG Hamm), dahinter der spätere Zweite René Persch (TSV Niederelsungen). Foto: Motyl
Matthias Berkemeier führt das Feld des schnellsten 3000-Meter-Laufes des Tages an. Am Ende kam er in 9:38;92 Minuten ins Ziel. Damit war er schnellster Teilnehmer aus dem Kreis Höxter. Auf Platz zwei liegt hier Jonas Spiekermann (LG Hamm), dahinter der spätere Zweite René Persch (TSV Niederelsungen). Foto: Motyl

Im 100-Meter-Sprint gewann Thoralf Lemke in 12,03 Sekunden. Auch im Kugelstoßen und im Weitsprung setzte der Nachwuchsathlet die Topmarken des Tages. Die sechs Kilogramm schwere Kugel stieß er 11,79 Meter weit. Beim Weitsprung landete er bei 6,09 Metern. Mit 10,45 Metern erreichte Frank Wieners vom LV Bördeland Borgentreich im Kugelstoßen den zweiten Platz.

Schnellste Frau über die 100 Meter war Melanie Huppert vom ausrichtenden Warburger SV in 13,25 Sekunden. „Nach meinem guten Einstand beim Iburg-Bergfest mit ganz knapp über dreizehn Sekunden hatte ich ein bisschen darauf gehofft, dass ich darunter bleibe“, sagte die ehemalige Westfalenmeisterin.

Sprungstark zeigte sich der Nachwuchs des Warburger SV: Die elfjährige Mila Gocke schaffte im Weitsprung 4,03 Meter, Janica Eichert (W13) kam auf 4,15 Meter. Für beide war es ein guter Einstand in ihrem ersten Wettkampf. „Und da ist noch deutlich Luft nach oben – ebenso im Sprint“, befand ihr Trainer Boris Motyl.

Gut besetzte Felder gab es (wie eingangs geschrieben) bei den 3000 Metern. Insgesamt dreimal ertönte der Startschuss für die Langstreckler. Eine starke Zeit verbuchte der Gesamtsieger Christian Schwarzer von der LG Hamm. Mit seinen 9:06,99 Minuten lief er in die Top-5 der Westfälischen Bestenliste 2020. Schnellster heimischer Läufer war Matthias Berkemeier von den LF Lüchtringen mit 9:38,92 Minuten. „Die Strecke ist für Matthias eigentlich zu kurz, aber derzeit nimmt man gerne jeden Wettkampf mit, der stattfindet“, so sein Vater Meinolf Berkemeier. Schnellste Frau auf der Strecke war Marie Gautier vom stark vertretenen TSV Niederelsungen mit 11:12,37 Minuten.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7598517?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198415%2F2514662%2F
41 Bewohner positiv getestet
41 Bewohner und 15 Mitarbeiter des Alten- und Pflegeheimes Jordanquelle in Bad Lippspringe sind bis Montag positiv auf das Coronavirus getestet worden. Die Heimleitung steht nach eigenen Angaben in ständigem Austausch mit dem Gesundheitsamt. Foto: Oliver Schwabe
Nachrichten-Ticker