Do., 12.09.2019

Fußball-Kreispokal: Rebmann-Elf bezwingt den VfR Borgentreich im Bezirksliga-Duell mit 4:1-Toren Peckelsheim im Viertelfinale

Felix Laudage (rechts) stürmt mit Peckelsheim ins Viertelfinale. Borgentreich (links: Niklas Mertens) muss den FC ziehen lassen.

Felix Laudage (rechts) stürmt mit Peckelsheim ins Viertelfinale. Borgentreich (links: Niklas Mertens) muss den FC ziehen lassen. Foto: Fabian Scholz

Von Fabian Scholz

Willebadessen (WB). Der FC Peckelsheim/Eissen/Löwen löst mit einem souveränen 4:1-Sieg im Derby gegen den VfR Borgentreich das Viertelfinal-Ticket im Fußball-Krombacher-Kreispokal. Vor etwa 200 Zuschauern zeigte sich Peckelsheim von Beginn an dominant.

»Wir haben nach hinten sehr wenig zugelassen und unser Umschaltspiel gut umgesetzt. Wir hätten das Spiel schon früher entscheiden können«, fasste Peckelsheims Trainer Matthias Rebmann zusammen. Sein Team erwischte den besseren Start. Bereits in der ersten Minute scheiterte Dominik Varlemann am gut reagierenden VfR-Keeper Hendrik Dohmann. Borgentreich zeigte sich in der Folge vom Offensivdruck der Gastgeber beeindruckt. Die Mannschaft von Frank Kleine Horst fand nicht wirklich ins Spiel. Nach zehn Minuten musste zudem er erstmals wechseln. Leon Gabriel verletzt sich schwer und musste per Krankenwagen abtransportiert werden. In der 14. Minute scheiterte Peckelsheims Torjäger Pascal Knoke dann erneut an Dohmann. Erst im dritten Anlauf durfte das Team von Matthias Rebmann jubeln. Nach einem Ballverlust im Aufbauspiel der Orgelstädter netzte Pascal Knoke zum 1:0-Führungstreffer ein. Dieser sollte allerdings nicht lange halten.

Mit der ersten Torchance der Borgentreicher glich Niklas Mertens zum 1:1 aus (21.). Nach einem langen Ball überlupfte der Stürmer den herauseilenden Keeper Till Sickes mit einem sehenswerten Treffer. Peckelsheim ließ sich vom Ausgleichstreffer nicht beeindrucken.

Pascal Knoke setzte nach 38 Minuten einen Distanzschuss nur Zentimeter am linken Pfosten vorbei. Wiederum nur zwei Minuten später zwang Peckelsheims Kapitän Kai Stolte VfR-Keeper Hendrik Dohmann nach einem Distanzschuss zu einer Glanzparade.

Nach der Pause ergab sich ein ähnliches Bild. Peckelsheim kontrollierte das Spiel. Mit einem Doppelschlag von Dominik Varlemann (57.) und Jan Michels (59.) sorgten die Gastgeber dann nach gut einer Stunde für klare Verhältnisse. »Wir befanden uns in einer Tiefschlafphase. Nach den beiden Gegentreffern gingen im gesamten Team die Köpfe nach unten«, analysierte VfR-Coach Frank Kleine-Horst.

Das erste offensive Lebenszeichen der zweiten Halbzeit setzte Borgentreichs Niklas Mertens mit einem Distanzschuss in der 80. Minute: Viel zu spät für eine Aufholjagd. Peckelsheim schwächte sich in der Schlussphase dann aber selbst. Dominik Varlemann sah nach einem Zweikampf an der Eckfahne die Gelb-Rote-Karte. Aber auch in Überzahl konnten sich die Orgelstädter keinen Vorteil mehr erspielen. Den 4:1-Schlusspunkt setzte erneut Torjäger Pascal Knoke in der 91. Minute.

»Wir haben gut analysiert, dass wir auf den Außenbahnen schneller besetzt sind als Borgentreich. Das konnten wir im ganzen Spiel sehr gut ausnutzen. Wir haben heute viele Sachen besser hinbekommen als in den vergangenen Wochen. Der Sieg ist enorm wichtig für unser Selbstvertrauen«, resümierte FC-Coach Matthias Rebmann. Sein Gegenüber zeigte sich mit der Leistung seines Teams nicht zufrieden. »Wir sind von Anfang an nicht in die Partie gekommen. Peckelsheim war insgesamt besser. Wir haben spielerisch in der Offensive zu wenig gezeigt.« Im Viertelfinale trifft der FC Peckelsheim/Eissen/Löwen nun auf den A-Ligisten FC Stahle.

FC Peckelsheim/Eissen/Löwen: Sickes – Vogt, Laudage, Sander, Hahne, Stolte, Melcher (75. Wendehals), Varlemann, Michels, Knoke, Sinemus (75. Krain)

VfR Borgentreich: Dohmann – Schumacher, Rehrmann, Goldstein (46. Maier), Wibbe, Mertens, Berlage, Unger, Güthoff (80. Rasche), Fögen (79. Stadtfeld), Gabriel (10. Dürdoth)

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6920510?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198415%2F4850264%2F