Mo., 20.01.2020

Radsport: Geschwister aus Fiestel schaffen den Sprung in den NRW-Landeskader Emily Koch rast auf Platz zwei

Emily Koch ist bei den NRW-Winterbahnmeisterschaften Zweite geworden.

Emily Koch ist bei den NRW-Winterbahnmeisterschaften Zweite geworden. Foto: WB

Von Ingo Notz

Fiestel (WB). Sie kam, sah und – siegte nicht ganz: Mit einem zweiten Platz bei den NRW-Winterbahnmeisterschaften ist das sportliche Multitalent Emily Koch aus Fiestel in den Kader des nordrhein-westfälischen Landesverbandes gefahren. Den Sprung hat auch ihr jüngerer Bruder Timothy geschafft.

Talentierte Jungen aus dem Altkreis Lübbecke sind in den vergangenen Jahren immer wieder in den Landeskader gefahren. Jetzt hat es mit Emily Koch auch ein Mädchen geschafft. Die 13-Jährige ist bereits seit knapp zehn Jahren sportlich aktiv. Mit Kung Fu hat alles angefangen, bis zum braunen Gurt hat sie es dort gebracht: „Zwei Gürtel haben mir da zum Meister gefehlt.“ Schließlich überwog aber der Reiz, Neues auszuprobieren. Nach einem Intermezzo beim Fußball folgte das radsportliche Schlüsselerlebnis im Rahmen eines Besuchs der Großeltern in Bad Holzhausen vor vier Jahren. Genau an dem Wochenende rasten dort die Rennen um die Landesmeisterschaft durch den Ort – und Emily war auf Anhieb begeistert: „Ich habe das gesehen und wusste sofort: Das will ich auch machen!“

"

Radvereine gibt es zwar genug, aber bei vielen sind gar keine Kinder.

Dennis Koch (Vater von Emily und selbst Radfahrer und Triathlet)

"

Was der Reiz war, der sie auf Anhieb gepackt hat? „Die Geschwindigkeit. Die sind so schnell gefahren, das wollte ich auch...“ Ihr Vater Dennis Koch unternahm danach alles, um seiner Tochter ihren Wunsch zu erfüllen und meldete sie bei Olympia Bünde an: „Radvereine gibt es zwar genug, aber bei vielen sind gar keine Kinder. In Bünde waren damals vier oder fünf, deshalb sind wir dorthin gegangen.“ Mit dem neu gewonnenen Spaß am Rennradfahren war der nächste Schritt für die auch im Schwimmen (in der TG Ennigloh) aktive Fiestelerin nicht weit weg, zumal ihr Vater 2016 seinen ersten Triathlon-Einsatz hinter sich gebracht hatte. Mit der neuen Leidenschaft hat Dennis Koch seine Kinder schnell infiziert: „Beim nächsten Rennen bin ich schon eingestiegen“, erinnert sich sein Sohn Timothy. Und auch Emily absolvierte im Mai 2017 ihren ersten Triathlon in Hameln.

"

Irgendwann musste ich mich entscheiden, ob ich Triathlon oder Radsport machen wollte, weil es sonst zuviel geworden wäre.

Emily Koch (Radsportlerin)

"

Die Leidenschaft für das Rennradfahren („Irgendwann musste ich mich entscheiden, ob ich Triathlon oder Radsport machen wollte, weil es sonst zuviel geworden wäre.“) aber überwog. Auch da stellten sich die Erfolge schnell ein. 2018 folgte der erste Höhepunkt: Emily Koch startete, noch mit einem alten und wenig bis gar nicht konkurrenzfähigen Rad, bei den Deutschen Bergmeisterschaft. Dort landete sie mit ihrem Anfängerrad dann zwar als 32. von 43 Mädchen geschlagen im Feld, aber tankte dabei so viel Motivation, dass der weitere Weg dann vorgezeichnet war: weg vom Triathlon und ganz auf die Karte Radsport setzen.

"

Wenn Du beweist, dass Du mit einem Schrottrad mitfahren kannst, gibt es ein neues Rad.

Dennis Koch

"

„Wenn Du beweist, dass Du mit einem Schrottrad mitfahren kannst, gibt es ein neues Rad“, hatte ihr Vater ihr vorher als Zusatzmotivation mit auf den Weg gegeben – das wirkte. Ein Grund für den Wechsel der Sportart: „Beim Triathlon sind die Normen sehr hoch und beim Rad fahren habe ich schnell Freunde gefunden, deshalb habe ich mich dann für den Radsport entschieden.“ In der Schüler-Cup-Rennserie Nordrhein-Westfalens belegte sie 2019, mittlerweile für den RC Endspurt Herford fahrend, den 18. Platz ihres Jahrgangs. Ein zweiter Platz beim Brackweder Radrennen war die beste Platzierung auf der Straße. Auf der Bahn folgten im Herbst 2019 weitere Erfolge: Platz vier im 500-Meter-Zeitfahren und Platz drei in der Einer-Verfolgung waren schon ein Zeichen, dass die Fiestelerin auf das richtige Pferd gesetzt hat und in Nordrhein-Westfalens Spitze mitfahren kann.

Aufwand für Triathlon ist zu hoch

Das bestätigte sie nun auch bei der Winterbahnmeisterschaft NRW: Dort landete Emily Koch am Ende auf dem zweiten Platz. Damit hat sie für die Saison 2020 auch den Sprung in den Landeskader realisiert: „Das war das Ziel – und das habe ich geschafft“, freut sich die 13-Jährige, die neben dem Verein in Herford auch mit dem OWL-Stützpunkt in Bielefeld und im Landeskader in Büttgen trainiert. Da sieht ihr Vater schon aus rationalen Gesichtspunkten eine gute Perspektive für Emily: „Viele Mädchen gibt es in Nordrhein-Westfalen in dem Bereich nicht – beim Triathlon ist das umgekehrt, daher war die Messlatte dort auch extrem hoch. Emily war auch im Triathlon richtig gut, aber für die Creme de la Creme hat es da nicht gereicht. Um den letzten Schritt zu gehen, hätte sie 20 Stunden pro Woche trainieren müssen, dann hätte sie aber keine Freizeit mehr gehabt. Daher haben wir uns im vergangenen Sommer dann für den Radsport entschieden.“

Platz elf bei den Deutschen Meisterschaften

Dort ist das Ziel, in diesem Jahr im Landeskader den nächsten Schritt in der nordrhein-westfälischen Spitze ihrer Altersklasse zu machen. Das Radfieber hat mittlerweile die halbe Familie erfasst. Auch Emilys jüngerer Bruder Timothy war schon beim Triathlons dabei und ist im vergangenen Jahr auch bei hochklassigen Radrennen gestartet. Im OWL-Nachwuchs Cup wurde er Vierter, bei den Deutschen Meisterschaften Elfter. Platz sieben bei den Offenen Westfalenmeisterschaften und Rang fünf bei der NRW-Bahnmeisterschaft zeigten auch sein Talent. 2020 ist auch Timothy Koch im Landeskader der Altersklasse U15 vertreten – ebenso bereit wie seine Schwester, weiter für den Traum von Raderfolgen zu arbeiten. Zwei Geschwister auf einem Kurs: Sie kommen, sehen – und wollen siegen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7206145?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352979%2F4029433%2F