Bezirksliga: Joerend-Elf sagt Spiel in Löhne ab – positiver Test sorgt für Kettenreaktion
Corona stoppt den SC Vehlage

Espelkamp (WB). Nichts war es mit dem erhofften Fußball-Nachmittag von Helmut Hafer. „Ich war schon im Auto auf dem Weg zum Auswärtsspiel auf Höhe Blasheim, als ich von der Spielabsage erfuhr“, berichtet der Vorsitzende des SC Blau-Weiß Vehlage, der sich in der Fußball-Bezirksliga auf die Partie der ersten Mannschaft bei TuRa Löhne gefreut hatte. Doch zur Austragung des Duells kam es nicht.

Sonntag, 25.10.2020, 20:29 Uhr aktualisiert: 25.10.2020, 20:32 Uhr
Die Fußballer von Blau-Weiß Vehlage, hier Giovanni Ronzetti (Mitte), setzten am Sonntag in der Bezirksliga nach einem positiven Corona-Fall im Verein aus. Foto: Ingo Notz
Die Fußballer von Blau-Weiß Vehlage, hier Giovanni Ronzetti (Mitte), setzten am Sonntag in der Bezirksliga nach einem positiven Corona-Fall im Verein aus. Foto: Ingo Notz

Ein Corona-Fall im Vehlager Verein hatte die kurzfristige Absetzung des Bezirksliga-Duells zur Folge. Vehlage informierte Staffelleiter und Gegner und machte sich gar nicht erst auf die Reise nach Löhne.

Die ersten Gerüchte, dass es sich bei der an Covid-19 erkrankten Person um einen zuletzt aktiven Spieler der Bezirksliga-Mannschaft handele, sollen sich laut Geschäftsführer Rainer Etzold nicht bestätigt haben. Da die unter Corona-Verdacht stehende Person aber bis zum Abschlusstraining engen Kontakt zur Mannschaft gehabt hätte, hätten sich die Vehlager zur Absage gezwungen gesehen: „Wir haben offiziell keine Sperre bekommen, aber wir können nicht losfahren“, stellte Etzold fest, nachdem seiner Kenntnis nach das Ergebnis des Covid-19-Tests der Person nicht vor Montag vorliegen würde.

Es gab einen positiven Corona-Fall im Umfeld der Mannschaft. Daher gab es keine andere Möglichkeit, als das Spiel abzusetzen.

Bezirksliga-Staffelleiter Kai Rieke

Staffelleiter Kai Rieke war informiert worden und wusste Konkretes: „Es hat einen positiven Corona-Fall im Umfeld der Mannschaft gegeben. Daher gab es keine andere Möglichkeit, als das Spiel abzusetzen“, erklärte Rieke, der beim Verein gleichzeitig die Bescheinigungen der Tests für nächste Woche angefordert hat.

Da das Gesundheitsamt des Kreises am Wochenende nicht geöffnet hatte, blieben die Vehlager von offiziellen Sanktionen verschont. Die weiteren Maßnahmen beschließt nun aber das Gesundheitsamt. Sollte sich ein weiterer Corona-Verdacht bei der Person, die im Kontakt zu den Spielern hatte, bestätigen, könnte im schlimmsten Fall eine Quarantäne für das gesamte Team folgen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7648227?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352979%2F4029433%2F
Komiker Karl Dall im Alter von 79 Jahren gestorben
Karl Dall ist tot.
Nachrichten-Ticker