Fr., 12.07.2019

Beachhandball: Alle Augen sind am Wochenende auf den Oberlübber Sportplatz gerichtet Es geht um Punkte für die German Open

Markus Südmeier ist gegen die Nordlicher im Anflug.

Markus Südmeier ist gegen die Nordlicher im Anflug.

Hille-Oberlübbe (WB). Dritte Auflage mit Beachhandball der Extra-Klasse: Bei den Oberlübber Beach-Open trifft sich auf dem Oberlübber Sportplatz die nationale Elite zum Super-Cup. Am Samstag und Sonntag können die erfolgreichen Teams sowohl Punkte für die Europäische Beach-Serie und die Endrunde der Deutschen Meisterschaft der German Beach Open (GBO) sammeln. Für die DM werden rund 400 Punkte vergeben – damit gibt es bundesweit nur drei Turniere, die höher gestuft sind. 

Auch ein sportlich hohes Niveau ist garantiert. Im Frauen-Turnier, bei dem elf Teams an den Start gehen werden, haben drei von vier Mannschaften gemeldet, die im Jahr 2018 im Halbfinale der Deutsche Meisterschaft gestanden haben. Das absolute Highlight ist das heimische Team »Strandgeflüster«. Der amtierende Deutsche Meister wird angeführt von Nationalspielerin Leonie Wöbking. Auch die CAIPIranhas (DM-Dritter) sowie die BonnBons (DM-Vierter) wollen sich wieder für das Finale in Berlin qualifizieren und dafür Punkte in Oberlübbe sammeln. Die von Kai Bierbaum trainierten Sanddevils Youngstars rechnen sich ebenfalls Chancen auf eine vordere Platzierung aus. 

Bei den Männern ist die Leistungsdichte genauso groß. Auch hier sind unter den 16 teilnehmenden Mannschaften drei der vier Top-Teams des Jahres 2018 am Start – inklusive BHC Beach & Da Gang Münster als Titelträger. Hinzu kommen die Nordlichter (DM-Rang vier) und die Sand Devils Minden, die das Finalturnier des Jahres 2018 als Dritter abgeschlossen haben. In die Spitze zurück will Havana Beach Club aus Minden, die ebenfalls an den Deutschen Meisterschaft teilgenommen haben. Außerdem starten auf der Oberlübber Beachhandball-Anlage noch erfolgshungrige Teams aus dem Handballkreis Minden-Lübbecke, die sich mit den Besten der Szene messen wollen.  

Ausrichter TuS Eintracht Oberlübbe gehört mit seinem Turnier erneut zu den GBO-Super-Cups und hofft auf eine Fortsetzung des positiven Trends. Dazu sagt der 1. Vorsitzende Ulrich Telgheder: »Hochklassiger Beachhandball hat in der Handballhochburg Minden-Lübbecke bei unserem Verein eine Heimat gefunden – mit einem sportlich attraktiven Turnier und guten Rahmenbedingungen für Athleten und Zuschauer.«

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6772351?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352979%2F4029436%2F